Freitag, 20. Juni 2014

Erntezeit


Gibt es eine sinnlichere Frucht als die Kirsche? Als dieses prall gefüllte rote Herz? Diese küssende Circe küsst mit einem süßen Mund - und schon als Kind habe ich die Tage auf diesem Baum verbracht. Einem Baum, der wie ein Wesen aus einer alten Geschichte, wie ein gutmütiger Krieger vielleicht, über den Garten und dessen Bewohner wacht. Einem Baum, der mir erlaubt, meiner Kindheit nachzuspüren und den Gerüchen, die in der zweiten Hälfte des Junis die Küche durchzogen ... süß und verheißungsvoll! 






Im Kirschkuchen meiner Mutter waren immer mehr Früchte als Teig. Im Kirschkuchen meiner Mutter waren die Kirschen nie entkernt. Der Kirschkuchen meiner Mutter wurde immer in der "mittleren Rein" gemacht, wie die Backform genannt wurde, diese alte aus Email, die ich auch heute noch immer nehme, wenn es Kirschkuchen gibt.




Ein einfacher Rührteig, 20dkg Butter, 20dkg, Zucker, 20dkg Mehl (ich nehme die Hälfte der Menge Nüsse), 5 Eier, Backpulver, Vanillezucker, Zitrone, Rum - und schon sitzen die alten Familiengeschichten mit am Tisch. Auch jene, mit dem Kirschkern in der Nase und dem anschließenden Arztbesuch! 
Und noch etwas gab es in diesem Garten immer schon: Walderdbeeren! Klein und süß und ganz schnell weg!



Die dritte Verführung kam vergangene Woche mit der Post. Und im Stillen Frage ich mich, warum die wunderbare Ingrid von Dekotraum wusste, dass bei 30 Grad hier in diesem Garten das Leben unter dem Apfelbaum beginnt und damit die Zeit, in der auch die Bücher Freigang haben! Ich habe einen Leseknochen gewonnen!!!! Von Ingrid selbst gemacht und liebevollst verarbeitet und - das kann ich euch sagen - super bequem! Ein kleines Windlicht mit passenden rosa Kerzen war auch noch im Paket! So reizend und herzlich und gefühlvoll zusammengestellt.




1000 und einen Dank liebe Ingrid - das wird ein Lesesommervergnügen hoch zehn!!! 
1000 und einen Dank auch an euch alle ihr Wunderbaren und Lieben. Ich freue mich über jeden einzelnen Menschen, der kommt, der schaut, der schreibt und der, hoffentlich mit einem kleinen Stück mehr, wieder geht. Mr. Ernest Markham liegt als Blumengruß zum Mitnehmen für euch bereit.


Ein traumhaftes, sonniges und glückliches Wochenende! Genießt den längsten Tag und die kürzeste Nacht!
Es herzt euch
Tante Mali

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    gerade hast Du mich wieder in meiner Kindheit schwelgen lassen: ich habe Nachbars Kirschen stibitzt und die kleinen Walderdbeeren gesucht!
    Deine Bilder sind diesesmal ganz besonders grandiooooos.
    Und Dein Leseplatz im Garten erst!!!! Da würde ich mich sofort hinlegen und nicht mehr aufstehen bevor das Buch beendet ist.
    I love it!

    Greetings & Garden Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Liebstige Elisabeth und liebe immer hier anwesende und mitschwingende Tante Mali,
    es war mal wieder herrlich, mit euch auf dem alten Baum rumzuklettern, dann hier vom Kirschenkuchen aus der mittleren Rein zu naschen und den Familiengeschichten zu lauschen; dazu wurde die eine oder andere winzige Walderdbeere mit dem Riesenaroma weggeschlurpt und gemütlich am Leseknochen gelümmelt - das alles natürlich nahe dem gelsenfreien Gartenteich. (Vermutlich habt ihr irgendetwas angepflanzt, das den Gössen nicht unter die Nase geht? Falls du jemals dahinterkommst, woran es liegt, gib mir bitte einen Tipp! :o)) Ich hab's jedenfalls sehr genossen!
    Alles Liebe für die Mittsommernacht und überhaupt von der Traude

    AntwortenLöschen
  3. Mmmhhh...der Kuchen sieht einfach LECKER aus !
    Leider haben wir hier in unserem Garten keinen Kirschbaum, aber heute eine große Schüssel mit wundervollen Kirschen von unsren Freunden.
    Deine Bilder sind wieder einfach großartig fotografiert, ich würd jetzt am liebsten in deinen Garten reinspazieren,
    mich auf die Liege legen und in einem Buch versinken....
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  4. Großartige Fotos liebe Elisabeth!!
    Einfach nur großartig.....
    Und deinen Kirschenkuchen werde ich ganz bald backen. Vielleicht sogar schon am Sonntag...

    Danke für die Fotos, das Rezept und dein Text der wieder einmal zum träumen einladet....

    Der Leseknochen von Ingrid ist wirklich ganz, ganz toll....

    Ich herze Dich auch
    und wünsche dir ein ganz traumhaftes Wochenende genau nach deinem Geschmack!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    du brauchst dich nicht zu bedanken bei uns!!!! Wir sind es, die sich bedanken! Das du uns immer wieder in deine zauberhafte Gartenwelt entführst, uns mit so wunderbaren Bildern verwöhnst und deine Texte uns zum Nachdenken und zum Träumen verleiten! Ich freue mich immer so auf deine Post, denn sie tut einfach nur gut!
    ja, die Kirschen und die Walderdbeeren rufen auch in mir so manche Kindheitserinnerung wach! ... und bringen mich dabei zum Schmunzeln :-)
    Nun, liebe Elisabeth, genieße deine Zeit im Schatten deines Kirschbaumes! Mit dem schönen Leseknochen kannst du sicher so manche Lesestunde bequem verbringen.
    Mit herzlicher Umarmung und einem dicken Dankeschön
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth...und wieder berührst Du meine Seele. Hab` Dank dafür! Herzlich, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Elisabeth,

    wenn man Deine Kirschen so sieht *mjamm* da läuft mir das Wasser im Mund zusammen,
    ich finde Du hast sie aber auch wirklich sehr gut in Szene gesetzt :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth,
    was für schöne Bilder - und Dein Kirschkuchen, einfach zum Anbeissen! :-) Der Leseknochen ist wunderschön, ich gratuliere Dir zu Deinem Gewinn. So läßt es sich im Sommer leben: Kirschkuchen, ein schönes Buch und noch dazu ein bequemer Leseknochen! :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elisabeth,
    dein Blog ist einfach wunderbar...so hübsche Sommerimpressionen zeigst du uns!
    Die Kirschenzeit ist eine ganz besondere...unsere sind leider noch nicht ganz reif, aber
    bald werde ich einen süssen Kirschkuchen backen können. Lecker sieht deiner aus, hmmm.
    Der Kissenknochen von Ingrid passt ja toll auf deine Gartenliege und zaubert im Nu ein so heimeliges
    Ambiente unter deinem Apfelbaum! Geniess die freie Zeit am WE. Bei uns scheint die Sonne leider nicht
    und auch allgemein legt der Sommer gerade ein kleines Päuschen bei uns ein.
    Ich freue mich jetzt schon auf deinen nächsten Post und lass dir ganz liebe Grüsse da,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Kindheitserinnerungen, wie schön. Solche habe ich auch. In Omas Garten stand ein großer Kirschbaum, die Kirschen wanderten allerdings gleich in den Mund und eher selten in den Kuchen.
    Dein Kirschkuchen sieht köstlich aus, gerne würde ich davon kosten, da bin ich sicherlich nicht die Einzige. Ganz erfüllt von Deinen Fotos kann ich bald ins Wochenende starten. Dir wünsche ich ein besondres schönes! Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  11. Liebste Elisabeth,
    ich rieche den wunderbaren Kirschkuchen gerade! Und wie du
    alles in Szene gesetzt hast........ein Traum!!
    Bei uns sind es gerade mal 11 Grad und Regen oder Wolken. Wahrscheinlich die
    Schafskälte ( das Kind/Wetter muß ja einen Namen haben)
    Eint schönes Wochenende mit dem tollen Leseknochen!!
    GGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  12. Dear Elisabeth,
    I could sit here forever watching your beautiful pics! Today we are celebrating midsummer eve, my favorite feast, and you have enhanced the feeling of joy.

    Wish you a lovely weekend!

    Love Eva

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Elisabeth
    Ich habe sehr gerne mit dir zusammen in Kindheitserinnerungen geschwelgt - meine Mutter hat die Kirschen auch nie entsteint. Kirschen haben wir an unserem winzigen Bäumchen nur eine handvoll in diesem Jahr - aber von den kleinen Walderdbeeren wurden wir fast überschwemmt. Jetzt sind sie vorbei und bereits stehen die Himbeeren bereit. Ich bin sehr gerne bei dir zu Gast - deine Post sind immer so berührend und die Bilder einfach phantastisch!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabeth,
    du hast dich selbst übertroffen!
    deine Kirschbilder strahlen die Sinnlichkeit aus, die du beschreibst.
    Man möchte sich eine nehmen und genussvoll hineinbeißen.
    Und dann der Kirschkuchen mit all' seinen Geschichten. Ich kann es mir bildlich vorstellen :0)
    Und dann noch die wunderschönen Gartenbilder...... ich sehe dich dort auf der Liege liegen und das Buch lesen.
    Oder war es doch eher ich, die ich dort gesehen habe? ;0) Am liebsten, glaube mir!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende dir ganz liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. also Deine Fotos, das sind Kunstwerke!
    Bin jedes mal wieder völlig sprachlos.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  16. Halli Hallo liebe Elisabeth!
    Leeeeecker Kirschen! Ich find´s so schade, dass wir im Garten keinen Kirschbaum haben. Ich mag sie soooo gerne und musste bei der Stelle - Auch jene, mit dem Kirschkern in der Nase und dem anschließenden Arztbesuch! - so lachen ☺☺☺
    Das Rezept für den Kirschkuchen merk ich mir....
    Ich wünsch dir ein wunderschönes WE und ganz viel Sonnenschein....
    ♥Ulli♥

    AntwortenLöschen
  17. Kirschen sind für mich auch ein Inbegriff für Sommer...Am liebsten esse ich sie direkt vom Baum...;-) Ein praktisches Teil...dieser Leseknochen...Ich wünsche dir viele gemütliche Stunden beim Lesen im Garten...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  18. Was für traumhafte Bilder, liebe Elisabeth, ich lieeeeeebe Kirschen! Habe auch eben welche vom Baum genascht, obwohl sie noch gar nicht so ganz reif waren, trotzdem lecker ;)!!!!! Und Walderdbeeren sind ja auch ein himmlischer Genuss..........derzeit werden wir von der Natur wirklich reich beschenkt! Ein herrliches Wochenende und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  19. Und vielen Dank auch für´s Rezept.........vielleicht werde ich das am Wochenende gleich mal probieren........auch in so einer Emaille-Form (hab sie von meiner Oma, außen schwarz und innen weiß).

    Herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Elisabeth!
    Den Kirschkuchen gab es bei uns früher auch auch immer. Wir haben dabei als Kinder immer Kirschkernweitspucken gespielt.
    Das war immer eine mortz Gaudi :-)
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Viele liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Oh, was herrliche Fotos!!!! Ich hab gestern auch ganz viele frisch gepflückte Kirschen geschenkt bekommen, werde gleich noch welche verspeisen.
    (dkg kenne ich gar nicht...)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elisabeth,
    gerade eben hat mich mein Vater angerufen und gefragt ob er mir eine Ladung Kirschen morgen vorbei fahren soll. Jubelnd sagte ich zu und nun sehe ich Deine Kirschtraumbilder hier!
    Das spornt mich an morgen etwas leckeres daraus zu machen, denn durch Deine schönen Bilder bin ich jetzt hochmotiviert ;)
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elisabeth,

    es freut mich, wenn ich Dir mit dem selbstgenähten Leseknochen eine Freude bereiten konnte!
    Du hast ihn so schön in Deinem Garten in Szene gesetzt - ich danke Dir dafür!
    Dein Kirschkuchen sieht sehr lecker aus, ich habe da ähnliche Erinnerungen, vor allem daran, dass es bei uns auch immer ein "Spuckkuchen" war,bei dem die Kerne im Kuchen obligatorisch waren.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und viel Zeit zum Lesen und Garten geniessen,
    liebe Grüsse
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elisabeth,
    leider haben wir keinen so tollen alten
    Kirschbaum. Wenn ich gewußt hätte, dass
    es bei Dir so leckeren Kuchen gibt! Ich back
    ihn übrigens auch im "Reindl", einem ganz alten,
    welches ich von der Omi aus Österreich bekommen
    hab. Ich kann mich noch gut an einen Schulausflug
    nach München erinnern, so in der 8. Klasse (also vor
    schon ein paar Jahren), da haben wir am Marienplatz
    "Kirschkernweitspucken" gespielt und mächtig Ärger
    mit den Lehrern bekommen. Und immer, wenn ich Kirschen
    sehe, dann muss ich daran denken oder an die Tante
    Mali, die Kirschen klaut :-))
    Ganz liebe Grüße Christiane
    wir am Marienplatz

    AntwortenLöschen
  25. ...ich mag deine Fotos sehr, liebe Elisabeth,
    und finde sie sehr inspirierend...der Kirschkuchen klingt fein...und Walderdbeeren wachsen bei uns überall im Garten, werden direkt vom Strauch genascht...
    die im Baum hängenden Gläser mit den einzelnen Blüten sind ganz zauberhaft,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Elisabeth,
    Du bist nicht nur eine fleißige,wunderbare Gärtnerin sondern auch noch eine sehr talentierte Fotografin.
    Wunderschön die Fotos ! Ich schließe jetzt mal die Augen und stelle mir vor, ich läge mit einem Stück
    Kuchen in der Hand, Kirschkerne spuckend auf Deiner Liege,ach geht´s mir gut. :-))
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sigi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elisabeth
    Wunderschöne Fotos, mit viel Liebe gestallten.... das sind die Beiträge die ich so liebe. Dein Blog sticht immer wider raus und macht Lust auf mehr.
    Vielen Dank
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  28. Your cake looks delicious..... I wish you a nice weekend....

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Elisabeth, vielen lieben Dank, dass Du uns an Deinen zauberhaften Kindheitserinnerungen teilhaben lässt. Und dazu die wunderschönsten Kirschfotos - ich bin restlos begeistert. Unser Kirschbaum nährt in diesem Sommer wohl nur unsere gefiederten Freunde - aber was soll's? Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir
    Anja

    AntwortenLöschen
  30. Dear Elisabeth,
    how we are like cherries!
    Thank's for yours beautiful pictures.
    It's really summer!!!
    Best regards:)
    Kate

    AntwortenLöschen
  31. Yum. Cherries and strawberries two of my favorites you're making my mouth water. Have a great weekend.

    AntwortenLöschen
  32. What exquisite photos! The fruits are mouth-watering, and the childhood memories so sweet.

    AntwortenLöschen
  33. Welch wundervolles Leseplätzchen!!!!!!
    Da kann man es aushalten.

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Elisabeth,
    deine Bilder machen Lust auf Kirschkuchen, der sofort gebacken werden will! Vielen Dank für das Rezept!
    Der Leseknochen sieht wirklich sehr gemütlich aus, wahrscheinlich würde ich dort eher einschlafen als lesen ;-)

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    und liebe Grüße
    Petra (&Jinx)

    AntwortenLöschen
  35. Was für wunderbare Aufnahmen, Elisabeth!
    Ich bin ganz hingerissen und könnte gar nicht sagen, welches das Schönste ist. So schön.

    Lieben Dank für deinen Besuch & deine Worte!

    Hab' ein schönen Wochenende und herzliche Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  36. Ach, wie schön ... das Erinnern, das Erleben und das Genießen!
    Hab einen wunderbaren (Lese-) Sonntag!
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  37. Ach Elisabeth,

    wie haben wir uns auch so ein Wetterchen für heute gewünscht. Wir wollten eigentlich ein Picknick machen und die Sommersonnenwende feiern. Nix da... in Berlin sind aktuell 15°C und es schüttet.
    Um so mehr gönne ich dir dein wunderbares Lesevergnügen im Garten! Sonst hättest du ja auch nicht diese traumhaften Bilder für uns machen können! Danke, so schickst du mir ein Stück Sommer nach Berlin.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  38. Oh,Elisabeth,
    who has amazing pictures! They are so tempting!
    Well, I have cherries at the moment at home! But I'll dream about wild strawberries!

    AntwortenLöschen
  39. Wieder einmal traumhafte Fotos aus deinem Garten! Der Kuchen schaut auch so lecker aus! Und diese hängenden Gläser schauen so entzückend aus! Wünsche dir noch einen wunderschönen entspannten Sonntag in deinem tollen Garten!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  40. Guten Tag Tante Mali!!!!
    You just made me regret I didn´t go shopping and buy delicious summer fruits and berries yesterday!!!!!! THis looks delicious!(Shops are closed on sundays in Norway)
    You take great photos!!!
    Tovehugs :)

    AntwortenLöschen
  41. Ach du liebe Zeit, ist das wieder ein schöne Post! Danke! Komm mir vor, als ob selbst da im Schatten sitzen würde! LG

    AntwortenLöschen
  42. Dein Garten ist ja die reinste Wohlfühloase!
    Sieht alles super aus und vor allem die Bilder mit den Walderdbeerchen finde ich toll!

    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
  43. Wowww your blog is amazing beautiful !!! enjpy summer love Ria...thanks for visiting my blog today.....love Ria...x !

    AntwortenLöschen
  44. Witaj!:) Dziękuję za odwiedziny u mnie:)
    Pięknie tu u Ciebie, cudowne zdjęcia!! Jestem oczarowana:)
    Wszystkiego Dobrego dla Ciebie:)
    Serdeczności!

    AntwortenLöschen
  45. Wow sind das wieder wunderschoene Fotos aus deinen Garten und dann auch noch die schoenen Kindheitserinnerungen. Wir hatten leider keinen Kirschbaum und es gab auch niiiieee Kirschn (meine Ma hatte da ziemlich schlechte Erfahrungen) aber dafuer gabs Pflaumen. Einen Leseknochen habe ich noch nie gesehen oder von gehoert - musste mich eben erst mal im Netz schlau machen. Aber da hast du wirklich ein wunderschoenes Teil bekommen.
    Liebe Gruesse,
    Ella

    AntwortenLöschen
  46. Oh my, so beautiful. Glasses floating in the air like Alice in Wonderland and cherries growing on trees! Magical!

    AntwortenLöschen
  47. Ahhhhhhhhhhhh .... Kirschenzeit .... liebe Tante Mali, du kannst dich glücklich nennen, als Besitzerin eines solch schönen Kirschbaumes ..... und genieeeeeeeeeeeeeeeeeeeßen kannst du ihn auch .... leider auch teilen, mit all den lieben Vögeln, die die rote Frucht genauso lieben, wie du ..... macht ja nix, hast ja noch genug gepflückt für den wunderbaren Kuchen ... danke für das Rezept ....
    Herzlichste Grüße
    Heike
    Vielen lieben Dank für dein Kommentar!

    AntwortenLöschen
  48. Wow, das sieht alles super toll aus!
    Ganz ganz schöne Bilder!

    Liebste Grüße

    Catharina

    AntwortenLöschen
  49. Oh I love all your cherry pictures!!!! I do love cherries and am waiting for them to go on sale here - usually July is when we can get them in abundance.

    I'm glad you love Scotland too! Do you know, I have always wanted to visit Austria. Maybe someday!

    AntwortenLöschen
  50. was für einn wunderbaren post, bei dem man in die vergangenen zeiten gedanklich geführt wird ! die schwarze spitze auf deinem marmeladenglas finde ich einmalig schön und ungewöhnlich und ich liebe es, wie du in deinem rezept die mengen in dkg angibst, das macht man in tschechien auch so..
    herzensgrüße und herzlichen glückwunsch zu deinem gewonnenem kissen*knochen, der wirklich sehr bequem aussieht !
    barbora

    AntwortenLöschen
  51. I love your beautiful pictures!
    The cake looks Mmmmm!! :)

    Love from
    Annica

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Elisabeth,
    ... " der hoffentlich mit einem kleinen Stück mehr wieder geht "
    das sind deine Worte und meine dazu sind :
    nach einem Besuch bei dir in deinem wundervollen Blog mit deinen warmen und tief berührenden Bildern die soooo faszinierend sind, Worten welche jeden Buchstaben darin zu was besonderem und kostbarem hervorheben, Gefühlen die noch gaaaanz lange Kopf und Seele füllen, Ideen die schöner nicht sein könnten, Erinnerungen die du erzählst und uns miterleben läßt und welche die graue Zellen aufwecken und sagen: weißt du noch !!
    Deine Post`s sind Körbe voller Wärme und Kostbarkeiten !! WIE könnten wir dir dafür *DANKE* sagen ??
    gaaaanz <3liche und immer wieder dankende Grüße an dich, von mir ;o)

    AntwortenLöschen
  53. Dearest Elizabeth, do you know how inspiring you are to me? I think I've told you before, but here it is again. Your photos, garden, food...simply inspiring! xoxo Jen

    AntwortenLöschen