Donnerstag, 11. Februar 2016

Von Gugeln, Gräsern und einem Obelisken


Herzlichst willkommen, meine Lieben und Wunderbaren, der Kaffee ist fertig!!! 


Ein paar Gugeln mit den Früchten des Sommers und einen Kranz aus Gräsern gibt es auch. Ihr wisst ja, dass ich es nicht übers Herz bringe, den gesamten Grasschnitt zu entsorgen. Ich mag diese fluffig-leichten Kränze, in denen sich die Wintersonne fängt. 



Die Gugeln sind übrigens auch fluffig. In Zukunft wird wieder ein Rehrücken-Rezept umfunktioniert. 


In meinem Haus ist die Stichsäge grad mal ein paar Schritte vom Mixer entfernt. Seit einiger Zeit bilde ich mir schon ein, mich an einem Obelisken versuchen zu wollen.  


Voilà. War gar nicht wirklich schwer. Eine Anleitung gibt es, wenn er ganz fertig ist. 




Was es heute aber wirklich gibt, ist wieder einmal ein Blumengruß. Die Schneerosen haben die ersten Bienen angelockt. Wie wundervoll, es gibt sie noch!


Ich kann euch die Blumen leider nur virtuell überreichen, aber sie kommen, wie ihr wisst, aus einem vollen Herzen. Eine wundervolle Zeit wünsche ich euch, lasst euch ganz fest herzen und auch wenn der Frühling einen Schritt vor und einen zurück macht, er kommt näher :)!!!!
Einen dicken Drücker
Tante Mali

Kommentare:

  1. Hallo Tante Mali,

    wie schön, Du warst auch schon im Garten! Oh ja die Bienen gibt es noch :), wir sorgen auch dafür dass es so bleibt! Ich habe am Sonntag erst geschaut, ob am Wildbienenhotel noch alles ok ist, denn nach diesen Regenschauern weiß man ja nie.... Ach und die Minigugl würde ich jetzt am liebsten sofort vernaschen :)
    Viel Spaß noch mit der Stichsäge, ich werde mich mal demnächst mit einem neuen Ringfundament beschäftigen, denn mein Männe hat mir ein Gewächshaus bestellt , freu, freu....
    Liebe Grüße
    Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  2. Du hast auch schon Bienen! Aber gut, du bist ja noch ein Stückl südlicher als ich.
    Ein hübsches Hütchen hat dein Obelisk auf. Sehr stylish!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    bei uns macht der Frühling gerade wieder einen Schritt zurück...es treibt gerade schon wieder leichte Schneeflocken durch die Luft...also wieder nix mit Gräsern schneiden. Dass die Stichsäge bei dir fast neben dem Küchenmixer steht, gefällt mir (schmunzel)...und der Obelisk - dafür gibt es ein riesengroßen "WOW"! Sieht superschön aus...der könnte mir auch gefallen!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Przepiękne i na pewno bardzo smakowite babeczki. Cudnie u Ciebie, czuć nadchodzące Święta wielkanocne. Uwielbiam do Ciebie zaglądać.
    Miłego dnia:) i ściskam:)

    AntwortenLöschen
  5. Gibt es eigentlich etwas das du nicht kannst?
    Bienen hab ich hier noch keine gesehen, die verirren sich ja auch nur selten in die Stadt. Nur wenn bei uns die Lindenbäume blühen, da summt und brummt es den ganzen Tag.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. Toll, aus was man alles Kränze binden kann! Ich hab ja auch schon einiges verarbeitet, aber auf Gräser wäre ich noch nicht gekommen! Sieht aber toll aus!!!! So einen Obelisken habe ich auch schon mal gebaut - allerdings weniger professionell. War sehr freestyle-mäßig! Haha...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. So wunderbar, liebe Elisabeth! Den Obelisk hat mir im letzten Jahr mein GG gewerkelt und ich denke, da kommt noch der eine oder andere dazu...Die Kränze sind eine tolle Idee, nur komme ich gar nicht erst raus in den Garten: Entweder würde ich im Matsch versinken oder der Wind nimmt mich mit auf eine lange Reise....so wüst ist das Wetter draußen- tja, es sind ja wiedermal Ferien! Also viel Spaß Dir beim Werkeln! Bin gespannt der es dann erklimmen darf! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  8. Your photos are always amazing.
    Hugs from here

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth!
    Hier bei mir im Schwarzwald dauert es noch etwas mit dem Frühling. Derzeit ist der Winter zurück gekommen.
    Ein Obelisk im Garten...wow das ist richtig edel. Es sieht grandios aus!
    Viele liebe Grüße SUSANNE

    AntwortenLöschen
  10. Ach, ein Obelisk! Für unseren alten Garten hatten wir auch mal einen gebaut. Grau getrichen war er. Zwar nicht so schön, wie deiner, war aber auch nur Probe-Exemplar. Dabei habe ich auch gelernt - zuerst vorbohren, dann Schraube eindrehen... Für unseren neuen Garten möchte ich unbedingt einige haben. Gut, dass du mich daran erinnerst :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabeth!

    Ich freu mich schon auf deine Anleitung vom Obelisken. Ich habe im Herbst im Abverkauf noch einige Klematis gekauft, und die warten im Gartenbeet noch auf ihre fixen Plätze im Garten. Die werden sich auf diese schöne Rankhilfe freuen.

    LG - Margit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elisabeth,
    hach wie gerne würde ich jetzt sofort losdüsen, um mich zur Kaffeestunde bei dir einzufinden und einen (oder mehrere) deiner fluffigen Gugls zu verdrücken.
    Dann eine gemütliche Runde durch deinen Garten drehen, ein wenig über die Gräserkränze streicheln und mir dein neuestes Werk ganz genau ansehen (um es vielleicht sogar nachbauen zu können).
    Doch statt dessen sitze ich da, wo ich immer sitze. Im Büro vor dem Computer, nehme mir deinen virtuellen Blumengruß mit und seufze (mit einem ganz leichten Anflug von Selbstmitleid) ein wenig vor mich hin ... hach!

    Nur gut, dass schon wieder Donnerstag ist ... ganz lieben Dank für diesen wunderbaren Post!

    Hilda

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth,
    ich freue mich auch schon wieder auf die Gartenzeit.
    Auch auf Kaffee und Kuchen. Bin auf dein neues Werk gespannt.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  14. Elizabeth, suas imagens são sempre lindas e apetitosas.
    Está sempre empenhada em fazer novidades para seu jardim,
    por sinal, maravilhoso, mesmo sem as rosas...
    O que mais importa é o "coração cheio", porque elas logo
    aparecem, no seu devido tempo.
    Lindas imagens, agradeço por partilhar a doce delicadeza
    de suas criações.
    Abraços carinhosos
    Maria Teresa

    AntwortenLöschen
  15. Oh, ich staune, das sind tatsächlich Bienen, die da in der Blüte sitzen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  16. Kränze hab ich schon aus allen "unmöglichen" Materialien gebunden, aber aus abgeschnittenen Gräsern noch nicht.
    Komisch...wieso bin ich DARAUF noch nie gekommen?
    Jedenfalls ist das eine tolle Idee von dir, die auch noch klasse aussieht!
    Dann geh ich mal in den Garten...eben scheint die Sonne und von Regen erstmal nichts mehr zu sehen.

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  17. Kränze hab ich schon aus allen "unmöglichen" Materialien gebunden, aber aus abgeschnittenen Gräsern noch nicht.
    Komisch...wieso bin ich DARAUF noch nie gekommen?
    Jedenfalls ist das eine tolle Idee von dir, die auch noch klasse aussieht!
    Dann geh ich mal in den Garten...eben scheint die Sonne und von Regen erstmal nichts mehr zu sehen.

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  18. Blumen, Licht, Sonne und Kuchen… was will man mehr?
    herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
  19. einfach nur toll! Die Gugl sehen sehr lecker aus - nicht das wir nachher doch alle vor deiner Tür stehen, hoffentlich reicht es dann für alle ;-)) und deine Idee mit dem leichten Kranz aus dem Gräserschnitt - super!!! unsere Gräser müssen jetzt auch über kurz oder lang ab und dann werde ich das doch direkt mal nachmachen - danke für die tolle Idee !! Rehrücken habe ich als Kind super gerne gegessen, den gibt es beim Bäcker heute gar nicht mehr zu kaufen - sind das sozusagen Rehrückengugls?
    GLG Dani

    AntwortenLöschen
  20. Artistic and yummy !!!!
    Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  21. that same delight of bees on flowers, we will have across the ash after the mountain fires. About two weeks for the first flowers!

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elisabeth !
    Sehr einladend schauen Deine Gugls aus. Auch die fluffigen Kränze gefallen mir sehr gut, wäre ja wirklich zu schade, die Gräser gleich zu entsorgen. Dein Obelisk schaut vielversprechend aus, ich bin schon gespannt, wenn er ganz fertig ist.
    Momentan mach der Frühling wohl 2 Schritte zurück, aber ich glaube das tut er nur, um ordentlich Anlauf zu nehmen.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Elisabeth,
    das sieht ja verlockend bei dir aus die tollen Küchlein und noch mit Kirschen und deine Arbeit an dem Obelisk. Ich bein gespannt sieht richtig gut aus. Übrigens das mit dem Kranz ist eine tolle Idee. Schön dass ich deinen Blog gefunden habe, du sprüst ja nur so von Ideen. Da kann ich nur dazu lernen.
    Ganz liebe Grüße AnneRose

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elisabeth,
    danke für diesen zauberhaften und frühlingshaften Post! Ich sehne mich auch danach, aber hier ist alles noch viel zu nass, als dass man was tun könnte im Garten ...
    Nun nehm ich mir schnell noch einen Mini-Gúgl mit *schmunzel * .... und mach mich in die Küche, abendbrot richten ;O)
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Nachmittag und Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  25. Oooh ! These cake must be very very good!!!!! I love this post ... it evokes spring time!
    Monique

    AntwortenLöschen
  26. hallo,
    ein wunderschöner post. mmh die kleinen gugelhupf kuchen sehen sehr lecker aus.die gräser kränze gefallen mir....klasse idee.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  27. Oh liebe Elisabeth,
    bei den Gugln würde ich am liebsten sofort einen Haps nehmen und auf Deinen Obelisk bin ich doch schon sehr gespannt, das muss ich wohl zugeben :-)
    Hab noch einen schönen Abend!
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  28. Oh, die Gugls duften bis hierher!! ♥ Lecker....
    Im Herzen verwandt mit der Liebe zum Holz möchte ich da mal sagen... bin sehr gespannt auf dein Projekt!
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  29. Eine tolle Idee aus den Graswedeln so einen fluffigen, wunderschön transparenten Kranz zu binden...leider fährt mein Gräserschnitt morgen zum Kompostwerk. Ich bin gespannt, wie dein Obelisk zum Einsatz kommt.
    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  30. Lovely pictures. Your cakes look delicious. Beautiful plant support.
    Hugs Maria

    AntwortenLöschen
  31. liebe Elisabeth,
    ein herrlicher Duft von Kaffee und Gugls!
    Solche Puppen gibt es bei mir auch noch (aber irgendwo verstaut im Keller).
    Die Kränze sind wunderschön, eine tolle Idee!
    Auf Dein Bauwerk bin ich schon gespannt, das wird bestimmt auch wieder etwas ganz besonderes.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  32. Looooove That cakes....love happy weekend Ria x ❤️❤️❤️

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Elisabeth,
    gerade letzten Sonntag habe ich seit vielen Jahren wieder einmal einen Gugelhupf aus Hefeteig gemacht. Mag ich total gerne. Auf dein Projekt im Garten bin ich schon sehr gespannt.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Elisabeth,
    gerade letzten Sonntag habe ich seit vielen Jahren wieder einmal einen Gugelhupf aus Hefeteig gemacht. Mag ich total gerne. Auf dein Projekt im Garten bin ich schon sehr gespannt.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Elisabeth, die kleinen Guglhupfe sehen herrlich aus. Werden den Obelisken später Rosen zieren?

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  36. Einen Schritt vor und einen Zurück -wie wahr! Atmosphärische Fotos!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  37. Olá Elizabeth, passei para uma visita.
    Se me lembro bem; já esteve a me visitar lá na casa.
    Belas as imagens.
    janicce.

    AntwortenLöschen
  38. Nice combination Elizabeth! Beautiful pictures!
    Have a nice weekend!
    Sotiria

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Tante Mali,
    sehr schöne Fotos und die Gugls machen mich voll kirre, weil ich die nicht hier hab, die sehen sehr sehr lecker aus. Das sieht ja interessant aus deine Obeliskenarbeit...
    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende von Tatjana

    AntwortenLöschen
  40. Ohhh...liebe Elisabeth,
    da setzt ich mich doch gleich gerne hin und trink einen Kaffee in deiner lieben Gesellschaft auch ein kleiner Gugel nehme ich gerne, die sehen ja so gluschtig aus! Mhhhhh.....
    Dein Gräserkranz ist ein Gedicht, in der Wintersonne fotografiert, einfach herrlich.
    Hab einen schönen Tag.
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  41. Da habe ich noch ein feines Frühstück, mit Kaffee und Gugelhupf ;-)! Deine Gras-Kränze sind hübsch, auf diese Idee bin ich nicht gekommen, die merke ich mir!

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  42. Oh...ich befürchte, da komme ich wohl jetzt etwas zu spät...für den Kaffee...;-). Dir ein wunderbares vorfrühlingshaftes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  43. Ich staune immer, was du alles kannst! Die Küchlein und das Holzgestell sehen perfekt aus!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  44. The bakes and the wreath are beautiful. Well done on the obelisk too!

    AntwortenLöschen
  45. I'm so glad I stopped by in time for coffee, Elizabeth, the mini bundt look wonderful.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  46. Toller Beitrag! Ich freue mich schon auf die Anleitung für den Obelisken und deine Bilder. Die Kränze finde ich persönlich super schön! Sie einfach zu entsorgen wäre echt schade. Ist eben ein kleiner Hingucker.
    Es grüßt dich liebst
    Tracey

    AntwortenLöschen