Lust auf GRÜN!!!!


Oh, meine Lieben und Wunderbaren, wer hat noch große Lust auf GRÜN. Auf dieses saftige, üppige, unverschämt grüne Grün? Was bin ich froh, das wenigstens die Krokusse in der alten Terrine schon groß geworden sind. Denn bei einem vorsichtigen Blick in meinen Garten ....



.. offenbart sich die Tatsache, dass das Weiß doch etwas überwiegt. Gegen so ein Sackville-West-Styling ist ja prinzipiell nichts einzuwenden, außer dass sich in meinem Kopf die Wunschfarbe Grün eingenistet hat und nicht und nicht zu vertreiben ist. 



Das führte schon dazu, dass ich mir meine grünen Blumen selber sticke. Es lag noch ein kleiner Rest Organza herum. 





Mit ein paar Rosen und Flohmarktfundstücken ist dann auch der Frühstückstisch flott gedeckt. Kaffee kommt übrigens gleich ... 




... die grünen Kiwis sind schon da :)! 





Gibt's denn eigentlich irgendeine Frühlingsbeschwörungsformel oder einen Frühling-komm-doch-Tanz? Meine Recherchen sind ins Leere gelaufen ... da habe ich mir gemeinsam mit der Irmi eines meiner Lieblingsessen gekocht! Kärntner Kletzennudeln - kennt die außerhalb von Österreich eigentlich wer? 



Sie duften nach reifen Birnen und schmecken nach Zucker und Zimt. Seelenschmeichler sind sie und die traditionellen Herzensbrecher aus der Kärntner Küche. Das Rezept gibt's auf Living & Green
Und ich, ich setze mich jetzt ans Fenster und sehe zu, wie der Schnee schmilzt und wünsche euch zauberhafte Tage und eine wundervolle Zeit!
Tante Mali




Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Tante Mali,
    ja ich lechze auch nach grün, dabei ist auch hier zwischendurch alles wieder weiss.
    Wie schön dein besticktes Stöffchen aussieht, zauber- und frühlingshaft und das Grün in der Terrine, aber besonders reizen mich diese lecker anmutenden Kärntner Kletzennudeln, ist bestimmt schwierig oder, ich geh gucken, vielleicht kriegt das blonde Reserl das ja doch hin.
    Hab es fein und danke für die tollen Inspirationen, fühl dich gedrück
    herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, l
    mir fehlt das Grün im Moment auch total...alles Weiß im Garten, nur die Winzlinge aus den ersten Samen sind Grünes für das Gärtnerherz. Danke auch für deinen tollen Eierschalen-Tipp...das Foto musste ich mir doch mal pinnen. Leider kenne ich deine Kärntner Seelenschmeichler nicht...aber ich kann ja mal nach dem Rezept schauen....:-))
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Elisabeth,
    oh da wäre ich auch erschrocken wenn es plötzlich wieder weiß im Garten wäre. Bei uns soll es zum Wochenende schon wieder etwas milder weden - ich bin so froh.
    Ich sehne mich auch nach dem frischen, jungen Grün - es sitzt aber schon in den Startlöchern.
    Schön, dass dein Frühstückstisch schon so frühlingshaft aussieht.
    Kärntner Kletzennudeln kannte ich bisher noch nicht, sie sehen aber sagenhaft lecker aus, das Rezept werde ich mir mal genauer anschauen.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh, so viel Schnee???? So viel hatten wir bisher den ganzen Winter nicht! Aber ich bin auch nicht so der Schnee-Fan. Fahre alles mit dem Rad... was bei Schnee immer etwas schwierig ist. Tja eine Frühlingsheraufbeschwörungsformel kann ich leider auch nicht anbieten! Ich fürchte da hilft nur abwarten! Hier ist der Frühling auch schon etwas näher. Schneeglöckchen, Winterlinge und Alpenveilchen spitzen schon aus der Erde! Kärntner Kletzennudeln kennen wir hier übrigens nicht - auch nicht unter einer anderen Bezeichnung! Sie sehen aber sehr lecker aus!
    Schönen Tag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth!
    Die Sehnsucht nach frischem GRÜN ist derzeit auch bei mir enorm.
    Draußen ist es leider seit gefühlten Ewigkeiten grau in grau oder einfach nur weiss/braun.
    Doch wir müssen wohl noch etwas ausharren und uns in Geduld üben.
    Viele liebe Grüße SUSANNE

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elisabeth,

    grün will ich sowieso, aber diese süßen Nudeln, ich sterbe für so eine Art von Süsskram, mmmmmh! Am liebsten mit Zucker und Mohn in ganz viiiiel Butter ::))))

    Ganz lieben Gruß
    Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  7. Ach du lieber Schreck - SCHNEE!!!! Den will doch keiner mehr, also zu mindestens ich habe mir schnell die Augen bei Deinen Kalt-Nass-Bildern zu gehalten ,sorry....Aber beim Rest habe ich natürlich aufmerksam geschaut, ...Dein Pflanzenschild ist soooo zuckersüß und -nein- Deine Leckereien kenne ich nicht, noch nicht :o))-Dann drücke ich Dir alle Daumen, dass das hssliche Weiß bald aus deinem Garten verschwindet-
    Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  8. Elizabeth your photos make my day and are an inspiration for me!
    xxx
    Sotiria

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elisabeth,
    die Fotos sind sehr gut. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße aus Türkei.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Malis,

    ich habe gerade einen Blogbeitrag in Arbeit, bei dem es um viel Grün geht. Es ist echtes grün und bei uns auch schon sichtbar. Die Moose haben derzeit bei uns wieder ihren großen Auftritt, bevor das Grasgrün dann das Moosgrün überwuchert! Ich werde diesen Blogbeitrag Dir widmen und virtuell etwas Grün ins sonst so wunderschöne Österreich senden.

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabeth!
    Sitze schon bei Tisch und freue mich auf deinen Kaffee :-).
    Ja die Sehnsucht nach GRÜN u. BUNT ist schon groß. Obwohl bei uns der Schnee nur auf den Bergen ist, schau ich jeden Tag beim Heimkommen, wie weit meine Frühlingsblüher schon die Köpfchen rausstecken.
    Kletzennudeln kannte ich trotz einiger Kärntenurlaube bis jetzt nicht. Sie klingen aber lecker.
    Ich schicke dir einen warmen Wind, damit der Schnee bei euch im Süden schneller schmilzt.
    LG - Margit
    Dein Schild "Achtung, hier schlafen Blumenzwiebel" finde ich ja süß.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elisabeth,
    ich kann dich sehr gut verstehen, meine Geduld geht auch langsam zu neige.
    Das Grün ins Haus zu holen, ist wirklich das Beste, was man derzeit machen kann :)
    Naja, das und natürlich diese wunderbare süße Köstlichkeit. Die Kletzennudeln sehen zum Anbeißen aus.
    In Polen haben wir da etwas ganz Ähnliches, süße Pierogi, allerdings mit Blaubeeren gefüllt ;)
    Ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth, hast Du noch viel Schnee im Garten. Bei uns alles grün:-)
    naja, braungrün...
    Deine Kletzennudeln sehen nach sehr viel Arbeit aus, aber fantastisch, ich glaube, die wären genau mein Geschmack. Alles Liebe Dir,
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabeth!
    Lust auf Grün? Unbedingt. Als ich gestern das Auto von meiner Chefin süß der Werkstatt geholt habe, konnte ich bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein das Schiebedach öffnen. Und heute? Schneegriesel. ... bäh!
    Liebe Grüße zu Dir, muss gleich mal Rezept gucken gehen.
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  15. Deine gestickten Blumen sind schön geworden. So zart, so frühlingshaft. Mir ist auch nur noch nach Grün, doch hier hat es gestern noch einmal geschneit. Igitt.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  16. Heute morgen lag wieder Schnee, gestern schien den ganzen Tag die Sonne von einem makellos blauen Himmel und nahm die Schneereste vom letzten Schneefall mit. So geht es schon seit einiger Zeit ständig hin und her bei uns.
    Ich wäre gern zu dir zum Frühstück gekommen und dann hätten wir auch ein Tänzchen wagen können, aber ob DAS den Frühling herbeigerufen hätte :))
    Noch gibt der Kalender ja auch Winter vor. Der Schnee kam halt einfach nur zu spät.
    Das Blumenzwiebelschildchen ist hübsch. Wär mal eine Bastelidee. ....Statt "Blumenzwiebeln" dann vielleicht gleich passend Tulpen, Narzissen, Hyazinthen usw. Bis jetzt steck ich immer die beschriftete Pappe der Zwiebeltüten in die Erde. Nicht so hübsch :((

    Nicht ungeduldig werden, liebe Elisabeth. Das Grün ist ja schon da....Wir sehen es nur nicht so gut unter der weissen "Pracht"
    Liebe Grüsse Gaby

    AntwortenLöschen
  17. Do Ciebie zawsze miło jest zajrzeć:) Nacieszyć oko, napatrzeć sie i zainspirować.
    Cudnie jak zawsze:)
    moc uścisków:)

    AntwortenLöschen
  18. Ja du bist lustig. Machst mir hier den Mund wässrig, ich bin hochmotiviert und wo bekomme ich jetzt hier in Berlin Kletzen her? Muss mich gleich mal kümmern...

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es tatsächlich bei Amazon. Was gibt es da eigentlich nicht :-)

      Löschen
  19. Hallo Elisabeth,
    Deine Süßspeise hätte ich jetzt auch gerne. Das Gebäck kenne ich hier im Landkreis Ludwigsburg gar nicht, aber vielleicht jemand anderer.

    Die Farbe Grün:
    Ein Seelenschmeichler, ein Guttuer, ein Entspanner, einfach einer der gute Laune macht, jemand der uns raus zieht: ins Grüne, ach einfach jemanden den man gerne haben muss.
    Ganz klar, dass Du Dich danach sehnst. Und diese Farbe jetzt gerne im Überfluss hättest.
    Wusstest Du, dass die Farbe Grün in den Monaten Januar und Februar am meisten nachgefragt wird (Deko-mäßig)? Dass in diesen beiden Monaten die größte Sehnsucht danach besteht, gerade weil der dunkle Winter mit seiner Schneepracht (wenn sie denn mal da ist) uns das Grün raubt. Glaube mir, es wird jetzt vermutlich richtig schnell gehen. Bei uns soll es am Sonntag schon wieder 15° geben. Die Gänseblümchen habe ich heute auch schon gesehen. Und der erste Löwenzahn in meinem Garten.
    Auf dass es Grün werde
    der gartenengel

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elisabeth,
    noch so weiß ist es bei Euch ... ja, da sehnt man sich nach frischem, sattem Grün! Die Krokusse im Topf zeigen ja schon mutig ihre Triebe, und auch die Kiwi tut ihres dazu :O) Ach, der Frühling kommt sicher bald!
    Das Rezept ist wunderbar, das hab ich mir gleich mitgenommen, das ist wieder so ein schönes , traditionelles altes Gericht, das man so vielseitig zubereiten kann. Danke dafür, meine Liebe!
    Ich wünsche Dir nun noch einen wunderbaren Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße ,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Elisabeth,
    nachdem es hier letzte Woche schon grün aussah, ist es seit dem Wochenende wieder alles unter Schnee; mir reichts eigentlich damit!
    Wunderschöner Beitrag. Die "Kletzennudeln" sehen lecker aus - möchte man gleich verspeisen. LG Chrisiane

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Elisabeth, ja ich denke wir warten alle auf das GRÜN und können es kaum erwarten. Noch eine Woche dann ist es März und dann kann er nicht mehr weit sein, der Frühling.
    Deine Kletzennudel sehen super lecker aus und schön habt ihr das gemacht. Ich bin überzeugt das schmeckt total lecker. Ob ich das auch kann ?
    Ganz liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  23. Coffee, roses and crocuses, what a beautiful day!

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elisabeth,
    genau so einen Seelenschmeichler könnte ich JETZT gebrauchen. :-)
    Er sieht so lecker aus! Obwohl ich als Kind viel in Österreich war, kenne ich ihn nicht.
    Ich warte auch auf das Grün und auf Sonnenstrahlen. Denn mit denen lebt es sich leichter.
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  25. sooooo schoene Bilder machst Du ommer!!!! Super toll!!!!! Gruesse in die Schweit

    AntwortenLöschen
  26. liebe Elisabeth,
    jetzt hat doch glatt das schöne "Weiß" das ganze schöne "Grün" wieder zugedeckt!
    Jetzt mag es keiner mehr so recht.
    Deine gestickten Blümchen sind so schön geworden!
    Köstlich schauen Deine Seelenschmeichler aus.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  27. Ach wie schön! Bei deinen tollen Fotos bekommt man gleich noch mehr Lust auf Frühling! Und Hunger.... :)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  28. Nein, die wurden vom Kärntner-Teil meiner Vorfahren nicht in die Steiermark importiert. Ich habe heute ein Rezept für Ritschert online gestellt. Kennst Du das? Ist in Kärnten und der Steiermark bekannt.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  29. I too, am watching the snow melt..Your pictures are lovely..The pears look great..

    AntwortenLöschen
  30. Olá Elizabeth, adoraria poder viver em um lugar onde tivesse neve, apesar de saber que muitos dias de neve são um caos! Mas a paisagem é encantadora...
    Beijos, lindo fim de semana.

    AntwortenLöschen
  31. Guten Morgen Elisabeth,
    danke für den Kaffee ;-), den hab ich grad vor mir stehen und würde zu gern von den süßen Seelenschmeichlern probieren. Frühling in der Terrine...wie hübsch und deinen Organzaschal finde ich zauberhaft. Hier zeigen die Krokusse im Rasen schon Farbe, das tut richtig gut und macht Lust auf den Frühling.
    LG und einen schönen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Elisabeth, ich schließe mich dir an, wünsche mir auch endlich, endlich frisches grün :-) Deine Spezialität aus der Kärntener Küche kenne ich nicht, hört sich aber sehr lecker an. Deine Fotos wie immer super schön! GLG und ein schönes Wochenende aus dem auch noch kalten und etwas verschneiten Norden Deutschlands Dani

    AntwortenLöschen
  33. Have a lovely weekend
    Thank you four you're lovely words
    Hugs Tina

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Elisabeth !
    Ach, wenn´s doch wenigstens weiß wäre, aber dieses ewig gatschige grau in grau ist erst lästig... das kann man sich beim besten Willen nicht mehr schön reden. Sehnlich warte ich auch schon auf grün und bunt und Frühling überhaupt. Deine Kletzennudeln kenn ich auch nicht, schauen aber sehr gut aus.
    Wenn Du einen Frühling-Komm-Tanz gefunden hast, lass es mich bitte wissen, ich bin zu allem bereit ;-)
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  35. What beautiful photos you've shared! The green is s fresh and clean.

    AntwortenLöschen
  36. Beautiful photos. Hope you have a wonderful day.
    Hugs from here

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Elisabeth, wieder schöne Fotos. Und steht dir. Carolina Mia

    AntwortenLöschen
  38. My garden was green and all the snow was gone. Suddenly snow came back and now it looks just like your garden. Luckily the spring is near by and I can't wait. Lovely photos as aways. Have a great weekend!
    Hugs
    Jorunn

    AntwortenLöschen
  39. I am also longing for spring an the green now! It is good to see the sun shining again...
    Have a great weekend!
    Ida

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Elisabeth,

    falls Du eine Frühlings-Beschwörungsformel findest mache ich auf jeden Fall mit :-). Ich kann es auch nicht mehr erwarten. Dauernd wird es wieder kalt und ungemütlich, dabei spitzen überall schon kleine Frühblüher aus der Erde und wollen durchstarten. Ich hoffe sehr auf den März !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Elisabeth,
    oh ja ich habe Lust auf Grün, zum Glück haben wir jetzt keinen Schnee mehr. Ich bin jetzt schon auf Blumen eingestellt Frühlingsblumen. Heute habe ich mir den Frühling ins Haus geholt. Doch es dauert noch bis es blüht im Haus.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  42. ja, ja liebe Elisabeth!
    ich sehne mich auch nach dem wundervollen saftigen grün......und weiß mag ich im Moment gar nicht!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  43. ja, die vorfreude und sehnsucht ist grooooooß, nach grün, nach licht, wärme und blüten allüberall... :-)
    kärntner kletzennudeln kenne ich nicht, aber sie wären voll und gaaaaaanz nach meinem geschmack.
    leider fehlt mir die geduld für solch filigran herzustellenden süßen esswerke ;-(
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Elisabeth,
    Schnee haben wir nur noch auf den Bergspitzen, aber ansonsten sind die Tage eher grau und nass.
    Da finde ich es schön, bei dir ein duftig gedecktes Tischchen vorzufinden.
    Auch ich habe mir ein bisschen Grün in Form von Hyazinthen ins Haus geholt und warte ungeduldig auf einen Wecker, der den Frühling aus den Schlaf holt.
    Aber es kommt wie es kommt, deshalb genieße ich lieber dein leckeres Rezept und
    grüße dich von ganzen Herzen,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Elisabeth,
    wenn ich in deinen Garten schaue, gruselt es mich!...Nicht, dass er mit Schnee nicht auch schön wäre, aber so ein schönes saftiges Grün!!! muss jetzt einfach her...Da halten wir uns solange mal mit leckerem Essen über Wasser und warten...Vielen Dank fürs Rezept...da hüpf ich gleich mal rüber zu Living & Green. Übrigens hast du mit deinem Schnee im Prinzip sogar noch Glück - bei uns gab es die letzte Woche Dauer-Schnee-Regen mit Sturm...

    Wünsche dir einen schönen restlichen Sonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  46. Eins muss ich dir jetzt mal sagen: ich bin süchtig!
    Süchtig nach deinen Ideen, nach deinen Worten, nach deinem Garten,nach deinen Rezepten, nach deiner Art die Dinge zu sehen - nach allem was du schreibst. Egal ob in weiß oder grün!
    Anne

    AntwortenLöschen
  47. Dear Elisabeth,
    So lovely to see spring green in the crocus and your pretty embroidery, even as the snow piles up outside. Oh, those pear dumplings sound like the perfect way to wait out the winter blues. Hope you have some warm sunshine very soon.
    xx Karen

    AntwortenLöschen
  48. Wie recht du damit hast... ich kann es auch kaum erwarten bis draußen endlich wieder alles in sattem grün erstrahlt. Bei uns hat es heute schon wieder geschneit - ich kann es wirklich nicht mehr sehen. :( So kurz vor dem März hat da bestimmt niemand mehr Lust drauf glaube ich. :((
    Die Kärntner Kletzennudeln kannte ich bis eben noch gar nicht aber sie haben auf jeden Fall mein Interesse geweckt und ich werde mich gleich mal auf die Suche nach einem Rezept machen. :)
    Viele Grüße,
    Chrissey

    mrsfoxdevilswild.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Elisabeth,
    bei uns schauts genau gleich aus. Alles verschneit, von Blumen keine Spur! Aber die Zeit fliegt eh wie im Nu und dann steht der Frühling vor der Tür!
    Die Kletzennudeln kenne ich zwar auch nicht, obwohl ich aus Österreich bin.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts