Donnerstag, 30. Juni 2016

Zaungäste



Herzlichst willkommen, meine Lieben und Wunderbaren, ich schicke euch einen ganz lieben Gruß mitten hinein in diesen sommersonnigen Tag! 


Längst waren die Fotos vom fertigen Holzzäunchen am Gemüsegarten fällig. Voilà! Die Kapuzinerkresse hat sich als Zaungast schon ganz schön dick gemacht. 


Bei näherer Betrachtung meines Gartens fiel mir auf, dass es noch mehrere Zaungäste gibt, Hortensien zum Beispiel und die blaue Hilde - nein die Blauhilde. Die blinzelt schon über den Gartenzaun zum Nachbar hin. 


Und etwas weiter gefasst, könnte doch auch so ein Obelisk noch als Zaun gewertet werden ... dort lebt das Schneewittchen mit einer Clematis in inniger Eintracht und fühlt sich jetzt - im ersten Jahr - schon sichtlich wohl. 



Damit das so bleibt, wird selbstverständlich brav gedüngt. Als ich gefragt wurde, ob ich wieder einen Manna-Dünger  ausprobieren möchte, habe ich ganz schnell den Finger gehoben, weil ich doch mit dem Eisendünger bei den Rhododendren so gute Erfahrungen gemacht habe. Jetzt darf ich den Rosendünger probieren und bin mir sicher, dass das Schneewittchen bald eine ausgewachsene Königin sein wird. Meinen Erfahrungen nach hat Manna wirklich hochwertige Dünger im Sortiment. 


 Selbstverständlich kommen auch die anderen Rosengrazien in dessen Genuss. Denn etwas weiter vorne im Garten stellt sich derzeit eine andere Beetgemeinschaft aus: Madonnenlilie und eine namenlose Schönheit, die von rosa in helles Lachs changiert. 



Das ist der Duft, den ich euch heute gerne mitgeben würde, für einen wundervollen, zauberhaften, glücklichen Tag.
Fühlt euch fest gedrückt und geherzt
Tante Mali


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Elisabeth,
    ach, so wunderhübsche Zaungäste dürften bei mir auch sein :O) Danke für die herrlichen Bilder, eine Wohltata am frühen Morgen, vor allem, im Sonnenschein! Der ist bei uns derzeit noch spärlich gesät ...
    Den Duft kann ich mir wunderbar vorstellen .....
    Danke, für einen wieder verzaubernden Post aus Deinem Zaubergarten!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. ...ganz bezaubernd deine Zaungäste! Wunderschöne Fotos zeigst du - ich würde dort jetzt gern durch den Garten streifen... Hier ist von Sonne weit und breit nichts zu sehen - alles grau in grau - *grrr*!
    Ich wünsche noch einen schönen Tag
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Elisabeth...was für ein feiner Post am frühen Morgen.ich komme auch gerade aus dem Garten müsste nachsehen ob von unseren Lilien noch was übrig ist den die Larven vom Lilien Hähnchen fressen alles ab bis nur mehr der blanke Stengel übrig bleibt.noch Kämpfe ich mit Hausmittel a wenn es so weiter geht muss die chemische Keule her.deine Rosen sind ganz bezaubernd .duftrosen sind schon was feines gell 😃... wünsche dir einen feinen Tag mit herzlichen Grüßen Anna aus dem Lavanttal

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, wie die Kapuzinerkresse den Zaun erobert! Mit dem Düngen bin ich immer sehr nachlässig!!! Meine Pflanzen müssen meist ohne auskommen!
    Schönen Tag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,

    du machst deinem Blognamen wieder mal alle Ehre.
    So schöne Gartenbilder!!!
    Ich wünsche dir eine sommerlich-sonnige Restwoche.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Ganz wundervolle Fotos, liebe Elisabeth, so schön sommerlich leicht! Bei Dir scheint schon alles weiter zu sein! Und die Madonnenlilie... ich kann sie schon fast duften!
    Ich wünsche Dir einen sommersonnigen Tag,
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    der Zaun ist wirklich ganz besonders hübsch. Und Deine
    Bilder - wie immer - herrlich. Und ich muss Dir ein ganz
    großes Kompliment für Dein Magazin machen - ich stöber
    ja sehr oft darin und es ist wundervoll!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elisabhet,
    schön, schön, schön, ich habe noch nie einen Garten so die Aufmerksamkeit auf jedes Detail zu sehen !!!
    Ich habe auch meine eigenen Garten und Gemüsegarten , aber die Temperatur unseres Landes nicht so tun 'gut, wie Sie !!!
    Ich bin gerade aus, Südtirol Villnösstal ... ein meravglia !!!
    Gratulation Elisabhet, sehen Ihre Beiträge mit Blumen, Pflanzen, Garten und quant'altro..riempie Herz !!!
    Eine Umarmung ... Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth!
    Na, du hast ja charmante und hübsche Zaungäste... ☺
    Kapuzinerkresse mag ich auch sehr und auch zum Schnappolieren zuweilen.
    An meinen Rosen hab ich gestern voller Schreck eine Krankheit entdeckt und ich muss daher dringend was tun.
    Liegt sicher an der zu großen Feuchtigkeit der vergangenen Wochen.
    Ich wünsche dir nun eine wunderschöne Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Oh so schön wie bei dir alles blüht,da bin ich nun doch neidisch.
    Ja ich dünge nur mit Hornspännen und ich vermute das ist nun doch zu wenig wenn ich deine Blütenpracht sehe.Soll ich nun auch einen Dünger besorgen?
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eliabeth,
    nun fällt mir ein, was ich vergessen habe auszusäen: Kapuzinerkresse! Jetzt ist es wohl zu spät dafür, oder? Obwohl... Vor Kurzem habe ich mit einigem Schrecken festgestellt, dass ich auch die Sonnenblumen nicht gesät habe - dabei hat mir meine Mutter extra Samen von nicht-knallgelben-Sonnenblumen geschenkt. Ich hab dann also einfach so getan, als ob noch nicht fast schon Ende Juni wäre und habe die Blumen gesät. Sie wachsen enorm schnell und enorm brav, so dass ich mich im Herbst dann vielleicht doch noch an ihren Blüten erfreuen kann. Schön wäre es ja. ;-)
    Aber dennoch: Die Kapuzinerkresse-Sämchen werden halt überwintern und kommen im nächsten Frühling zum Zug (wenn ich es nicht vergesse...). :-)
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elisabeth,
    Kapuzinerkresse - ja, das ist eine Kindheitserinnerung für mich!!
    Warum habe ich sie eigentlich nicht in meinem Garten?????
    Sollte ich mal ändern.
    Sehr hübsch sieht es bei Dir aus.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth

    ... noch ein Tipp (von uns Robot-Besitzern) zu den

    Rasen-Robot-Mäher

    - es gibt sehr leise Robots (Husqvarna gilt als der leiseste) und sehr laute ...
    Manche pfeifen gar total nervig ...
    Da die Robots doch recht lange mähen, kann das schon ärgerlich werden.

    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  14. Einfach traumhaft dein Garten.Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  15. liebe Elisabeth,
    wieder so schöne Bilder, Dein Zaun ist toll geworden - Kapuzinerkresse mögen bei mir am liebsten die Schnecken!
    einen schönen Abend und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  16. Wonderful photos of your lovely garden.

    Have a great weekend ~ FlowerLady

    AntwortenLöschen
  17. Oh, die Blauhilde, ja die hab ich auch schon mal gepflanzt - einfach nur wegen dem Namen und sie gedieh prächtig (und war ganz lecker, auch wenn sie dann beim Kochen doch wieder grün wird).
    Düngen ist so wichtig für all unsere Gartenpflanzen, dass du da anscheinend was richtig machst, sieht man bei all deinen Bildern.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tante Mali, guten Morgen,
    ach was liebe ich Kapuzinerkresse, die sieht nicht nur toll aus, die schmeckt auch noch fein.
    Sehr schön ist dein Zaun geworden und ich liebe Hortensien.
    Hab einen schönen Tag und viel Spaß in deinem Traumgarten, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  19. Wundervoll, liebe Elisabeth. Der Zaun und Obelisk müssen dich doch unglaublich stolz machen, sind sie doch so wunderschön geworden :) Und genau so einen Plan hatte ich auch geschmiedet und fleißig Kapuzinerkresse am Staketenzaun zum Gemüsegarten gesät. Allerdings ist sie bei Weitem noch nicht so üppig, wie deine. Eine wahre Pracht!
    Hab ein wundervolles Wochenende.
    Allerliebste Grüße,
    Kama

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elisabeth,
    der Gemüsegartenzaun ist wunderschön! Ich finde das auch deshalb so toll, weil sich die Blümelein anlehnen oder hindurchschlängeln können :-) Mich hat leider noch nie jemand gefragt, ob ich einen Dünger ausprobieren möchte. ;-) Dabei hätten meine Rosen einen zusätzlichen Schubs nötig gehabt. Zumindest teilweise, die anderen sind explodiert. Ich Depp, habe dieses Jahr vergessen, Kapuzinerkresse auszusäen. :-(
    Liebe Grüße in Deinen Traumgarten
    Karen

    AntwortenLöschen
  21. Love love love ...happy summer Ria x ❤️

    AntwortenLöschen
  22. sehr schöne Gartenfotos. Herrlich, die Kapuzinerkresse.
    lg

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elisabeth,
    Die Kapuziner Kresse macht sich super vor dem Holzzaun.
    Meine Ist leider den Hühnern zum Opfer gefallen.
    Die Blauhilde kannte ich noch gar nicht, wunderschön.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Dieses Mal erspare ich mir das Nachfragen bei der Firma, ob es den Dünger auch irgendwo in Wien zu kaufen gibt, denn die Aufzählung der Bezugsquellen spricht schon für sich ... ;)

    AntwortenLöschen
  25. moin liebe gartenbloggerin,
    zufällig auf dieser seite gelandet und wie immer begeistern mich aufnahmen von blumenkombinationen, rosen und lilien z.b. traumhaft,
    das schneewittchen und die clematis zum kopieren ;)!
    herzliche grüsse
    kelly

    AntwortenLöschen
  26. Jetzt weiß ich, was ich vergessen habe! Ich wollte heuer doch wieder Kapuzinerkresse aussäen!!! Mein Hirn! Auch nicht mehr das Beste!
    Schön sind sie, deine Zaungäste alle miteinander, liebe Malielisabeth!
    Alles Liebe und noch ein schönes restliches Wochenende (bei uns seit heute Nacht verregnet, gestern sehr heiß!)
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/kurzurlaubs-und-bloggertreff-bericht.html

    AntwortenLöschen
  27. Lovely garden, Elizabeth! I love too Nasturtium!

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Elisabeth,
    ich würde liebend gerne ein Zaungast sein und mit dir ein Plauderstündchen abhalten.
    So schön ist es bei dir!
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen