Long Lasting: Herbstkränze, die den Winter überdauern DIY

 

Selbst gemachter Herbstkranz
Herbstkränze kann man nie genug haben, sagt der Schalk, der mir im Nacken sitzt. Mach aber bitte solche, die den Winter überdauern, sagt die Vernunft. Gut, sage ich, Einspruch stattgegeben, es werden Long-Lasting-Kränze produziert.

Um ganz vorne zu beginnen: In einem Anflug von, es ist mir zu hoch, zu groß, zu ausladend und nach dem letzten Herbststurm zu zerzaust, habe ich in einer Spontanaktion eines der Zebragräser ausgegraben. Das gleicht einem gröberen Massaker und geht nicht ohne Kreuzhacke, Spaten, Kreuzschmerzen und Muskelkater, aber es geht. 

Ein Teil wurde verpflanzt, ein Teil für eine Freundin eingeschlagen, das Schnittgut wurde ins hinterste Garteneck gekarrt ... und ... Halt! Stop! Dekomaterial! ... manches davon wieder zurück transportiert.
Das Wetter am Wochenende war bescheiden. Größere Bergtouren eine Unmöglichkeit, aber irgendwie gehen und bewegen wäre gut. Also ab in den Wald, da lagen eine frisch geschlägerte Birke und haufenweise Bucheckern herum. Nein, der Kofferraum des Autos ist noch nicht gesaugt. Warum auch und bitte wann denn überhaupt???
Das Gartenzimmer in der ehemaligen Holzhütte ist derzeit meiner Kranzwutbinderei unterjocht. Und nun habe ich drei Kränze und der fette Kürbis sieht wie eine Boho-Elfe aus.
Natürliche Herbstdeko die lange hält
Kranz aus Birkenreisig und Zweigen mit Ketten aus Ästen und Bucheckern
Wusste gar nicht, dass Bucheckern eine so harte Schale haben. Ich dachte, mit einer Ahle sind da ratzfatz Löcher hineingebohrt. Nein, der Akkubohrer war im Einsatz. Der dünnste Holzbohrer war gut aber abgebrochen, der dünnste Metallbohrer tat es auch. Ein perfektes Fingerkrafttraining sind übrigens die Ketten aus kleinen bereits trockenen Astabschnitten. Schnipp, schnipp, schnipp ... mit der Gartenschere. In Zukunft bekomme ich jedes Marmeladeglas spielend auf :)! Natürlich werden auch in die Holzteilchen kleine Löcher gebohrt. Aufgefädelt habe ich sie auf einen dünnen Draht.
Kranz Anleitung

Natürliche Herbstdekoration DIY
Der Kranz hängt übrigens jetzt gemeinsam mit dem Objekt aus Efeu, das kürzlich entstanden ist, im Vorgarten ab. Ach ja, und die grünen Zweige sind Neuaustriebe des Hartriegels.
Herbstdeko im Vorgarten
Boho-Kürbis
Weil noch ein paar kürzere Ketten übrig waren ....

Kürbisdekoration selbst gemacht

Wenn die Kürbiszeit vorbei ist, kann ich den kleinen Kränzen immer noch eine nette Schleife oder Bänder geben und im Haus an die Türen hängen.
Herbstdeko mit Kürbis
Kranz aus Efeu, Wacholder und Zöpfe aus Gras
Eigentlich, ja eigentlich hätte ich gerne einen dieser schönen Zopfkränze gehabt. Einen Kranz, an dem ein Zopf dem anderen die Hand reicht, so dass es einer schier endlosen Spirale gleicht. 

Ähhhmm, war wol nix. Sperrig ist dieses Zebragras und stur, es lässt sich nur ungern frisieren, von mir jedenfalls. Nach ein paar Versuchen war die Geduld aufgebraucht und Efeu und Wacholder etwas gestutzt. 
Als Basis habe ich übrigens meinen Heukranz, den ich im Juni gemacht habe, verwendet. Efeufrücht und Wacholder sind der Hauptbestandteil, ein paar andere Samenstände verstecken sich zwischendrin und die Graszöpfe wurden lose darüber gebogen.

Herbstbeerenkranz mit Gras
Wickeln lässt sich das Zebragras leichter als flechten. Der Rohling ist aus Weinranken, darum wird das Gras gewunden. Achtung, immer wieder mit feinem Draht festmachen, denn es büxt gerne aus. 
Danach mit Blumendraht die Beeren und Koniferenzweige fixieren. Bei diesem Kranz wurde vorwiegend Weißdorn verwendet. Hier kommt das zweite Achtung: Weißdorn heißt nicht von ungefähr WeißDORN. Aufpassen, dass ihr euch nicht in die Finger sticht. Der Kerl ist wehrhaft.

Fragt mich jetzt noch jemand, warum der Kofferraum noch nicht gesaugt ist? Wer braucht schon einen sauberen Kofferraum, wenn er Herbstkränze hat!
Anleitung für Herbstkranz mit Weißdorn
Hand aufs Herz, ihr Lieben und Wunderbaren: Sind es nicht so oft die unvernünftigen Dinge, die uns Spaß machen?
Na dann, auf die temporäre Unvernunft!
Viel Spaß mein Nachmachen, eine wundervolle Zeit und alles nur erdenklich Liebe.
Fühlt euch gedrückt und geherzt
Tante Mali

P.S. Wer ein Foto auf seine Pinwand mitnehmen will, ja bitte, gerne und vielen lieben Dank.









Kommentare

  1. Die Kränze, die Du geflochten hast, sehen ja wunderschön aus... Ich bin ganz begeistert...

    AntwortenLöschen
  2. Der Alltag lässt sich nur mit einem gewissen Maß an Verrücktheit bewältigen! Tolle Kränze hast du geschaffen!
    Sosollte ich dem Wildwuchs in meinemGarten auch zuleibe rücken....
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    Nu ma satur sa privesc minunatiile ce le faci, cu materialul din natura.
    Superb, superb, superb! E greu de spus care imi place cel mai mult.
    Calde imbratisari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elisabeth, wie wunderbar deine Kränze aussehen. Weiß noch nicht, welcher mir besser gefällt. Solche Aktionen braucht das Herz, auch wenn hier und da schon genug Deko ist. Wenn frau sich etwas in den Kopf gesetzt hat, wird es umgesetzt. Egal, ob der Aufwand manchmal unverhältnismäßig wird und es doch eigentlich eine fixe Sache werden sollte :-). Und wer, braucht schon einen sauberen Kofferraum *zwinker*...
    Jedenfalls danke ich dir für deine Inspirationen. Sie kommen genau richtig, da meine Mama auch gern Herbstkränze binden möchte. Ich bin für die Umsetzung "verantwortlich". Werde nun darüber nachdenken, neben Mooskränzen, auch eine winterfeste Variante zu machen.
    Liebe Grüße und einen guten Start in den Oktober. Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,

    Deine Kränze sind ein Traum, zu gerne würde ich Dir bei Deinen Arbeiten mal zusehen. Der Kranz mit dem Weißdorn gefällt mir besonders gut.

    Manchmal muss man einfach unvernünftig und auch verrückt sein. Wie sagt man so schön:

    Manchmal
    ist es das
    Vernünftigste
    ein wenig verrückt
    zu sein !

    Alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Elisabeth,ja da ist ja ein Kranz schöner als der andere.
    Deine Ideen liebe ich sehr und deine Beiträge motivieren mich sehr.
    Mein Gräser Garten ist enorm gewachsen, ich habe Gräser in großen Mengen, jetzt weiß ich auch was ich damit machen werde.
    Mein Favorit dein Herbstkranz mit den Beeren.
    Super schöner Beitrag wird natürlich fleißig gepinnt.
    Bis bald,Edith

    AntwortenLöschen
  7. Hello Hello!
    Thanks for the comment on my blog! Autumn is a favorite time of year, it has become so more and more with the years. What a beautiful wreaths you make they are all beautiful ! I'm going to make one with fern leaves. I did that last year and it was nice and lasted a long time. Lovely pitcures!
    Hug from me!

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Kränze hast du gebunden! Eine tolle Inspiration! Nachdem die Anabellekränze nun schon etwas unansehnlich geworden sind, brauche ich Nachschub. Muss mal schauen, was der Garten so hergibt ;-) Lieben Dank für diese tollen Anregungen. Dicken Drücker und herbstliche Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth,
    Deine Kränze sind bezaubernd. Einer schöner wie der andere. Ich bestaune immer Deine tollen Ideen.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Ach wie wunderschön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabeth, es sind wieder so wunderschöne Ideen und so toll be / geschrieben und so manchmal musste ich echt kichern, denn dabei fühlte ich mich auch ertappt ;0)). Lauch, das können glaube ich nur wir Frauen wirklich verstehen.
    Tolle Herbstschätze hast du aus der Vielzahl von Materialien gezaubert die auch einen strengen Winter überdauern werden.
    Ich wünsche dir einen Schwungvollen und Ideenreichen Oktober.
    Es grüßt dich ganz herzlich, Moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elisabeth,

    ein Kranz schöner als der andere, ich würde sie alle genauso nehmen. Da muss ich am WE mal schauen, was der Garten noch so hergibt.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  13. Klar... wurde gepint. Hier: https://www.pinterest.de/ericasta56/photo__country_life__country_love__/

    Mag Deine tollen Ideen und kann mich partout nicht für einen einzelnen entscheiden, jeder ist fantastisch gestaltet.

    Herbstbunte Grüße von Heidrun 🍁🍄🍂🦉

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabeth,
    wenn ich mir einen Aussuchen müsste/dürfte, lach, ich wüsste nicht welchen nehmen !!!
    Beim ersten steckt ja sooo viel Liebe imDetail drin und die aneinandergreihten Bucheckern finde ich zu den Astabschnitten einfach genial !!!
    So liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elisabeth,
    ich wusste gar nicht, dass Du solche Gesellen im Garten hast... welche, die ausbüchsen möchten, die sich nicht frisieren lassen, die sperrig sind und piksen, ich sehe es, Du hast es nicht einfach, aber Du hast sie perfekt im Griff.
    Toll schauen sie aus Deine Kränze, ich finde sie Herbstwunderbarherrlich.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Da hast du aber wieder gehörig geschnipselt und gewerkelt, ein Genuss deine gelungen Werke zu bestaunen.
    Meinen die beiden vom Jurasüdfuss und grüssen herzlich

    AntwortenLöschen
  17. Ein Kranz schöner als der andere, liebe Elisabeth. Vielen Dank fürs zeigen.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen liebe Elisabeth ,
    meine Augen können gar nicht so viele wunderschöne Herbstkränze und Herbstdeko aufnehmen, die Du uns hier zeigst!
    Toll, toll, toll, Elisabeth! Diese Holzketten sind ja so witzig und hübsch, und wie Du sie einfach um den Kürbis schlingst. Klasse!
    Der rote Beerenkranz ist auch so schön - obwohl ich eigentlich gar nicht so ein Rot-Typ bin.
    Vielen Dank fürs Zeigen und schreiben - Du hast den Postanfang so witzig und einzigartig begonnen, ich sehe mal wieder, wieviel Talent in dir steckt.
    Herzliche Grüße an Dich
    ANi

    AntwortenLöschen
  19. Love this...happy fall.....love Ria 🧡🎃🍄🌽🌻🍂🌾🍁

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elisabeth,
    ich bin begeistert von deinen Kränzen, sie spiegeln wundervoll den Herbst wider. Ohhh, ohhhh hätte ich deinen Post letzte Woche schon gesehen, dann hätte ich von den eimerweise zusammengerechten Bucheckern auf dem Rasen meines Sohnes ganz fix welche für einen hübschen schmalen Kranz abgezweigt. Na, vielleicht kommen noch einige vom Baum herunter.
    Lieben Gruß und ein feines Wochenende, Marita...die immer besonders gern deine so unterhaltsam und wunderbar geschriebenen Posts liest.

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin ein Fan deiner Boho-Elfe!

    Nachmachen werde ich das sicher alles nicht, weil mir fehlt ein Deko-Gen vollkommen, aber hübsch ist der Kranz auf jeden Fall geworden und ich schmachte ihn noch ein wenig an.

    AntwortenLöschen
  22. Deine Herbstdeko ist wieder so schön, da bekomme ich gleich Lust mir auch einen Kranz zu machen.
    LG Maren

    AntwortenLöschen
  23. Lovely! Love it!
    Have a great weekend...
    Titti

    AntwortenLöschen
  24. De schoonheid van alle kransen ... inspireerde me om ze te maken en ze als versiering op de deur te bevestigen.
    Bedankt voor het mooie idee.

    Vriendschappelijke groeten uit Indonesië.

    AntwortenLöschen
  25. Das ist der Wahnsinn liebe Elisabeth was du für Kränze machst...
    Aber du kannst aus dem vollen Schöpfen bei deinem Garten.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Elisabeth,
    das Entfernen des Zebragrases sieht nach verdammt viel Arbeit aus. Wusste gar nicht, dass das so mächtig werden kann, bei uns kümmert es eher vor sich hin. Aber toll, was Du daraus gemacht hast, also zumindest der Teil, den Du für die Kränze verwendet hast. Mein RESPEKT für all die, teils schwere, Arbeit. Aber, wenn Di in Zukunft jedes Marmeladenglas öffnen kannst, also so ganz ohne Messer und andere fiese Tricks, dann hat sich die Arbeit gelohnt ;-)
    Deine Kränze sind zauberhaft und toll, dass sie auch den Winter überstehen. Das mit den abgebrochenen Bohrern kenn ich übrigens auch sehr gut.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  27. Herrlich liebe Elisabeth!! Wer braucht wirklich einen sauberen Kofferraum im Herbst, kein Mensch :-))) Ich hab auch gerade diese Woche einen riesigen Ast mit nach Hause genommen den die Freundin im Garten zurückgeschnitten hatte, ich will eine kleine Beleuchtung daran zimmern. Hihihi, so ein Zebragras habe ich hier auch , hier allerdings im Zementkübel eingegrenzt. Ich liebe alle Deine Kränze und Dekorationen aus der Natur . Der Bohokürbis ist super :-))))

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  28. Ich liebe Deine kreativen Ideen. Deine Kränze sind einfach toll! Sie sehen aber auch nach ziemlich viel Arbeit aus.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  29. Haha, der fette Kürbis sieht WIRKLICH wie eine Boho-Elfe aus! ;-DDD
    Tolle Kränze zeigst du uns wieder, liebstige Malielisabeth - und ich hab's noch immer nicht geschafft, wenigstens den einen für den Holzstoß zu machen. Aber irgendwann... vielleicht nach dem Aussaugen des Kofferraums, wann auch immer das ist ;-)
    Alles, alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  30. All your wreaths are wonderful Elizabeth. My favorite is Berry wreath- it's bright and real autumnal.
    Take care, stay well.

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Elisabeth,
    Mensch du warst aber fleissig und ein Krnaz ist schöner als der andere. Ich bin echt begeisert. Ich bin mit meinem Tennisarm gerade leider ausgebremst und mache nur das nötigste und selbst das ist oft schon zu viel. Aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen und dann geht es auch los mit Kränzen. Einen brauche ich auf jeden Fall für meinen Tisch draussen.
    Inspirationen habe ich hier ja genug gefunden.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  32. Was für schöne Kränze!
    Ich selbst habe zwei Birkenzweigkränze.
    Ich könnte vielleicht etwas Schönes daraus machen.

    Grüße,
    Hilly

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Elisabeth,
    was für traumschöne Kränze und diese vielen Ideen :-)
    Mit den Bucheckern und den Zweigabschnitten ist es wirklich
    ganz besonders geworden.
    Ganz viele liebe Grüße sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  34. Temporäre Unvernunft! Was für eine herrliche Empfehlung! Da bin ich doch sofort dabei... Deine Kränze sind wieder DER WAHNSINN! Bist du eigentlich Floristin von Beruf? Wo nimmst du immer diese ganzen Ideen her? In jedem Fall bist du meine Kranz-Königin!
    Herzlichste Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts