Donnerstag, 24. September 2015

Busy Times - Bewegte Zeiten


Herzlich willkommen, meine Lieben und Wunderbaren, schön, dass ihr mich besuchen kommt. Tja, was soll ich sagen, Tante Mali oder das was dahinter steckt, huscht derzeit durch gefüllte Tage. Ich hoffe, euch am kommenden Donnerstag mehr dazu berichten zu dürfen. Keine Sorge, es ist für mich nur positiv. 
Für heute danke ich euch aus einem vollen Herzen dafür, dass es euch gibt. Einen dicken Kuss und eine feste Umarmung an alle, die mich schon lange begleiten und die neuen LeserInnen, die dazu gekommen sind.
Ich wünsche euch eine traumhaft schöne Zeit!
Tante Mali

P.S. Ein kleiner Zusatz, weil Fragen aufgekommen sind: Die Frau mit dem Hut bin ... ja tatsächlich ich. :)!

Donnerstag, 17. September 2015

The taste of heaven! Bratkartoffeln aus einer Gusseisenpfanne ... hmmmm!


Still und heimlich haben sich die Morgennebel eingeschlichen und zaubern für wenige Momente Geheimnisse in die Natur. Sie lassen mich immer an einen Satz von Georg Paulmichl denken: Der Nebel verkürzt die Landschaft. So kurz, so präzise und so gefüllt mit Poesie. 



So ein Tag ist perfekt, um ein paar Kartoffeln auszugraben, etwas Holz in den Küchenherd zu stecken, etwas Rosmarin zu zupfen ...
hmmm, so ein Tag ist perfekt für Bratkartoffeln, in einer gusseisernen Pfanne am Ofen gegart. 


Ich empfinde es immer als Luxus, wenn ich direkt aus dem Garten kochen darf. Wenn es nur ein paar Schritte, ein paar Handgriffe sind, bis etwas, das gerade noch in der Erde war, gegessen werden kann. 



Das Glück wurde kürzlich komplett. Die ausgesprochen nette Dame von Hagen Grote hat mir angeboten, in dem überaus reichhaltigen und wundervollen Sortiment zu stöbern und mir etwas auszusuchen .... also, ich sag's euch, das war wie mit der Fee und dem Wunsch ... und Stunden später war dann erst die Entscheidung getroffen ... und ich glaube ich habe einen neuen Lieblingsshop. Die gusseiserne Pfanne musste es sein. Aber seht doch selbst: Ist sie nicht ein Schmuckstück? 




Selbstverständlich darf die Dame auf den Tisch. (Was sonst niemals nie ein Kochgeschirr darf!) Und die Kartoffeln ... himmlisch!!!!


Lasst euch den Spätsommer schmecken, meine Lieben und Wunderbaren. Jetzt schüttet die Natur ihr Füllhorn aus und beschenkt uns so reich mit Köstlichkeiten aller Art! 
Ganz, ganz lieben Dank für eure Besuche! Es ist immer und immer wieder wundervoll, euch in meiner Nähe zu wissen. 
Habt es fein!
Tante Mali

Lust auf Rezepte, frisch aus dem Garten gekocht? Living & Green hat ein paar Vorschläge gemacht.

Living & Green plant what you love

Donnerstag, 10. September 2015

Septembergarten


Wenn die Sonne morgens schon etwas länger braucht, bis sie über die umliegenden Häuser und Bäume in den Garten kriecht, wenn sie zaghaft ihre Lichtpunkte zuerst da und dort setzt und erst am Vormittag alles flutet, dann ist der September angekommen. 



Er hat Birnen mitgebracht. In meinem Fall die wundervolle Conférence, und schon der erste Bissen schmeckt, als säße man in einem kleinen Paradies. Auch der Pfirsichbaum ist wohl ein Septemberkind. Er trägt schwer an seinen großen, roten Früchte mit weißem Fleisch und einem himmlischen Geschmack. Seit ein paar Jahren hat der September auch noch ein paar Physalis zum Naschen in seinem Gepäck. 



Die Tage sind zwar kürzer, aber noch immer lange genug, um das eine oder andere Mal unbekümmert durch den Garten zu flanieren. 



Ein Herzast von einem Apfelbaum. Das liebe Geschenk von meinem Cousin.



Die Hagebutten, rot wie purpur, die Gräser entfalten ihre volle Pracht, die Äpfel am Kronprinz haben schon rote Wangen und auf der Herbstanemone ruht sich eine Schwebefliege aus. 




Irgendwie wird die Welt dann immer etwas ruhiger und vieles bleibt draußen auf der Straße, auf der anderen Seite des Gartenzauns.
Ach, meine Lieben und Wunderbaren, lasst euch aus dieser wohligen Stimmung heraus gaaaaanz fest drücken! Alles nur erdenklich Gute an euch, eine traumhafte Zeit und einen dicken Dank!
Fühlt euch geherzt
Tante Mali

Donnerstag, 3. September 2015

Es ist angerichtet! Gegrillte Steinpilze & frische Sonnenblumenkerne


Wenn der Sommer reif wird, dann reifen mit ihm auch die Früchte. Der Hopfen ist lange schon über das Wirtschaftsgebäude hinausgewachsen, die Apfelbäume sortieren schon kräftig aus, den Sonnenblumen sind schwarze Kerne gewachsen - ich habe den Vögeln den Tisch gedeckt. 





Ja, selbstverständlich weiß ich, dass sie im Garten noch genug finden, aber so, denke ich mir, finden sie eben ein wenig mehr.



Währenddem die Vögel im unteren Teil des Gartens schmausen, habe ich für uns auf die Terrasse serviert. Liebe Menschen haben knackige Steinpilze frisch aus dem Wald mitgebracht.



Gegrillt mag ich sie am liebsten, mit etwas Olivenöl, Rosmarin und grob gestoßenen Pfefferkörnern. Der Salat - eine Variation aus dem Garten mit Lollo Rosso, Rukola und frischem Spinat - wurde mit Preiselbeeressig angemacht. Hmmmmmm! (Den gibt es zu kaufen, was die Sache extrem viel unkomplizierter macht.)


So einfach und so wundervoll kann Leben sein!!! Einen genussvollen Herzensgruß an euch, meine Lieben und Wunderbaren und eine Einladung zum Glücklichsein!!!!
Tante Mali


Dienstag, 1. September 2015

Happy September!


Ich wünsche euch, meinen Lieben und Wunderbaren, einen glücklichen, wundervollen, charmanten, zauberhaften, tatenvollen, großartigen September! Einen September, ganz nach eurem Geschmack!!!
Eine feste Umarmung
Tante Mali