Fünf DIY Ideen für Herbstdekoration, die auch im Winter noch schön ist!

Herbst Gartendekoration
Herzlichst willkommen ihr Lieben und Wunderbaren zu einem Schnellkurs in Zeitmanagement. Keine Angst, ich habe mich nicht unter die (selbsternannten) Ratgebergurus gemischt, ganz im Gegenteil, ich habe meine Zeit damit vertrödelt, Deko für den Garten herzustellen, was im gleichen Maße großartig wie erholsam war! Aber ich wollte etwas machen, das länger als vier Wochen hält. Vergesst also die 
25.000 Dollar Methode, die Pomodore Technik, die Eisenhower-Matrix, den Eat the Frog-Ratschlag, begebt euch in den Garten, sammelt, was zu sammeln ist, setzt euch hin und seid kreativ, auch wenn der Korb mit der Bügelwäsche hartnäckig nach eurer Anwesenheit verlangt.
Ich stelle euch in diesem Post fünf Ideen für eine Long-Last-Gartendeko vor.
Fall decor garden diy
Pflanzstäbe mit Moos, Immergrünen Gehölzen und Beeren
Was ihr dazu braucht:
Holzstäbe (ich habe Stützhilfen für Pflanzen verwendet), Heißklebepistole, Blumendraht, Fichtenzapfen, Moos, kleinere Abschnitte von Immergrünen Gehölzen (in meinem Fall waren es Thuja und Wacholder), Beeren, Samenstände etc ... 
Pro Pflanzstab benötigt ihr drei Zapfen. Sie werden mit Heißkleber am oberen Ende auf die runden Stäbe geklebt.
Danach nehmt ihr das Moos und wickelt es mit Blumendraht um die Zapfen.
Herbstliche Deko für den Garten
Wollt ihr eine Spitze bei euren Pflanzstäben haben, dann befestigt ihr bitte - ebenfalls mit Blumendraht, kleine Zweige von immergrünen Gehölzen im oberen Drittel und windet den Draht bis fast zum Ende um diese herum.
Ab nun könnt ihr schalten und walten wie ihr wollt. Bei mir waren es Pfaffenhütchen, Schneebeeren, Ligusterbeeren, Hagebutten, Hortensien, Hopfen, wilder Wein (ich hoffe, ich habe nichts vergessen) die ich als Deko auf den Pflanzstäben befestigt habe. Ebenfalls mit Draht.
Anleitung natürlich dekorieren
Ein Teil der Deko wird sich sicher buchstäblich in die Lüfte auflösen, weil meine gefiederten Gartenfreunde naschen werden. Dann bleiben das Moos und die Immergrünen für den Winter und der Reif wird sich zu ihnen gesellen. An dieser Stelle einen dicken Dank an die Liebe Karin von NaturalSTyle - sie hat mich inspiriert.
Moosdekoration

Herangewehtes, von Vögeln Verstecktes oder Verlorenes ... immer gehen irgendwo im Garten Samen auf und wachsen (unbemerkt) dahin. Sie waren meine Basis für den Wald im Topf.
Herbstbepflanzug für Topf
Ihr braucht nichts weiter zu tun, als mit der Jäthacke durch den Garten zu gehen und einen Topf oder eine Schale mit den Fundstücken zu bepflanzen. 
Der Hausbaum, der wie ein Ufo über der Schale schwebt, ist eine kleine Eiche, gefunden wurden auch eine kleine Haselnuss, zwei Minifichten und Gras. 
Die Holzhäuser, die seit Jahren durch den Garten baumeln, kugeln und wandern, wurden neu eingedeckt. Bei der Brennholzlieferung waren genug Buchenrinden für das Dach dabei. Es hat sogar für eine Haustüre gereicht. Mit Heißkleber fixiert hält das gut.

Rankt nicht der wilde Wein bis weit auf die Hecke hinauf? Verrät er sich nicht derzeit durch sein rotes Laub? Er ist die Basis für meine Girlande - um sie für die Fotos richtig in Szene zu setzen, musste ich auf das Nachbargrundstück ausweichen, wo noch ein alter Schuppen steht. 
Girlande aus Wacholder und Thuja selber machen
Immergrüne Girlande für den Garten
was ihr dazu braucht:
Gut eineinhalb Meter von einer Ranke des wilden Weines, Blumendraht und Zweige von immergrünen Gehölzen. In meinem Fall waren es auch hier wieder Wacholder und Thuja, diverse Beeren.
Eine Girlande zu machen ist eigentlich ganz einfach, sie funktioniert im Prinzip wie ein Kranz. Wickeln, wickeln, wickeln. 
Ist sie lang genug, wird am Ende die Ranke des wilden Weines umgebogen und mit dem Draht fixiert - so hat man auch gleich die Aufhängung für die Dame ... und glaubt mir, sie sieht wirklich sehr sehr schön aus, sie ist aufgrund ihrer Länge nur furchtbar, schrecklich, grauenhaft unfotogen. 
Zwei Klassiker, die nicht fehlen dürfen? Erraten - der erste Dauerbrenner ist ein Kranz um die Laterne. 
Als Basiskranz verwende ich, wie ihr wisst, immer gerne auch den wilden Wein. Für meinen Herbstkranz habe ich mich ebenfalls im Garten bedient. Gefüllt ist das Windlicht mit Zapfen und Kürbissen. - Liegt ja auf der Hand, oder?
Die Laterne steht auf dem Tisch in meinem überdachten Sitzplatz. Für den Rest des Bühnenbildes sorgen meine selbstgemachten Schneidebretter aus der Altholzmanufaktur und wenn ihr euch jetzt fragt, was denn bitte dieses gestreifte, bemooste Teil daneben ist. Die Sitzfläche von einem gebrochenen Gartenstuhl. Ich konnte sie nicht entsorgen :).
Bestimmt könnt ihr euch noch an meine Heukugeln von diesem Sommer erinnern. Die sind die Basis für Evergreen Nummer zwei. 
Kugeln aus Moos
Die Mooskugeln werden mich mit und ohne Beeren lange begleiten. Sie werden auch noch im Garten sein, wenn ich die Gummistiefel gegen die Schneeschuhe ausgetauscht habe ... und wie ich mich kenne, werde ich wieder die Gummistiefel tragen, wenn ich mit ihnen zum Kompost gehe, um sie zu entsorgen. 
Nun, ihr Lieben und Wunderbaren, hoffe ich sehr, dass ich euch ein wenig anregen konnte. Meine persönlichen Favoriten sind die Pflanzstäbe. Vielleicht deshalb, weil es sie so in diesem Garten noch nicht gab. 
Vielleicht ist euch aufgefallen, dass ich ein wenig mit den Fotos experimentiert habe. Das hat den Grund, dass ich ein langes und langwieriges Projekt abgeschlossen habe und nun wieder etwas mehr Zeit für den Blog erübrigen kann. Soll heißen, auch der Pinterest-Auftritt von Tante Mali wird wieder bespielt. Würde mich freuen, euch auch dort zu sehen. https://www.pinterest.at/tantemali/ und für alle, die fleißiger pinnen als ich, sind die Fotos mit den Balken vorbereitet worden. Also, bedient euch bitte, wenn es euch gefällt. 

Ich danke ganz ganz ganz ganz artig für eure lieben Besuche, wünsche euch einen kreativen Herbst und alles nur erdenklich Gute.
Fühlt euch gedrückt und geherzt
Tante Mali
P.S. Dieser Post enthält Werbung wegen Verlinkung
Keywords: natürlich dekorieren, Dekoration aus Naturmaterialien, Herbstdekoration, Winterdekoration, Dekoration selber machen, Anleitung, Tutorial, DIY-Blogger, Gartenblog

Wer von euch baut auch so gerne einfache Dinge mit Holz? Wie ihr ja schon längst erkannt habt, ist Tante Malis Gartenblog auch ein DIY-Blog. Der Hängekorb ist superpraktisch und supereinfach! 


Kommentare

  1. Draga mea,
    Ca de obicei, superb, superb, superb!
    Trebuie sa plec, te imbratisez, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,

    Deine Gartendekos sind einfach umwerfend, herrlich kreativ und wunder...wunderschön. Und Dein Wald im Topf gefällt mir besonders gut, die Schale mit den beiden Häuschen und dem Hausbaum ist ja zum Verlieben *schwärm*

    Herbstliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Elisabeth, was für ein schöner Blog Beitrag voll mit Inspiration und tollen Text.
    Ja da ist einiges dabei was mir gefällt aber jetzt gehe ich mal im Wald und hole mir Zapfen.
    Also die Stäbe sind ja der Hammer die brauche ich sofort.
    Danke für den Link zu einem wunderbaren Blog.
    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  4. Hello Elizabeth. Your beautiful seasonal garden decorations are inspiring. There are ideas to copy thanks to your demonstrations. I love the rustic look of fresh vegetation and berries against the recycled wooden items and old metal tools. the birds will appreciate the berries! My favourite is the little house scene in a terracotta pot. Your photo vignettes are wonderful. Regards, Linda.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth
    gerade heute habe ich mir Gedanken über eine längerfristige Deko rund ums Haus gemacht. Wow, deine vielen Projekte sind nun Inspiration pur! Ganz besonders den Wald im Topf, der sieht allerliebst aus. Ich liebe den Wald. Auch Girlanden werde ich wohl ein paar Nacharbeiten, da fallen mir sofort ein paar schöne Orte ein. Und die Pflanzstäbe werde ich wohl auch noch basteln. Die sehen so schön aus.
    Vielen Dank für deine wundervolle Inspiration.
    Liebe Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  6. Was für tolle Ideen. Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    was für ein schöner Blog Beitrag, bin hin und weg, hab mich inspirieren lassen und am WE wird gewerkelt!!!! Hab auch 1000 Ideen im Kopf :) Danke und ganz Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elisabeth, das sind so wunderschöne Ideen.
    Da werd ich bestimmt einiges von nachwirken.
    Bei der letzten Gassirunde im Wald hab ich wieder einen Korb voll
    Naturmaterialien gesammelt ;0)
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth, einfach wunderschön, was du da gewerkelt hast, welch floristisch-kreatives Talent! Und so toll aufbereitet, dass man selbst gleich loslegen möchte. Hab' Dank! Viele liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Die Stäbe sind zauberhaft!! Ich könnte doch solche machen, aber anstatt mit dem nicht vorhandenen Grünzeug mit Hortensien, und anstatt im Garten einfach unter Dach.....
    Zum Glück ist schönes Wetter, und ich darf sowieso noch Frühlingsfreude vergraben - da werde ich mich mal versuchen :)
    Hab Dank für die wunderschöne Inspiration!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  11. liebe Elisabeth, wie du siehst hagelt es geradezu Komplimente für all deine Ideen, Anleitungen und wunderschönen kreativen gebilde die du zur Gartendeko anbietest, es sieht phantastisch aus, ist oftmals in der eigenen Umsetzung einfacher als man es vermutet und inspriert ungemein sich selbst zum basteln hinzusetzen.
    Man probiert sich und seine eigenen Möglichketen aus, ist dann entzückt wenn etwas gelingt und annährend so gut aussieht wie es die Ansicht in deinen Garten ist.
    wieder supertolle Ideen, wunderschöne Bilder - Inspiration pur und einfach nur zum bewundern und angucken einfach nur schön...!
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
  12. Herrlich schöne Ideen zeigst du wieder! Da kribbelt es mir schon wieder in den Händen, den Garten weiter zu dekorieren. Leider stoppt mich momentan die Regenflut. Aber morgen ist ja auch noch ein Tag ;-) Danke dir für die wunderbare Inspiration!!! Dicken Drücker und liebste Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Elisabeth,
    ich bin geplättet!!
    Du hast sooooo viele schöne Dinge gestaltet, ich weiß gar nicht, für welches Projekt ich mich nun entscheiden soll!?!!
    Vielen Dank für Deine Ideen, ich werde mich bestimmt wieder inspirieren lassen .... ! :-))
    Liebe Grüße an Dich
    ANi

    AntwortenLöschen
  14. Was für wunderbare Ideen liebe Elisabeth. Ohhh ich hab mich verliebt in Deine Stäbe und in die Mooskugeln auch wenn sie schon ein Evergreen sind. Nun werde ich gleich mal am Wochenende schauen was ich alles so finde im Garten und im Wald♥

    Herzlichst
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. So herrlich inspirierend!!! So wunderschön anzusehen!!!
    Mein Garten gibt nicht ganz soviel her, aber wenn ich in den Wald gehe, komme ich (sehr zum Leidwesen meines Mannes...)
    nie mit leeren Händen zurück!!! Wahre Schätze gibt es dort zu finden...
    Vielen Dank für die tollen Beispiele!!!
    Und hab ein wunderschönes Wochenende - liebe Elisabeth

    Heidi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elisabeth,
    das sind wieder ganz bezaubernde Deko-Ideen! Ich bin ganz verliebt in diese Pflanzsstäbe!
    Herzlichen Dank für den wundervollen Post, die tollen Anregungen und die wunderschönen bilder dazu!
    Leider gibt unser Gärtchen dafür auch kaum etwas her, ich müßte fast alles kaufen ....*seufz*
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes und sonniges Herbstwochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elisabeth,
    wow, deine Deko-Ideen für den Garten sind wieder 1a...so schön, ich könnte auf Anhieb gar nicht sagen, welches DIY mein Favorit wäre. Doch ich tendiere zu den Pflanzstäben und der Mooskugel. ;-)) Danke dir für diese Anregung.
    Hab ein feines Wochenende und genieße die Herbstsonne - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  18. Ich liebe Deine tollen Dekoideen! Man mus "nur" darauf kommen! Besonders mag ich es, aus natürlichen Materialien zu dekorieren. Wenn es langsam mit der Gartenarbeit weniger wird, habe ich auch wieder Lust zu dekorieren.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Elisabeth,
    den Post habe ich irgendwie verpasst und gerade erst entdeckt. Wow ich bin ja hin und weg. Was für toll Sachen du gemacht hast. Ich bin total begeistert und überlege schon wann ich was davon machen könnte. Einfach nur Klasse...
    Liebe Güße
    Silke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts