Donnerstag, 10. April 2014

Kirschblüte und Kurkuma-Ravioli mit Bärlauch-Ricotta



Einen Tag voller Blüten möchte ich euch schenken, einen Tag mit summenden Bienen und dicken Hummeln und Sonnenschein. Einen Tag mit einer Million Blüten - und mehr - und in mindestens drei davon habe ich meine Nase gesteckt.
Mit diesem Blick beginne ich  derzeit meinen Morgen: Der Weichselbaum schwebt wie eine blühende Wolke vor dem Schlafzimmerfenster, das nach Osten geht und wenn ich das Fenster nach Süden öffne, reibt sich dort der Kirschenbaum den letzten Schlaf aus den Ästen und schickt weißschäumende Wogen in die Luft. 


Weichsel und Kirsche - Bäume, wie Kathedralen. Wer sie bewundern will und das wiederum wollen sie, muss den Kopf weit in den Nacken legen, um den Himmel zu sehen. Dazwischen hat, mit ihren kleinen rosa Knospen, gerade noch die Kronprinzessin Platz. Wie eine Brautjungfer hat sie sich dazwischen gedrängt und wird daher auch nicht Kronprinz Rudolf genannt, obwohl es mein Lieblingsapfel ist. Sie ist am hübschesten im frühen Mittagslicht.
 



Der alte Birnbaum wiederum hat etwas weiter im Westen seinen Platz. Er genießt das stille Abendlicht. Es tut, so sagt er, seinen Gliedern gut. 



Unter dem Kirschbaum wiederum, fühlt sich der Bärlauch seit Jahren wohl und beginnt - langsam aber beharrlich - sein Revier auszubauen. Also schnell geerntet, einen Teig geknetet und die Nudelmaschine aus dem Schrank geholt. Es gibt gelbe Ravioli mit Bärlauch-Ricotta-Walnussfüllung und frischem Parmesan.




Das Rezept:
Für den Teig, wenn er al dente werden soll: 250g Mehl, 250g Grieß, 5 Eier, (ev. etwas Wasser), damit sie schön gelb werden, habe ich drei Teelöffel Kurkuma dazugegeben. In einer Schüssel abkneten. Der Teig ist gut, wenn er nicht mehr an den Händen klebt.
Für die Füllung: 250g Ricotta, ordentlich Bärlauch, geriebene Walnüsse, geriebener Parmesan, Pfeffer
Für die Zubereitung: Eine gute Portion Geduld! 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag, ein Lächeln, einen glücklichen Moment! 
Ich sag DANKE mit meinem kleinen Blumengruß und freue mich über jeden Besuch! Ich hoffe, ihr mögt den alten Birnenast!



Kommentare:

  1. Mah was für Traumbilder von den Obstbäumen, was gibt es schöneres anzusehen. Die Ravioli sehen suuuperlecker aus. Boah hast du viele Bärlauchblätter, neidig bin. hi hi

    Fröhlichen Gruß

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie lecker !!!
    Das Rezept muss ich ausprobieren!
    Und deine Bilder sind ein Traum!
    Was für eine Kirschblüte!!!!

    Allerliebste Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elisabeth,

    deine Bilder sind wieder wunderschön. Am Besten gefällt mir die Birnenblüte. Und dein Rezept! Ein Knaller! Was braucht denn Bärlauch so für Bedingungen?

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Lovely photo of the trees and white flowers. So MAGIC!
    Hugs
    JetteMajken

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bilder haben mich zum Lächeln gebracht. Wahnsinn, die Blütenpracht Deiner Bäume. Einfach wunderschön. Die Bärlauch - Ricotta - Ravioli würden mir auch schmecken....mmmhhh. Sei ganz lieb gegrüsst, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das sind ja schöne Baumblüten-Fotos! Sonne scheinst du im Süden zur Zeit mehr zu haben als wir hier. Aber der Regen war auch schon sehr nötig.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  7. Oh my! Beautiful pictures of your wonderful garden. Spring has com so far where you live. I just love you kitchen garden.

    And the pasta.....mmmmm, look and sound delicious.

    Love,
    Maria

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elisabeth,
    was für wunderschöne Bilder. Traumhaft.
    Und was für ein leckeres Rezept.
    Das werde ich mit Sicherheit ausprobieren
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Suzanne of Simply Suzannes at Home

    Dear Elizabeth,
    The sea of white blossoms looks like a piece of heaven. And your recipe for fresh pasts with garlic, ricotta, and walnuts sound (and looks) fresh and delicious. My aunt gave me a pasta maker a few months ago, and you've inspired me to use it. Thank you so much for sharing such beauty.
    Have a beautiful week,
    Suzanne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Elisabeth,

    es ist doch jedes Jahr wieder herrlich, wenn die Bäume und Pflanzen in voller Pracht erblühen :)
    Bei uns ist diese Phase schon fast wieder vorbei und das grün bahnt sich seinen Weg.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  11. Traumhafte Bilder! Vielen Dank dafür und für das tolle Rezept. Das klingt unglaublich lecker! Ist dieser Frühling nicht einfach nur toll?
    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  12. Und ob ich den mag, den alten Birnenast! Und alle anderen Bilder auch - wunderschön anzusehen!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Hello Elizabeth,
    What gorgeous photos you took of those beautiful trees with the white flowers! Never have I seen any so pretty like these! Really beautiful!

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein Blütenmeer, der Frühling ist doch einfach nur schön.
    Danke für die wundervollen Bilder und das Rezept treibt mir auch
    gleich das Wasser in den Mund :)
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elisabeth,

    eine herrliche Blütenpracht. Wie Bräute sehen die Bäume aus. Bei uns hier ist die schöne Pracht schon wieder vorbei. Dein Rezept klingt so lecker, mmmhhh da möchte man doch nun am Allerliebsten gleich den Teller aus dem Computer ziehen :-) Ich liebe Bärlauch und Pasta und Ricotta und .....

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Your photos always capture the joy of the season. What stunning blossoms...a cloud of white.

    Jen

    AntwortenLöschen
  17. WOW, so many blooms. Beautiful.
    Thanks for the nice pictures
    Love
    Laleh

    AntwortenLöschen
  18. The golden yellow of the sun you bring to the table: these delicious ravioli!
    You live in a flowery paradise!
    Ciao, ciao!
    MARI

    AntwortenLöschen
  19. Ich mag nicht nur den alten Birnenast, ich mag den ganzen Post. Blütenpracht verwoben mit so schönen Worten. Deine Grüße und das Rezept nehme ich gerne mit.
    Sei herzlich gegrüßt, Cora

    AntwortenLöschen
  20. Would like to be able to take such as great pictures of my garden !!!
    xoxo from PARIS

    Joëlle

    AntwortenLöschen
  21. Bezaubernde Bilder und ein herrliches Rezept!
    Lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  22. Yum! It is lunchtime as I am writing this comment, and you have convinced me to stop and eat (although I doubt what I have for lunch will taste as good as your featured meal). Thank you for sharing your incredible blooming trees, too! Happy spring!

    AntwortenLöschen
  23. Ach - Du hast mich gerade Träumen lassen, liebe Elisabeth! So prall gefüllte Blütenträume hast du im Garten stehen - ist das schön!! Da würde ich mich auch täglich gleich mehrmals daran freuen, wunderbar.
    Und eigenen Bärlauch hast Du auch? Bei mir wächst leider keiner im Garten :-( - schade, denn Dein Rezept ist so voll nach meinem Geschmack mit dem Ricotta und den Walnüssen - lecker!! Danke dafür!
    Beste Grüße, ich wünsche Dir ein blütenreiches Wochenende!! :-)
    ANi

    AntwortenLöschen
  24. Wow, like in haeven..
    I love ravioli;) Thanks!!

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Tante Mali,

    da wollte ich Dir eigentlich nur mal auf die Schnelle verraten, dass ich glaube, die schönen Tulpen, die im "FILZGARTEN" wachsen, wären DIE da:
    http://www.heimbiotop.de/tulipa.html#greigii

    ...und dann stolpere ich völlig unbedarft in Deinen Überraschungsgarten und bin vollkommen aus dem Häuschen!
    Ein Traum JEDES Gartenpflänzchens geht in Erfüllung ٩(❀‿❀)۶

    Glückliche Grüße und alles Liebe ❀

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Elisabeth,
    ich danke dir wieder für einen wundervollen Post von dir *DANKESCHÖN*
    deine Bilder mit dem zauberhaften Blütenmeer haben mich träumen lassen ;o)
    deine wunderschönen Zeilen dazu haben mich schmunzeln lassen ;o)
    und dein lecker Rezept >> ohne Worte *gg*
    und soll ich dir was verraten : morgen versuche ich mich an deinen herrlichen Tipis *hihi* und ich freu mich schon. Hab meinen Erbschen heute schon mal davon erzählt und sie finden dies viel schöner als die ollen Birkenreiser ;-/
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend und grüße dich frühlingsblüten <3lich, Renate

    AntwortenLöschen
  27. The raviolis sound delicious! I must try your recipe! Thank you! The blossoms are so very lovely! xoxo Jen

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Elisabeth,
    diese Blütenpracht ist zauberhaft. Das Rezept probier ich
    nächste Woche mal aus - das klingt so lecker. Deine Bilder
    sind wie immer ein Traum.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend Christiane

    AntwortenLöschen
  29. Beautiful photos. Love the trees in spring blooming. Gorgeous.

    Hugs from here

    AntwortenLöschen
  30. Wunderschön, traumhaft, fantastisch ...... Und lecker, lecker Deine selbst gemachten Ravioli. Danke für den Tip mit dem Kurkuma
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
  31. *seufz*
    das sind wunderschöne Blütenbilder.....Frühling, Freude, Lebenskraft pur....hach...ich komm aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus....so schön!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Elisabeth,

    Deine Bilder von der Baumblüte sind traumhaft schön - so ein herrliches Blütenmeer.
    Genieße die Pracht - leider ist sie ja sehr vergänglich,
    liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  33. So viele Obstbäume hast du! Toll! ( Na ja, mein Papa hat über 100 und erzählte meiner Tochter beim Besuch im Pflegeheim, er wäre nicht so der Baumkenner. Verdammte Demenz...)
    Mein einziger Kirschbaum ist jetzt schon seit über einer Woche verblüht und der nachbarliche Birnbaum fehlt ( letzten Winter gefällt ). Da kann man glatt neidisch werden...
    Genieße deine Pracht!
    Herzlichst Astrid

    AntwortenLöschen
  34. Was für wunderschöne Bilder! Ein Blütenrausch!!! Mit Bärlauch habe ich noch nie gekocht...bin irgendwie noch nie richtig "warm" geworden mit diesem Frühjahrskraut, aber deine Ravioli sehen verführerisch lecker aus! Da hätte ich gern von probiert ;))
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  35. What a beautiful view you enjoy with all of the flowering trees. Your ravioli looks delicious!
    Thanks for visiting.
    Mary Alice

    AntwortenLöschen
  36. Piękny ten twój kwitnący sad, a zdjęcia świetnie pokazują, że kwiaty każdego z drzew są zupełnie inne. Nie wiem, czy umiałabym wybrać, które najpiękniejsze. Pozdrawiam.

    AntwortenLöschen
  37. Beautiful Blossoms..Bradford Pears smell really bad. Your Ravioli is making me hungry...Have a great weekend..

    AntwortenLöschen
  38. Lovely and poetic, Elizabeth - with delicious offerings to share! It is like a dream to walk among the flowering trees in the spring and to gather the first harvest below. Thank you. xo A hug - Karen

    AntwortenLöschen
  39. Mei, jetzt bin ich so spät dran, da wird dieses wunderbare Essen schon weg sein . . . :O(
    Liebste Elisabeth,dann setzt ich mich halt unter einen deiner herrlichen Obstbäume, geh nicht mehr weg, bis du wenigsten einen Cappuccino mit mir trinkst ;O)
    Danke für dieses Rezept - gibt's gleich am Wochenende . . .ich glaub, ich tu noch ein wenig Spargel dazu . . .
    Drück dich,
    Doris

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Elisabeth,
    ich beneide alle, die einen oder sogar noch mehrere Bäume im Garten haben. Die Frühjahrsblüte ist wirklich traumhaft schön. Also mit dem Plätzchen unterm Baum....da wär ich auch dabei :-))
    Also ich muss gestehen (obwohl ich derzeit kaum Kohlenhydrate esse) klingt dein Rezept sehr, sehr lecker. Sobald meine Fastenzeit vorbei ist werde ich es wohl ausprobieren müssen.
    Sei ganz herzliche gegrüßt,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Elisabeth,
    die Obstbaumblüte in diesem Jahr ist einfach umwerfend. Da bin ich doch mal froh, dass mein geliebter Gatte sooooo auf Obstbäume steht! Kurkuma, das ist eine tolle Idee. Ich habe da noch welchen aus Israel und bevor er sein tolles Aroma verliert ;-)). Mein Liebster bastelt den Nudelteig auch immer selbst, werde ich ihm gleich mal berichten.

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Elisabeth,
    ich kann dir nur antworten: stramme Zeitplanung *gg*
    Die Erben-tipis kommen erst gegen Abend dran ;o) Könntest du mir noch die Höhe und den unteren Durchmesser (nur ungefähr) durchgeben. Klicke mich gegen Mittag nochmal rein (mach ich schon ab- und an mal beim Kochen) *o* dann wäre es etwas leichter für mich *Kopfkratz*
    So, ab neun Uhr bin ich dann mal im Garten zu finden. Du bist sicher auch schon fleißig ;-)
    gaaaanz <3liche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  43. * Tausend Erbsendank* liebe Elisabeth *gg* und der Tipp die Erbsen innen und aussen zu legen, war auch prima ;-)
    Ich hatte nur aussen geplant *o*
    Was es heute gutes gab ??
    -hab im Garten 19 Schubkarren wundervolle Komposterde geschaufelt und
    in der Küche gibt es gleich für meinen GG Geschnetzeltes mit Spätzle und Salat und für Sohnemann und mich nur Spätze und Salat ( ich ernähre mich seid 8 Jahren vegetarisch und Hannes wollte noch nie Fleisch und Wurst, im Gegensatz zu unserer Tochter die wie Papa gerne Fleisch isst )
    Und du bist auf dem Sprung gen Süden ?? >> wohlverdienten URLAUB ??
    Wenn ja, wünsche ich dir natürlich eine wunderschöne und erholsame Zeit im Süden
    wenn nein, wünsche ich dir diese Zeit in deinem Gartenparadies *gg*
    nochmal <3lichsten Dank, Bilder folgen und viele Grüße von mir ;o)

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Elizabeth,
    was für ein schöner Post! Ich habe ihn wieder und wieder gelesen - so schön poetisch. Du hast ein Talent dazu!
    Bitte mache weiter so. Herzlichst Nicole

    AntwortenLöschen
  45. Ein tolles Bärlauchrezept, das muss ich bald mal probiern... bei mir gabs die Woch Bärlauchknödel, denn die Welt braucht viele verschiedene Bärlauchrezepte...

    Deine Fotos sind wunderbar,
    Freitagsgrüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  46. Wunderschöne Bilder. Danke für deinen Kommentar.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende. Viele Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  47. So eine traumhafte Pracht, dein Garten und deine Fotos sind einfach eine Wucht! Die Tulpen sind übrigens Kaufmanniana-Tulpen, Sorte "Showwinner".
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Elisabeth, was für schöne Kirschblüten Bilder! Und Dein Rezept - WOW!!! Das werde ich ganz sicher nachkochen, zumal ich Bärlauch in meinem Garten habe. Ich wünsche Dir ein traumhaftes Wochenende! Liebe Grüße von Linde, die Dir herzlich für Deinen Eintrag dankt . Ja, Du hast Recht, Fee passt perfekt zu der neuen Couch :-))

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Elisabeth.
    Herrlich deine Blüten, wunderschön geknipst. nd dein rezept einfah lecker werde ich mal probieren.
    Schönes sonniges WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  50. Hm...Elisabeth das Rezept klingt sehr ansprechend! Habe nur gerade keine Ahnung wie ich an Bärlauch komme. Ich liebe den Geschmack einfach. ..so herzhaft und würzig.
    Deine blühenden Obstbäume sind gigantisch!
    Tolle Frühlingsbilder einfach. ..
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Herzliche Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Elisabeth,
    hmmmmmmmmmmmm, leeeheeecker!!!!
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  52. Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Elisabeth, so habe ich zu deinem blog gefunden und mich auch gleich auf eine längere kunstpause festgelesen und geschaut. Dein blog ist ein wahrer Augenschmaus.
    Ganz herzliche Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  53. Ach, Du Beneidenswerte! Ich vermisse meinen kleinen Sauerkirschbaum von damals aus dem Waldgarten. Hätte freilich in diesem neuen Garten auch einen pflanzen können, doch da wir nicht wissen, ob und wie lange wir bleiben, wollte ich das Ganze in Grenzen halten.

    Nudeln habe ich noch nie selbst gemacht, aber einer meiner Söhne hat auch eine Nudelmaschine. Das Rezept hört sich schon mal gut an. Im Waldgarten hatten wir allerdings auch 2 Walnußbäume, hier müßte ich sie kaufen ...

    Wundervoll auch Dein alter Birnbaum! :-) Solche alten Bäume sehen immer so malerisch aus.

    Und nun zeige ich Dir auch endlich meine Gummistiefel :-) Es mußte nur der passende Moment kommen und ich ans Foto denken ...

    Liebe Wochendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  54. liebe elisabeth,
    endschuldige, dass ich mich erst jetzt melde, wir buddeln immer noch im garten den beton raus und ich habe langsam panik, weil ich immer noch keine beete habe..na ja, ..
    ..ich habe mich sehr über deinen kommentar gefreut und über das entdecken deines blogs ! es ist so schön hier bei dir ! ich hoffe, wir bleiben in verbindung, auch wenn ich nicht jedes mal zum kommentieren komme, aber vorbei komme ich bestimmt !
    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Elisabeth,
    die Baumblüte ist mit die wundervollste Teit im Jahr!!!
    Und du hast sei fantastisch mit deinen Bildern eingfangen.......ein Traum!
    GGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Elisabeth,
    vielen Dank für Deine lieben Worte auf meinem Blog. Ich musste nun gleich einmal bei Dir vorbeisehen und bin ganz begeistert. Ich habe Dich für einen Blog Award nominiert. Mehr Informationen findest Du dazu auf meinem Blog Stilspur. :-)
    Die Raviolis klingen ja ganz lecker, vielen Dank für das Rezept - Bärlauch ist einfach phantastisch! Wunderschöne Fotos!
    Viele Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  57. Wow, das sind wirklich traumhafte Bilder, leibe Elisabeth. Stehen die schönen Bäume etwa in Deinem Garten? Hach, wenn ich groß bin, möchte ich auch einen Birnbaum haben :-). Ganz wundervoll!!
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  58. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  59. seeeehr schöne, frühlingshafte Bilder
    die lassen einen doch glatt die kalten Temperaturen draußen vergessen =)
    ich habe einen kleinen Award an dich weitergegeben und würde mich sehr freuen, wenn du Lust hättest die 11 Fragen zu beantworten <3
    ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Osterfest

    AntwortenLöschen
  60. Als stille Leserin deines Blogs hab ich dich für den Liebster-Award nominiert, ich hoffe, das ist in Ordnung, ich würde mich über ein paar nette Antworten freuen. http://gemuetshandwerk.blogspot.co.at/2014/04/frischer-wind.html
    Wenns nix für dich ist bitte einfach ignorieren :-)

    AntwortenLöschen
  61. Da ist er ja, der wunderschöne Kirschbaum! :)
    Ich bin echt neidisch, ich esse soooo gern Kirschen.

    Lieber Gruss und danke für Deinen Besuch bei mir, liebe Elisabeth
    Natalia

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Elisabeth!
    Dein Blog ist eine Offenbarung! So wunderschön, so inhaltsreich, so bewegend, so ehrlich, so liebevoll...
    Ich bin schon eine ganze Weile hier unterwegs und habe so Schöne Dinge sehen und lesen dürfen - Danke dafür. Auch für Deine wunderbaren Rezepte. Bei uns wird es in nächster Zeit oft "Tante Malis Rezeptideen" geben.
    Wenn man diesen Blog einmal gesehen hat, kommt man nicht mehr von ihm los, und da ich meine Beschreibung, wie ich meine Lieblingsblogs auf meine Scroll-Leiste auf meinen Blog setze, wieder gefunden habe -
    werde ich genau das jetzt tun: Ich setzte Deinen großartigen Blog auf meine Lieblingsblogliste - schau doch einfach mal vorbei...
    Es würde mich ganz außerordentlich freuen, wenn Du mir eine Rückmeldung geben würdest, wie Dir als Blogger-Queen der Blog einer Anfängerin gefällt.
    Danke schon im Voraus und allerbeste Grüße ins wunderschöne Österreich mit seiner fantastischen Bergwelt!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen