Donnerstag, 10. Dezember 2015

Ein persisches Huhn auf dem Vorweihnachtstisch!


Oh, meine Lieben und Wunderbaren, heute duftet es nach Granatapfel, Sternanis und Zimt. Dafür haben sich sogar die Ausstechformen in Geschenksband gehüllt. Ein Fesenjan steht auf dem Speiseplan - und was sich reimt, das kann nur ... hmmmm! 


Aber, wie im richtigen Leben, kommt hier auch erst nach der Sauerei der Genuss :)! 




Fangen wir lieber mit der quick'n easy Weihnachtstischdekoration an. Man nehme: Eine Ausstechform pro Person und umwickle sie mit Geschenksband. Ja, das war auch schon die gesamte Anleitung. 





Fesenjan, das persische Huhn macht sich dann fast von alleine ... also, wenn man die Granatäpfel geschlachtet hat und die Nüsse nahezu atomisiert hat, dann kocht es von selbst. 
Was ihr braucht: Hühnerhaxln (Schenkel), 1 süßliche Zwiebel (ich habe die Ramata di Montoro genommen, die Kupferzwiebel aus Kampanien) 200 g Walnusshälften oder auch Cashewnüsse, Hühnersuppe, etw. Honig, Granatapfelsirup, 1 Limone, Salz, Pfeffer, Sternanis, Kurkuma, Zimt, Muskatnuss, frische Granatäpfel. Die Nüsse werden ohne Fett angeröstet und mit der Küchenmaschine zerkleinert, die Zwiebel schneiden und anrösten, das Huhn entkleiden - sprich die Haut abziehen, in Olivenöl anbraten und salzen. Mit Granatapfelsirup und Suppe aufgießen, restliche Zutaten in den Topf - und dann beginnt die Phase, wo es sich selber kocht. Wer will kann noch mit Chili abschmecken. Ich habe es ja gerne etwas scharf. Zum Schluss die frischen Granatapfelkerne hinein. Safranreis ist eine perfekte Beilage. Für's Auge vielleicht etwas Petersilie. 


Ein Essen, nicht nur für jene, die das Fernweh plagt ... finde ich! Aber irgendwie reist man im Gedanken schon an ferne Orte, vielleicht in eine der Bibliotheken von Isfahan.


Ja, meine Lieben und Wunderbaren, das ist der Moment, wo ich mich ganz, ganz, ganz herzlichst bei allen bedanken möchte, die die Weihnachtsdekorations-Aktion bei Living & Green so tatkräftig unterstützt haben. Sensationell schöne Ideen! Da brauch ich die kommenden Jahre keine Ratgeberliteratur mehr zu konsolidieren. Toll. Seit heute Morgen steht mit dem fünften auch der letzte Teil im Netz. Wer schauen möchte: Living & Green 

Ich wünsche euch allen eine zauberhafte Weihnachtszeit ... und zwischen all dem Backen und Dekorieren, dem Einwickeln und Beschenken - nicht auf euch vergessen !!!! Ja?!!!
Einen dicken Drücker
Tante Mali

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth!
    Das Essen duftet ja förmlich schon nach Weihnachten...hmmmm :-)
    Ein sehr ansprechendes Rezept hast du uns heute beschert und das mit den umwickelnden Backförmchen ist eine super Idee. Das teste ich gleich mal am kommenden Wochenende aus, wenn Besuch kommt.
    Ich wünsche dir auch ein ganz wundervolles Weihnachtsfest!
    SUSANNE

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elisabeth,

    mir das Wasser im Munde zusammen gelaufen, schmatz. Ich habe noch nie Granatäpfel gekostet, weil ich bis dato nicht wusste, wie und wobei. Das sieht so lecker aus, dass ich gleich beim Einkauf danach spähen werde ;-) und dann versuche ich mein Glück mit Deinem persischen Huhn!
    Ganz lieben Gruß
    Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  3. Ciao Elisabeth, voglio provare questa ricetta: amo il melograno ,il suo succo e i suoi splendidi semi per decorare piatti di carne e i calici di vino. Facile e veloce la decorazione delle formine per i biscotti. Grazie per la rivista Living & Green ricca di idee e bravissime creative.Ti auguro uno splendido periodo natalizio.
    Laura R

    AntwortenLöschen
  4. Es beginnt mit einem festlichen Weihnachtsstimmung :-)
    sogar gekleidet Huhn :-)
    Beste Wünsche

    AntwortenLöschen
  5. Bitte wie kommst du an eine Zwiebel aus Kampanien? Aus dem eigenen Garten wahrscheinlich. Was mich schrecklich wurmt, weil Zwiebel werden auf Balkonien leider nichts.
    Hübsche Fingernägel! :)

    AntwortenLöschen
  6. I like your recipe and i like the plate decoration! Have a good day!

    AntwortenLöschen
  7. I always enjoy your pretty photos and this recipe must be scrumptious!
    Happy coundown to Christmas!
    Olympia

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Essen, dass sich von fast alleine macht!
    Ganz besonders, wenn es so schön aussieht :)
    Eine schöne Zeit und ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee und wunderschöne Bilder.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Yammie......love from me Ria x❤️

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ein Essen für alle Sinne, ganz wunderbar !
    Liebe Grüße und Dir auch noch eine besinnliche Zeit⭐
    Patricia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elisabeth, diesen Post habe ich jetzt mal schnell übersprungen ... ist nichts für mich als Vegetarierin. Aber die Deko-Idee finde ich klasse!
    Ausserdem möchte ich mich recht herzlich für die Veröffentlichung bei Living & Green bedanken.
    Eine Kleinigkeit jedoch: mein Weihnachtsbaum steht nicht im Oberschoß, sondern im Erdgeschoß.
    Ansonsten aber ganz toll geschrieben!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth,
    Ich kann es tatsächlich riechen.
    Bis hierher!
    Tolles Rezept und tolle Deko.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Ich werd wahnsinnig. Deine Fotos sind nicht nur schön, sondern unbeschreiblich hammerschön.
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elisabeth,

    ich liebe es wenn du hier deine orintalischen Gerichte zeigst, weil ich diese Richtung geschmacklich so gerne mag. Und dann noch die schönen Fotos dazu... perfekt!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  16. Lovely pictures and lovely decorations. I can feel the lovely smell.
    Hugs Maria

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön dekoriert liebe Elisabeth!! ♥ Die Sauerei lässt sich vermeiden, wenn man den Granatapfel in einer Schüssel mit Wasser zerlegt. Im Prinzip schwimmt alles, was weggehört oben und die leckeren Kerne unten ;))
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  18. So very pretty! I love the red and white of Christmas!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elisabeth.ein wunderbares Gericht.Toll von der Optik,und wenn etwas so leicht herzustellen ist,gehört es sowieso zu meinen Favoriten.
    Es tut mir leid,ich wußte nicht,das du eine Zeitgrenze gesetzt hattest,(habe ich wohl übersehen)bei deiner Aktion Living & Green.So kommt nun mein Beitrag zu spät.
    Macht aber nichts,ich habe die Beiträge ja auch sehr genossen.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elisabeth,
    dein Gericht sieht sehr lecker aus, wobei ich als Vegetarierin es wohl eher nicht nachkochen werde ;-))
    Aber deine Förmchen-Deko gefällt mir gut. Diese Ausstechförmchen gibt es ja mittlerweile auch in Kupfer. Mit einem weißen oder schwarzen Bändchen sähe das sicher auch sehr schick aus.
    Deine Weihnachtsdeko-Aktion auf Living&Green ist superschön. Du hast recht, so viel Inspiration reicht für mehrere Jahre. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elisabeth,
    herzlichen Dank für die schönen Zeilen, mit denen du im Magazin "Living & Green" mein Blog charakterisiert hast. ( Mittlerweile sieht es an vielen Stellen bei mir vorweihnachtlich aus, aber ich bin diesjahr so langsam in Fahrt gekommen...)
    Dein persisches Gericht duftet selbst übers Internet vorzüglich!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elisabeth,
    Yummie sieht das lecker aus....
    Da bekomme ich direkt Hunger...
    Vielen Dank für das Vorstellen meines Blogges,
    Ist total schön......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  23. Das lockt wirklich ein wenig das Fernweh....man kann den Duft fast spüren. Mit den Granatäpfeln habe ich auch so meine Probleme...die Sauerei kann man ja mit der Wasserschüssel vielleicht einschränken, aber manchmal sind die Kerne so hart, dass es keine Freude macht, sie zu essen. Letztens habe ich in Italien einen Granatapfel frisch vom Baum gegessen...der war super. Dein Online-Magazin besuche ich sehr gerne...:-))
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elisabeth,
    mir knurrt der Magen, das hört sich sooo lecker an und ich finde, da der Granatapfel so extrem lecker ist, verzeiht man ihm alle Mühe und Dreck, oder?
    Die Deko finde ich auch super, sehr effektvoll, dabei so simpel und eigentlich jederzeit machbar, da man alle "Zutaten" bereits daheim hat.
    Dann danke ich Dir natürlich noch ganz besonders herzlich für die supersüße Präsentation meiner kleinen Rentierflasche.
    Ich wünsche Dir sicherheitshalber jetzt schon einmal einen schönen dritten Advent, mein Wochenende ist mal wieder viel zu kurz für alles was ansteht...
    Liebe Grüße
    Vanessa - die jetzt Plätzchen weiter dekorieren muss....

    AntwortenLöschen
  25. Uwielbiam tutaj zaglądać:) Zawsze jest tak smacznie i pięknie!
    pozdrawiam ciepło

    AntwortenLöschen
  26. liebe Elisabeth,
    einfach köstlich schaut das Ganze aus und ich glaube, ich habe so einen feinen Duft in der Nase.
    Gut, dass ich schon gegessen habe, aber so ein Rezept - bei dem sich das meiste selber kocht, muss ich mir gleich abschreiben. Vielen Dank dafür!
    Gelächelt habe ich schon, über das "Schlachten der Granatäpfel".
    Danke auch noch mal für die schöne Aktion - es war schön, dabei zu sein.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  27. The recipe and pictures of the Persian chicken looks and sounds delicious!
    Regards, Janneke

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Elisabeth,

    diese umwickelten Keksausstecher sind eine tolle Idee! Einfach, aber effektvoll! Dankeschön.

    Deine Deko-Aktion ist wahrhaftig eine herrliche Fundgrube. Ich hab die Tage schon ein paar der Deko-Vorschläge durch geguckt und die Blogs besucht. Da kann man sich Inspiration holen, für viele Weihnachten, die noch kommern werden.
    Danke auch, dass ich dabei sein durfte und du das so lieb präsentiert hast!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  29. Also, ich glaub ja sowieso nicht, das du jemals Ratgeberliteratur gebraucht hättest, liebe Malielisabeth - du bist selber kreativ genug! Aber ich hab schon geschaut und freu mich natürlich über die neuesten Ideen in Living & Green! Deine Ausstecher-Idee finde ich auch sehr hübsch und flott! Das Huhn könnte uns ebenfalls schmecken - mit Chili, eh klar - ich bin nur nicht so der Fan der Granatapfelkerne. Die schauen zwar hübsch aus, aber irgendwie presse ich Granatäpfel lieber aus, als an ihren Kernen rumzunuckeln ;o))
    Ganz herzliche rostrosige Adventgrüße
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/fair-play-teil-4-frau-r-denkt-uber-die.html

    AntwortenLöschen
  30. Danke liebe Elisabeth, für all die herrlich granatigen Bilder zu diesem Hähnchengericht. So ein Essen kommt bei meiner Familie sehr gut an und ich liebe Rezepte die sich fast von alleine kochen. Nur sind meine Töpfe um einiges größer:))
    Danke für die wunderschönen Einblicke auf viele,viele wunderbare Weihnachtsdekorationen.
    Und ganz herzlichen Dank, dass ich dabei sein durfte.
    Nun wünsche ich dir ein strahlendes drittes Adventswochenende und viele knuddelige Grüße,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Elisabeth,
    auf den Fesenjan werde ich wohl verzichten...(das sieht so lecker aus, da könnte ich fast vergessen, dass ich nur vegetarisch esse), aber ich nehm die Tischdekoration. Das klappt auch noch last minute - Ausstechförmchen habe ich genug - eine tolle Idee!!! Jetzt hüpfe ich gefühlt zum 1000sten Mal zu Living & Green...toll, dass es dein Magazin gibt!!! DANKE!!!

    Ich wünsche dir ein schönes 3. Adventswochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Elisabeth,
    viiiiieeeeel zu lange war ich mal NUR stiller Leser aber heute möchte und muss ich mich eeeeendlich auch mal wieder zu Wort melden. Ich bin von deinem online-magazin begeistert !!!!!!! Sooooooo schön und liebevoll,interessant und lebendig > KLASSE !!!!!
    und ab sofort, melde ich mich auch hier wieder öfter zu Wort *lach*
    Icch wümsche dir einen wundervollen und gemütlichen 3. Advent und grüße dich
    gaaaanz <3lich Renate :O)

    AntwortenLöschen
  33. Beautiful and delicious pictures !!!
    Have a cosy Sunday !
    Anna

    AntwortenLöschen
  34. Ciao Elisabeth,
    Bello bello bello & buono!!!Sicuramente preparero' questo piatto...
    Cara Elisabeth, ti faccio i miei migliori auguri di un Buon Natale e buone Feste...un abbraccio Carmen...Milano...Italia

    AntwortenLöschen
  35. Oh wie fein das klingt das persische Huhn! Und die Weihnachtsdeko noch dazu! Herrlich!
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  36. Das mit den Plätzchenformen ist wieder so eine "Ei-des-Kolumbus"-Sache: MACHEN kann sie jeder, aber man muß erstmal DIE IDEE HABEN.

    Danke für den hübschen Deko-Tipp und viele Grüße von der Bunten

    AntwortenLöschen
  37. Eine wunderbare Note zu schmücken unseren Tischen! Einfach und charmant. Vielen Dank für das Teilen dieser leckeren Rezept.
    Frohe Weihnachten zu Ihnen und Ihrer Familie

    AntwortenLöschen
  38. Die Deko ist ja genial! Da wäre ich nie drauf gekommen, sieht aber super aus. Auch das Huhn sieht sehr interesant und lecker aus. Habe ich noch nie gesehen oder gehört, scheint aber einen Versuch wert zu sein. :)
    Vielen Dank fürs Teilen.

    Beste Grüße
    Tracey

    AntwortenLöschen