Donnerstag, 31. Dezember 2015

Der letzte Tag im Jahr!


Das Jahr hat seine Koffer gepackt, Hut und Mantel hängen neben der Türe, die dicken Stiefel stehen bereit. Noch einmal schaut es in die Räume, die es mit den ersten Frühlingsblumen gefüllt hat, mit den Rosen, mit reifen Kirschen, frischem Salat. 




Noch einmal kostet es von den Früchten des Sommers und des Herbstes. Von den Pfirsichen, den Äpfeln und Birnen und schleckt heimlich den Löffel mit Orangenmarmelade ab. 






Ich beginne den letzten Tag im Jahr gerne mit einem ruhigen Frühstück. Für heute habe ich auch noch ein Ananas-Orangen-Lassi gemacht. Bei einem gemütlichen Frühstück lässt sich ein Jahr besser überdenken, werden Erinnerungen auch an die kleineren Dinge wach. Ein Schmunzeln, ein Kopfschütteln, ein Achselzucken, manch langer Blick auf ein Ereignis, ein Seufzen vielleicht und dann hellen sich die Gesichtszüge wieder auf, weil etwas Anderes zum Vorschein kommt. 



Nichts wie hinaus in diesen letzten Tag des Jahres und den Winter suchen gehen. Im Schatten hat der Raureif sogar die Fäden der Spinnennetze mit Eiskristallen geschmückt... 





... und auf der Sonnenseite stehen die Schafe auf der Weide. So hat das Jahr diesmal seinen letzten Tag gestaltet - hier bei mir und jetzt. 



Ihr Lieben und Wundervollen! Ich wünsche euch ein traumhaft schönes neues Jahr. Alles nur erdenklich Gute, Gesundheit, Glück und Freude. 
Ich freue mich auf weitere, diesmal 366 Tage mit euch allen und sage DANKE für das vergangene Jahr. Es war extrem inspirativ, charmant, witzig, unterhaltsam und sensationell schön!


Merry everything and happy always! Happy New Year!  
Tante Mali


Auf Living & Green gibt es diesmal eine Glücksschweine-Girlande als schnell gemachtes DIY für den Silvesterabend, ein wirklich ausprobiertes Rezept für Home Made Orangensenf und ein paar Gedanken mehr zum letzten Tag im Jahr! 


Donnerstag, 24. Dezember 2015

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Weihnachtsfest!!!!


Worte, meine Lieben und Wunderbaren, tun sich immer etwas schwer, wenn sie etwas Besonderes ausdrücken sollen. Etwas, das tief im Inneren wohnt - im Herzen, im Bauch, in der Seele (wenn es sie den gibt.) Daher bleibt auch mir nur die Sprache, die ich zur Verfügung habe, um euch ein zauberhaftes, wundervolles, traumhaft schönes, friedliches, magisches, gemütliches, freudvolles, liebevolles, heimeliges Weihnachtsfest zu wünschen. Ein Fest mit glänzenden Augen, lachenden Gesichtern, offenen Herzen und jener Portion Magie, die es auch für uns große Kinder braucht! 
Ich bin heute so kurz, denn es raschelt ab und an im Garten ... was das wohl sein mag?
Ich drücke euch ganz fest, bedanke mich für die großartige Zeit mit euch - sie ist mein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk!
Lasst euch herzen
Tante Mali

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Weihnachtspielereien


Oh, meine Lieben und Wunderbaren, ist es nicht fantastisch. Heute in einer Woche fliegt bei uns das Christkind und marschiert andernorts der Weihnachtsmann durch die Gassen. Ich freue mich wirklich schon darauf. 



Die vergangenen Tage habe ich mich ein wenig in Weihnachtspielereien geübt. Der Christbaum ist fertig und trägt in diesem Jahr wieder einmal die alten Holzfiguren, die ich noch mit meiner Mutter gemeinsam auf andere Bäume gehängt habe. Ja, Weihnachten ist auch immer Erinnerung - schöne Erinnerung an Rituale, wie sie jeder Familie eigen sind. 

Wenn ich heute das Haus schmücke, dann begleiten mich die Geschichten. Dann kann ich lächelnd Gewürzsterne legen, Fichtenkinder eintopfen und Krokusse pflanzen. Einfach nur schön! 




Die Maus ist übrigens ein Flohmarktfund. Eigentlich war sie ja für den Hütehund als Weihnachtsgeschenk gedacht ... aber irgendwie haben wir uns in sie verliebt.



Apropos verliebt - verliebt habe ich mich auch in diese wundervollen Leinenservietten. Sie stammen von der Leinenmanufaktur Leitner im Oberösterreichischen Mühlviertel. Mehr darüber erfährt ihr in Living & Green - und, und, und ... ich habe vier Weihnachtstische für euch gedeckt. Vielleicht gefällt euch ja was! Ich freue mich da wie dort sehr über euren Besuch!!!



So und jetzt lasst euch doch bitte noch ganz fest drücken und knutschen, bevor ihr wieder geht. 
Tante Mali wünscht euch eine wundervolle Weihnachtszeit!

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Ein persisches Huhn auf dem Vorweihnachtstisch!


Oh, meine Lieben und Wunderbaren, heute duftet es nach Granatapfel, Sternanis und Zimt. Dafür haben sich sogar die Ausstechformen in Geschenksband gehüllt. Ein Fesenjan steht auf dem Speiseplan - und was sich reimt, das kann nur ... hmmmm! 


Aber, wie im richtigen Leben, kommt hier auch erst nach der Sauerei der Genuss :)! 




Fangen wir lieber mit der quick'n easy Weihnachtstischdekoration an. Man nehme: Eine Ausstechform pro Person und umwickle sie mit Geschenksband. Ja, das war auch schon die gesamte Anleitung. 





Fesenjan, das persische Huhn macht sich dann fast von alleine ... also, wenn man die Granatäpfel geschlachtet hat und die Nüsse nahezu atomisiert hat, dann kocht es von selbst. 
Was ihr braucht: Hühnerhaxln (Schenkel), 1 süßliche Zwiebel (ich habe die Ramata di Montoro genommen, die Kupferzwiebel aus Kampanien) 200 g Walnusshälften oder auch Cashewnüsse, Hühnersuppe, etw. Honig, Granatapfelsirup, 1 Limone, Salz, Pfeffer, Sternanis, Kurkuma, Zimt, Muskatnuss, frische Granatäpfel. Die Nüsse werden ohne Fett angeröstet und mit der Küchenmaschine zerkleinert, die Zwiebel schneiden und anrösten, das Huhn entkleiden - sprich die Haut abziehen, in Olivenöl anbraten und salzen. Mit Granatapfelsirup und Suppe aufgießen, restliche Zutaten in den Topf - und dann beginnt die Phase, wo es sich selber kocht. Wer will kann noch mit Chili abschmecken. Ich habe es ja gerne etwas scharf. Zum Schluss die frischen Granatapfelkerne hinein. Safranreis ist eine perfekte Beilage. Für's Auge vielleicht etwas Petersilie. 


Ein Essen, nicht nur für jene, die das Fernweh plagt ... finde ich! Aber irgendwie reist man im Gedanken schon an ferne Orte, vielleicht in eine der Bibliotheken von Isfahan.


Ja, meine Lieben und Wunderbaren, das ist der Moment, wo ich mich ganz, ganz, ganz herzlichst bei allen bedanken möchte, die die Weihnachtsdekorations-Aktion bei Living & Green so tatkräftig unterstützt haben. Sensationell schöne Ideen! Da brauch ich die kommenden Jahre keine Ratgeberliteratur mehr zu konsolidieren. Toll. Seit heute Morgen steht mit dem fünften auch der letzte Teil im Netz. Wer schauen möchte: Living & Green 

Ich wünsche euch allen eine zauberhafte Weihnachtszeit ... und zwischen all dem Backen und Dekorieren, dem Einwickeln und Beschenken - nicht auf euch vergessen !!!! Ja?!!!
Einen dicken Drücker
Tante Mali

Sonntag, 6. Dezember 2015

Zeigt uns eure Weihnachtsdekoration ....


Oh, meine Lieben und Wunderbaren, ich störe ja ungern eure wohlverdiente Sonntagsruhe ... ABER: Heute ist der LETZTE TAG der Living & Green-Aktion: Zeigt uns eure Weihnachtsdekoration und wir zeigen sie den anderen. Ich würde doch soooo ungern auf eure Inspirationen verzichten wollen .... Also hochgeladen ein Foto und mit einer kurzen Beschreibung und eurem Link an info@living-and-green.com!

Und an dieser Stelle
EINEN SUPERDICKEN DANK AN ALLE, DIE SCHON MITGEMACHT HABEN! TOLLE IDEEN, SENSATIONELLE FOTOS... DAS KANN ICH JETZT GAR NICHT SO WIRKLICH BESCHREIBEN, DAS MUSS MAN GESEHEN HABEN. 

Nichts wie hin zu  LIVING & GREEN! 

Viel Spaß beim Schmökern und einen zauberhaften Sonntag
Tante Mali


Donnerstag, 3. Dezember 2015

Beautiful Morning!


Ist es nicht zauberhaft, wie der Dezember unsere Gärten schmückt? Wie er einen Hauch von Raureif auf alles verteilt, was draußen ist? Kleine Diamantsterne. Sie zerfließen wenn die Sonne etwas höher steht, nur um am nächsten Morgen wieder da zu sein. Mütze aufsetzen, dicke Jacke anziehen, wir machen einen kleinen Gartenrundgang.





Manche Teile liegen noch im Schatten...




... doch kaum hat man sich einmal umgedreht, ist die Sonne über die Dächer der Nachbarhäuser gekrochen und strahlt mit einer Kraft, als würde sie sagen wollen: Ja, ja natürlich gibt es mich noch. Dann brennt das Laub der Eichblatthortensie und das Windlicht scheint auch ohne Kerze.





Wenn es dann im Haus auch noch nach frischem Kaffee duftet, dann beginnt doch so ein kleiner hübscher Tag wirklich perfekt. 



Da fallen mir dann solche Blödheiten ein wie zum Beispiel meiner Altholzmanufaktur ein weiteres "Produkt" zu entlocken. Die alten Bretter machen sich auch als Geschenkanhänger gut.



Mehr davon gibt es auf Living & Green. Wenn sich die aufmerksamen BeobachterInnen unter euch jetzt in die steinerne Posthornschnecke verliebt haben. Ich hab auch zwei besondere Geschenkstipps für wertvolle Gartenmenschen vorgestellt. Vorgestellt werden auch regelmäßig eure sensationellen Dekorationen. Auch hier noch einmal tausendfachen Dank. Sooo fantastisch wie eure Blogs und so inspirativ ebenfalls. Wie kleine Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. Schnell noch eine Info: Living & Green gibt es selbstverständlich auch auf Facebook (klick!) 
Nun, meine Lieben und Wunderbaren, darf ich mich ganz lieb für eure Besuche bedanken und für die reizenden Worte, die ihr mir immer hinterlässt. Das tut einfach nur gut. Auch das lässt Tage schön beginnen. 
Ich wünsche euch eine zauberhafte Vorweihnachtszeit und einen GUTEN MORGEN auch wenn ihr dieses Post tagsüber lest.
Tante Mali herzt euch!!!