Donnerstag, 13. November 2014

Rocking chair & Lesegenuss


Jetzt ist er da, dieser Regen, der das Leben verlangsamt, es ein wenig beschaulicher macht, der die eine Leidenschaft zurücksetzt und bewirkt, dass man zu einer anderen Liebe greift. 



Ich hab es mir im Haus bequem gemacht - und ich meine richtig bequem! Schon im Spätsommer habe ich einen "Sie-lieben-mich-nicht-mehr-Schaukelstuhl" aus dem Sperrmüll gezerrt. Natürlich war er dunkelbraun, aber das war auch schon der einzige Mangel, den man ihm nachsagen kann. Mit Pinsel und etwas Farbe ist er nun wieder ein "Sie-liebt-mich-doch-Schaukelstuhl" geworden.   Und da sitze ich jetzt drinnen und lese ...



... Gedichte von Christine Lavant.


Was ein Leben, zwischen den persönlichen Kriegen, zwischen Dichten und Stricken, zwischen Armut und Anerkennung und zwischen zwei Männern auch. Als Christine Thonhauser-Habernig den Namen ihres Heimattales annahm, um in Zukunft unter Christine Lavant zu dichten, war der Krieg gerade aus. Sie lebte in einer schlecht beheizbaren Dachkammer, war von Krankheit gezeichnet - schon immer war sie ein kränkelndes Kind gewesen - und sie war bettelarm. So arm, dass sie Wurzeln graben ging und natürlich die falschen erwischte. Sie strickte, um sich den Lebensunterhalt zu verdienen und las während des Strickens die Leihbücherei leer. Rilke, Hamsun, Lagerlöf, Dostojewski und den einen oder anderen einfachen Liebesroman. Mag sein, dass man dadurch zu einem Menschen wird, der ganz genau hinsieht und hinspürt, der die Worte anschlägt, wie einen Gong und prüft, ob der Ton ein poetischer ist. Die Sichel im Mond. Die Bettlerschale. Der Pfauenschrei. Schon die Titel ihrer Gedichtbände sind sorgsam und unter Hadern, Zweifeln und oftmaligem Ändern gewählt. 
Schreiben, wird Christina Lavant später in einem Brief erklären, Schreiben ist meine schmerzhafte Stelle und zugleich die heilende Salbe. - Und das ist es wohl auch, was als fließende Bewegung mitschwingt, wenn man ihre Gedichte liest. 




Es ist den Herausgebern Doris Moser und Fabian Hafner zu danken, dass nun die, wie auf dem Cover vermerkt, zu Lebzeiten veröffentlichten Gedichte einer der wohl bedeutendsten Österreichischen Dichterinnen in einem Band versammelt sind. Nach jahrelangen Grabungsarbeiten, nach Unwegsamkeiten und Stolpersteinen sind sie druckfrisch im kleinen aber feinen Wallstein Verlag erschienen. Vieles wäre sonst wohl verloren gegangen oder wäre in irgendwelchen Archiven verstaubt. Vielen Dank! - Denn ich sitze jetzt in meinem "Sie-liebt-mich-doch-Schaukelstuhl" und schaukle mich lesend bis ans Ende der Welt und wieder zurück.
Euch, meine Lieben und Wunderbaren, danke ich für eure Geduld, für eure reizenden Besuche, über die ich mich immer so sehr freue. 
Erlaubt mir noch ein Zitat von Christine Lavant am Schluss, bitte!


Ich habe eine Welt und diese Welt brennt!
Und wo etwas brennt, da entsteht Kraft.
Und diese Kraft reißt mit!

In diesem Sinne: Eine kraftvolle, mitreißende Zeit!
Tante Mali



Kommentare:

  1. So warm and cozy your post today.
    Hugs

    AntwortenLöschen
  2. Noch ist der Regen nicht bei uns angekommen und ich darf immer noch Gärtnern....aber abends wird es so zeitig dunkel, dass ich nun auch wieder anderen Winter-Hibbys nachgehe und hoffentlich schaffe, wieder ein Buch zu lesen. Für den Schaukelstul hast du ein gutes Auge gehabt. Ich wünsche dir viele gemütliche Lesestunden darin!
    GLG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. I love your rocker! Everything is beautiful, Elisabeth. xoxo

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin berührt von deinem Post - von den wunderbaren Bildern, deinen Worten und dem Hinweis auf die großartige Christine Lavant. Ich sollte wieder mehr Lyrik lesen, vielleicht komm ich in den Weihnachtsferien dazu.
    Dankeschön jedenfalls für das Geschenk so früh am Morgen.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth!
    Wie wunderbar, dass du dieses zauberhafte Möbelstück gerettet und ihm neues Leben eingehaucht hast. Es gibt einfach nichts Entspannenderes als darin zu schaukeln und zu schmökern. Dein Lyrikband klingt ungemein interessant und kommt unbedingt auf meine "Lesebestell-Liste". Ich liebe Lyrik und tauche darin so gerne zwischen den Zeilen ab.
    Ich wünsche dir von Herzen viele entzückende Lesestunden ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  6. Deine Bilder sind wie immer wunderwunderschön - da möchte ich auch gleich nach Hause und es mir gemütlich machen ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Elisabeth,

    mein Internet ist hier so unendlich langsam, das ich deinen Post erstmal ohne Bilder genossen habe.
    Und ich schreibe genossen, weil ich deinen Schreibstil wirklich genieße. Es ist immer eine wahre Freude, wie du die Worte deiner Posts wählst. Dein Post heute hat mich wirklich neugierig gemacht, weil ich Gedichte liebe.
    Ich werd mal deine Seite offen lassen, vielleicht baut sich dann noch das eine oder andere Bild auf.

    Liebe Grüße aus der Schweiz
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth, wie schön du schreibst. Ich bin nur kurz zusammengezuckt - da war plötzlich mitten in dieser schönen Sprache und unter den Stimmungsbildern ein Knie zu sehen :-)...
    Spaß beiseite (der Rest war ganz ernst, denn deine Art zu schreiben ist sehr wohltuend)... jetzt hast du mich ganz hungrig gemacht auf diese Poetin. Ich geh mal auf die Suche.
    Vielen Dank
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Kochana!u Ciebie nawet koc polarowy nabiera piękna i subtelności :)
    wspaniałe ujęcie dziurawych jeansów -- rozbawiło mnie :)
    pozdrawiam!!
    Ewelina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elisabeth,
    deine Zeilen am frühen Morgen zu lesen tut einfach gut....dazu noch die schönen Bilder und mein Tag kann nur gut werden! Danke!
    Werde mir das Buch wohl gleich bestellen! Liebe solche Gedichte! Danke.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabeth, was für ein schöner Post, den ich hier bei meinem Morgenkaffee lese. Wie immer tut es einfach gut und gibt Kraft und Hoffnung...Dein Schaukelstuhl hat eine Schwester. Oder Bruder? Egal...meine Tochter hat letztes Jahr genau so einen braunen Schaukelstuhl vom Sperrmüll geholt. Wir haben ihn helltürkis-shabby gestrichen und ich habe für die Sitzfläche und Rückenlehne (war aus braunem Leder) bunte Bezüge genäht. Man muss nur Augen für solche Dinge haben und kann so wirkliche Schätze entdecken. Ich wünsche Dir eine gute Zeit. Liebe Grüße von Linde

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein schönes Plätzchen! Immer wieder unglaublich, was weggeworfen wird - schön, dass du ihn gefunden hast, deinen Lieblingsschaukelstuhl.
    Hier gibt´s auch einen, der wird von allen geliebt und sieht entsprechend aus. Wird aber demnächst überarbeitet.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. That rocking chair is gorgeous.. Beautiful pictures, my friend.

    Hugs from here

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabeth,
    das ist ein wunderschöner Post, der hat mir jetzt richtig Lust
    auf die kuscheligen Abendstunden gemacht. Lesestoff habe
    ich auch noch genug :)
    Aber eins hat mich echt gestört: Deine kaputte und dreckige
    Gartenjeans dazwischen hat das alles unterbrochen.
    Das war keine gute Idee :)

    ♥liche Grüße
    Knipsa

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elisabeth,
    so ein schöner Post - und bei Dir ist es richtig kuschelig
    zuhause. Der Schaukelstuhl neu belebt - das find ich klasse,
    ich hab auch noch einen bei meinen Eltern im Dachboden stehen -
    in dunkelbraun :-) Und Dein Palettentisch ist auch klasse!
    Ich kenn diese Dichterin leider nur vom Namen - aber
    es hört sich toll an. Rilke mag ich sehr gerne.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön wie du diese eher ruhige und dünklere Jahreszeit zelebrierst. Der Schaukelstuhl ist einfach der Hammer.

    Ich wünsch dir viele schöne Lesestunden

    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Bei diesem Post wird einem so richtig warm ums Herz....dein Schaukelstuhl ist ein Traum....kannst du mir verraten welche Farbe du genommen hast....hätte nämlich auch so einen natürlich in braun.

    Nachdem ich Gedichte und Sprüche sehr mag, werde ich mir Christine Lavant mal genauer ansehen.

    Ganz liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  18. einfach nur schön..... da möchte man doch glatt sofort in den Schaukelstuhl mit diesem Buch und einen Tee!!!! Vielen Dank liebe Elisabeth

    AntwortenLöschen
  19. Toller Post, hat mir sehr gefallen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  20. Na der Schaukelstuhl ist ja groß genug für uns Beide.......knotz mich mal dazu *g*

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  21. Das sieht so dermaßen gemütlich bei dir aus, dass ich mich am liebsten sofort in den Schaukelstuhl setzen würde. Ich bin ja sowieso Schaukelstuhlfan (und dabei habe ich noch nie einen besessen).
    Und danke für den Einblick in eine mir bisher unekannte Dichterin.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elisabeth,
    ein wunderbarer Ort zum Lesen und Entspannen! Was für ein toller Schaukelstuhl - zum Glück hast Du ihn gerettet und ihm ein neues Gesicht gegeben. Die beiden Gedichte sprechen mich sehr an. Hat es über die Dichterin einen Film im TV gegeben? Also keine Dokumentation sondern einen Spielfilm. Aber vielleicht ging es hier auch um eine andere österreichische Dichterin aus ärmlichen Verhältnissen. Es ist schon so lange her. Das Buch werde ich mir alle Fälle besorgen, vielen Dank für den Tipp.
    Ganz herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elisabeth,
    wunderschöne stimmungsvolle Bilder zeigst du uns heute wieder. Den ungeliebten Rocking Chair hast du hervorragend aufgemöbelt und man sieht ihm nun richtig an, wie sehr er geliebt wird ...
    Ich habe zwar keinen Rocking Chair (und zwar nur deswegen, weil die leider auch Pfötchenquetscher vom Hundchen sind, das am liebsten immer ganz nah bei mir liegt ...) aber einen sehr gemütlichen Ohrensessel - und darin kuschle ich und lese gerne Gedichte. Und darum danke ich dir für diesen Tipp. Von Christine Lavant hab ich zwar bisher noch nie etwas gehört, aber die Kostproben, die du uns hier zu lesen gibst gefallen mir sehr gut.
    Mach es dir weiterhin gemütlich mit deinem "Sie-liebt-mich-Schaukelstuhl" und genieße diese entschleunigten Tage, die der November uns schenkt!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elisabeth,
    wunderschön !
    Ich habe gerade neben Dir in einem Schaukelstuhl gesessen und Kraft für den Tag getankt. Danke.
    Liebe Grüße Käthe

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elisabeth,
    das sieht sooo gemütlich aus! Ich finde es auch wunderbar, sich einfach mal zurückzunehmen und die Abende ganz ruhig zu verbringen. Kerzenschein, Tee, ein gutes Buch oder vielleicht Strickzeug, mehr braucht man auch gar nicht. Die Menschen vor hunderten von Jahren wussten dies schon damals zu schätzen und wir müssen es heutzutage erst wieder erlernen :)
    Danke für die tollen Eindrücke und ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  26. Dear Elisabeth,how cozy and peaceful looks your beautiful room!
    Like that you have decorate it with white worm colours!
    The Winter images along with your amazing rocking chair in front of the fire are magical!
    Like your denim!So cool!Enjoy reading your beautiful book!
    Dimi...

    AntwortenLöschen
  27. ¡No podemos creernos que esa maravillosa mecedora la encontraras en la basura, Elisabeth! Ha quedado preciosa con esa mano de pintura y el rincón que has creado de lectura, al lado de la chimenea, nos parece el más romántico del mundo.

    Encantadas de haberte conocido, un beso enorme de las dos

    Julia y Yenia

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Elisabeth
    So richtig gemütlich sieht es bei Dir aus. Wow.... und der Schaukelstuhl - sooooo schön!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  29. ...ach ja, da kann man sich richtig wohl fühlen, liebe Elisabeth,
    der Schaukelstuhl ist toll geworden und deine Dekoration erfreut auch sehr,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  30. Es ist genial gemuetlich bei dir, Tante Mali! Wir haben den gleichen Kamin wie ihr...schoooeen♡
    Bei uns ist nun auch Regenwetter angesagt, aber unso schoener ist es im Haus! LG Karo

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Elisabeth, da ist Dir ja mal wieder ein umwerfend schoener poetischer Post gelungen! In Deinem neuen/alten Schaukelstuhl vor brennendem Kaminfeuer wuerde ich mich auch gerne niederlassen, um zu lesen. Du hast eine so wundervolle, gemuetliche und kuschelige Atmosphaere in Deinem Haus kreiert, dass der Herbst gar nicht mehr so duester und deprimierend erscheint. Auch wenn der Herbst hier in Californien nicht so lang und dunke ist wie bei Dir, gibt es hier auch sehr truebe Tage. Dein Post hat mich angeregt, mit warmen Accessoires unser Haus auch herbst- und winterfest zu machen, so dass wir uns drinnen warm und beborgen fuehlen, auch wenn das Wetter mal nicht so toll ist. Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  32. Liebste Elisabeth,
    da hat der Schaukelstuhl richtig Glück gehabt, dass er bei dir
    vor dem gemütlichen Kaminfeuer gelandet ist!
    Oh, sooo gemütlich sieht es bei dir aus!!!
    Einen kuscheligen Abend mit schönem Buch wünsche ich dir!!
    GGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  33. Libeste Elisabeth...
    Wonderful pictures as allways... I love you picture....
    I have a chair like yours.... Mayby I should find it....
    Love
    Susanne

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Elisabeth, dieses Buch wird mir wohl auch bald gehören. Ich lese mich so gerne in meine Mitte hinein mit wundervollen Gedichten. Dein Leseplatz ist schön und gemütlich. Ich habe sofort den Wunsch, mich auch in meinen Korbstuhl zu setzen, mit meiner Kuschelkleidung und lesen...
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  35. liebe Elisabeth,
    ein wunderschöner Post, es war so richtig wohltuend und intressant ihn zu lesen.
    Dein Schaukelstuhl als Leseplatz ist wirklich ein Traum.
    viele liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  36. ich wollte Dir noch sagen: was für wunderschöne Bilder!!!!
    LG Gerti

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Elisabeth,
    ohh wie schön sieht der Schaukelstuhl aus. Glücklich kann er sein, dass du ihn aus dem Sperrmüll gerettet hast und nun schaut er so schön aus. Ich möchte auch gern einmal einen Schaukelstuhl haben.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Elisabeth,
    vielen Dank für deine Geschichte von der mir ganz unbekannten Dichterin. Lesen gehört auch zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.
    Dein Schaukelstuhl sieht sehr gemütlich aus. So einen hatte ich auch mal. Dummerweise habe ich ihn auch irgendwann nicht mehr geliebt.
    Und wie immer sind deine Bilder so schön stimmungsvoll und absolut gelungen.
    Ich wünsche dir einen kuscheligen Abend.
    Liebe Grüße aus dem Schmiedegarten
    Heike

    AntwortenLöschen
  39. Dear Elisabeth,
    Your pictures are so adorable,warm and cozy,I really like this atmosphere!
    Hugs
    Nely

    AntwortenLöschen
  40. It's the season of Warmth, comfort and relaxation ...What well-being !

    AntwortenLöschen
  41. there is a thread of fire running thru the posts I read on Google Plus and Feedly today!

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Elisabeth,
    Dein "Sie-liebt-mich-doch-Schaukelstuhl" ist nach Deiner Auffrischung durch Farbe wunderwunderschön geworden! Genau den gleichen habe ich mal teuer in einem Secondhandladen gesehen, der war auch braun. Schade, dass er jetzt nicht in meinem Besitz ist, sonst könnte ich gerade in der dunklen Jahreszeit darin schaukeln und in Ruhe ein Buch lesen.
    Sei lieb gegrüßt von mir!
    Deine ANi

    AntwortenLöschen
  43. Dear Elisabeth,
    Your photos convey such warmth and comfort and also, beauty. A rocking chair is the perfect place to relax and enjoy some lovely poetry - letters from the soul. Enjoy these quiet days....
    Hugs xo Karen

    AntwortenLöschen
  44. Dear Elizabeth ~ What a lovely post in photos and in words. Your home looks very cozy and inviting. I am inspired by my visit here today.

    FlowerLady

    AntwortenLöschen
  45. What a wonderful blog you have! Thank you for all inspiration! :) Autum and winther is so cozy, time to relax and enjoy :) Have a nice weekend! Gry :)

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Elisabeth,
    scheint so, als hättest du in Christine Lavant ein kleines Dichter-Juwel gefunden?
    Und schön, auch der Schaukelstuhl hat jemanden gefunden der ihn lieben kann!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  47. LIebe Elisabeth,
    was für ein traumhaft schöner Schaukelstuhl, den hätte ich auch auf jeden Fall gerettet! Ein richtig gemütliches Plätzchen hast Du Dir da geschaffen, da würde ich auch gerne lesen wollen!
    Denkst Du noch dran, mir Deine Adresse zu mailen?
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  48. Dear Elisabeth,
    as you know my english is very simple;) And it's not easy to say, how I like your blog, your words, your photos!
    When you paint with words and photos beautyful pictures!
    Hugs:)

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Elisabeth,
    so gemütlich lasse ich mir das Schmuddelwetter auch gefallen. Es ist ja wirklich so, dass man in dieser Jahreszeit viel eher zur Ruhe kommt. Besonders gut gefällt mir der Holzstuken neben dem Kamin, dass würde mir auch gefallen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Elisabeth,wunderschöne stimmungsvolle Bilder..So lässt es sich gut aushalten daheim.
    Einen Schaukelstuhl suche ich schon lange,ich finde sie so heimelig,obwohl sitzen könnte ich nicht darin.
    Ich bin begeistert das wir Blogger so manchen Dingen eine zweite Chance geben,ist doch super wenn nicht alles am Sperrmüll landet.
    Ich wünsche dir eine schöne gemütliche Zeit in deinem schönen zu Hause.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  51. Dein Post geht durch und durch...warm und liebevoll! Danke.

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Elisabeth,
    ganz tolle stimmungsvolle Bilder! Und dein "neuer" Schaukelstuhl - ein Traum! Vielleicht finde ich auch einmal solch ein tolles Teil auf dem Sperrmüll - seither waren es immer nur Tische und Stühle - nichts zum Schaukeln...:D

    Wünsche dir ein kraftvolles, mitreißendes Wochenende, hoffentlich ohne Regen...

    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  53. Neben den wieder berauschend schönen Bildern (der Schaukelstuhl ist der Inbegriff eines Schaukelstuhls) habe ich mich sehr für dein Buch interessiert. Ich mag Lyrik. Frau Lavant kannte ich noch nicht. Sie beeindruckt mich sehr.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  54. Ist das gemütlich bei Dir! Was würde ich doch für einen Kamin geben!!!
    Genieß ihn für mich mit :-)
    Lieber Gruß vom Garten Fräulein Silvi

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Elisabeth,
    ach wie schön, ich nehme mir gerade die Zeit und ruhe mich bei Dir ein wenig aus, hast Du es gemerkt?
    Ein bisschen an Deinem Kamin sitzen, in dem Schaukelstuhl schwingen, den Blick schweifen lassen, eine Tasse Tee genießen und dazu einen Kuchen, im Gedichtband blättern, durchatmen, die Augen schließen und auftanken.
    Danke!
    Herzliche Grüße Cora

    AntwortenLöschen
  56. What a beautiful place to read! The fire, the chair (wonderfully redone :), a blanket, a hot cuppa, and a good book, nothing else is needed. Wonderful images of the perfect spot. Enjoy!

    AntwortenLöschen
  57. Hola Elisabeth! Qué rinconcito más encantador has creado, la mecedora es una delicia, y junto al tronco como mesita y la chimenea, es ideal para largas horas de lectura, me encanta!
    Un beso

    AntwortenLöschen
  58. You write so beautifully and your pictures are wonderful..Enjoy your weekend.

    AntwortenLöschen
  59. Dear Tante Mali, Your rocking chair is the best! What a transformation. Groetjes from Holland,

    Hetty

    AntwortenLöschen
  60. Hey du Liebe!
    Was für ein gemütlicher Platz zum Lesen....hmmm..... so einen Schaukelstuhl habe ich auch noch. Der steht oben im Büro und ist schon fast vergessen. Aber wenn ich das so bei dir sehe, habe ich große Lust, ihn wieder nach unten zu holen. Ein bisschen verschönern müsste ich ihn noch .....
    Danke dir für die Idee ♥
    Liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  61. What a lovely post...so much to think of...love your words and pictures.
    Have a happy weekend,
    Titti

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Elisabeth,
    du schaffst immer eine wunderschöne stimmungsvolle Atmosphäre mit deinen Bildern, ich höre das Knistern im Kamin und spüre die wohlige Wärme..... Schön!
    Danke auch für die poetischen Zeilen, ich kannte ehrlich gesagt Christine Lavant noch gar nicht, doch es sind berührende Worte.
    Ich wünsche dir ein schönes schaukelndes Wochenende mit viel Zeit in deinem hübschen neuen Stuhl.
    Lieben Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  63. Happy weekend ...love from me Ria...x!

    AntwortenLöschen
  64. wundervoll stimmungsvolle Bilder Elisabeth! Da möchte ich mich gleich dazusetzen - ein Buch hätt ich!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  65. What a lovely rocker you have now. To be able to sit close to the fireplace, have a good book and a cup of tea. So glad that you have that great rocker.
    Have a great weekend.
    Mary

    AntwortenLöschen
  66. happy weekend elizabeth! what a pretty post! nice to be invited into your home! x+o

    AntwortenLöschen
  67. Lovely photos, dear Elisabeth! I just found your blog and I loved your photos!
    Have a nice day!

    AntwortenLöschen
  68. Wunderbare Bilder. Bei dir ist es ja unglaublich gemütlich.
    Und ich finde es wunderbar, dass du den Schaukelstuhl gerettet hast und er nun bei dir weiter schaukeln darf!!!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
  69. Liebe Elisabeth,
    was für ein gemütliches und geschmackvolles Leseeckchen, da lässt es sich in der kalten Jahreszeit aushalten.
    Von solch einem Schaukelstuhl träume ich schon seit Jahren, aber leider habe ich keinen Platz mehr übrig.
    Christine Lavant war mir bisher nicht bekannt, aber die Gedichte von Erich Fried lese ich u.a. sehr gerne.
    Alles Liebe für Dich
    Sigi

    AntwortenLöschen
  70. I love your rocking chair and all your photos!!! Amazing!

    AntwortenLöschen
  71. Liebe Tante Mali,
    sehr gemütlich schaut's aus und der Schaukelstuhl ist wunderschön, ich versteh nicht, wie man so ein tolles Stück auf den Sperrmüll wirft, gut, dass du ihn gerettet hast und ihm auch noch so ein schönes Kleid verpasst hast.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  72. beautiful pictures :)

    www.magadish.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  73. Thanks for your comments! Wonderfull that you know the bread. It`s a really good.
    Your fotos are lovely!

    Welcome again Elisabeth!

    AntwortenLöschen
  74. danke für die Erinnerung an Christine Lavant, ihre Gedichte sind so berührend!
    und deine Fotos wie immer so schön!
    lg

    AntwortenLöschen
  75. Liebe Elisabeth
    Der weiss bemalte Schaukelstuhl macht sich sehr gut bei dir zuhause. Es sieht allgemein sehr gemütlich aus bei dir - der "Holzrugel" gefällt mir besonders gut.
    Liebe Grüsse
    sarah

    AntwortenLöschen
  76. Aus deinen Bildern strömt eine Gemütlichkeit und warme Stimmung, schon das Ansehen erzeugt Wohlbefinden bei mir.
    Christine Lavant kannte ich bisher nicht. An Gedichte wage ich mich nie richtig ran. Aber die kalte Jahreszeit fängt erst an und vielleicht wäre ein Gedichtband gar nicht so schlecht.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  77. Hello Elizabeth! Thank you so much for your kind message on my blog.
    Your post is lovely, your house peaceful and relaxing. And I love your photos of the forest. Magic atmosphere!

    Warmly,

    Marie-Paule

    AntwortenLöschen
  78. so heimelig und gemütlich, so stimmungsvoll und schön ...
    herbstherzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  79. Elizabeth,

    Sua nova cadeira é linda!!

    Ah que ambiente delcioso, aconchegante...uma boa leitura!!

    Amo ler, apesar de ultimamente não conseguir muito.

    beijinhos, tenha uma semana bem bonita!

    Lígia e =^.^=

    AntwortenLöschen
  80. Liebe Elisabeth,
    einfach nur wunderschön, mehr gibt's zu diesem Post nicht zu sagen.
    Danke dafür.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  81. Hallo Elisabeth,
    da hast du ja einen tollen Fund gemacht und so in hell sieht der Schaukelstuhl so einladend aus. Wie hast du das mit der Farbe beim Flechtwerk gemacht, damit sie hält????
    Deine Bilder sind auch mal wieder so toll - einfach nur klasse!!!!!!!!!
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  82. what a lovely post, Elizabeth, I actually felt I was joining with you sitting on the beautiful and comfortable rocking chair and reading great poetry. I'm not familiar with CL but intend to check out whether her poetry is available in English translation.

    AntwortenLöschen
  83. In Deinem Häuschen sieht es ja sehr gemütlich aus. Bei uns brennt auch gerade das Kaminfeuer und draußen ist es kalt - brrr. Nun beginnt wirklich wieder die Zeit, wo man es sich am besten drinnen bequem macht - aber dafür bräuchte ich ein bisschen mehr Zeit :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  84. What a wonderful post. The photos are amazing with a really sweet, warm and cosy atmosphere. Love it.

    :)

    A.
    Blog: A Beautiful Little Fool

    AntwortenLöschen
  85. Thank a lot for your visit...
    This is a fantastic post, I love so much rocking chair my grandmother had one.
    Debora

    AntwortenLöschen
  86. Reading your post was so relaxing and inspiring. Will look for both - rocking chair to renew and some good poetry to read on it.

    AntwortenLöschen
  87. Herbst, so ruhig und schön! Zeit für lesen, das ist ein Vergnügen. Schöne Bilder wie immer!
    Agneta

    AntwortenLöschen
  88. Danke Elisabeth!!!!!
    Die Welt dreht sich für mich weiter.....und mit ein bissi Alkohol sogar noch schneller *g*

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  89. hello Elisabeth,
    I was able to understand quite a bit of you blog, although my Swiss german is very rusty..your photos are stunning..
    Have a wonderful week..
    Xo

    AntwortenLöschen
  90. What a beautiful thoughtgul post. I wish I could read in your language. The book of poems you are reading sounds incredibly meaningful. xoxo Jen

    AntwortenLöschen
  91. Hermoso lugar con el calor de la chimenea para sentarse en la mecedora, tomar un libro entre las manos y dejar que el tiempo transcurra lentamente, es uno de los más grandes placeres
    Xo

    AntwortenLöschen
  92. Danke für dein tolles Kommentar auf meinem Blog :))) Sehr gemütlich bei Dir :)))
    Liebe Grüße
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  93. Such gorgeous photos! Thanks for stopping by! Now following you.
    Sherry

    AntwortenLöschen
  94. Hallo liebe Elisabeth,
    es sieht so gemütlich bei Dir aus, da trinkt man gerne mal ein Glas Punsch.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  95. The decoration on the table is lovely!

    Hugs from Athens :)

    AntwortenLöschen
  96. Hallo Elisabeth, Wow what a lovely creative blog with beautiful pictures. I have exactly the same chair as if in this post.
    Thanks a lot that you wrote in my blog, and also for a nice compliment!. Hugs from Barbara

    AntwortenLöschen