Donnerstag, 2. Juli 2015

Die herbe Schwester der Kirsche



Man kann sich, so sagt man, seine Verwandtschaft nicht aussuchen. Obwohl: Meine ist eigentlich wunderbar und wenn sie nicht wunderbar ist, dann ist sie ok, oder man hat ohnehin keinen Kontakt ... aber jetzt verzettel ich mich. Eigentlich sollte es ja um die Weichsel und die Kirsche gehen. Um die Sauerkirsche also und die Süßkirsche, denn das ist ein nahezu grenzgeniales Geschwisterpaar. 


Die eine, die süße Verführung, der Kuss der Circe, die andere in vornehmer, ein wenig herber Zurückhaltung geübt. Die Kirschen zum Naschen, die Weichseln zum Konservieren, hieß es in meiner Kindheit. Also saßen wir auf dem Kirschenbaum und hatten auch immer etwas Bauchschmerzen, wie es schon bei Astrid Lindgren heißt, um anderntags auf den Weichselbaum zu wechseln, wo wir als familiäre Erntehelfer beschäftigt waren. 



Heute mache ich das alles in Personalunion - das Naschen, das Ernten und das Einkochen auch. So ist das eben, mit dem Erwachsensein. Diesmal gibt es selbstgemachtes Weichselketchup mit Kräutern, Gewürzen und ... ordentlich scharf!!!


Es schmeckt sensationelllllll .... und wer es nachmachen möchte, sollte folgende Angaben als Richtwert verstehen. Jeder hat ja so seine geschmacklichen Gewürzphantasien. Auf eineinhalb Kilo Früchte habe ich 5 Schalotten genommen - langsam angeröstet, dann drei Zehen Knoblauch, ein ordentliches Stück Ingwer und Thymian dazu gegeben und mit etwas Balsamicoessig aufgegossen. Köcheln lassen. Kardamom, Kreuzkümmel, Koriandersamen ohne Öl anrösten, mörsern und dazugeben, salzen,pfeffern, süßes Paprikapulver untermischen. Dann die entkernten Früchte beimengen, ca. 50g braunen Zucker, Lorbeerblätter, Minze, frischen, vietnamesischen Koriander (gehackt), abgeriebene Schale einer Zitrone (ich hab meine eigenen) und ordentlich, ich meine so ordentlich, wie es jeder für sich mag, frische Chilli dazu. Köcheln lassen und mit Balsamico abschmecken. Nach dem pürieren abfüllen und fertig. Da ich ohne Konservierungsmittel arbeite, stelle ich die Flasche in den Kühlschrank und friere portionsweise ein.




Nein, natürlich ist das noch nicht alles. Es gibt auch in diesem Jahr die Abwandlung der klassischen Marmelade mit Rosmarin, Chili, Ingwer und Whisk(e)y. Schmeckt fantastisch zu dunklem Fleisch und Käse.  


Und weil die Küche ohnehin schon völlig angesaut ist, hab ich schnell noch einen Weichselsmoothie gemacht. Der fängt jetzt meine freien Radikalen ein und regelt, so will es die Forschung, meinen Schlaf.


Na dann, Prost meine Lieben und Wunderbaren. Kommt doch wieder einmal auf ein Gläschen vorbei. Ich freue mich doch so!!!
Eine wundervolle wie genussvolle Zeit wünsche ich euch, sonnige Tage und viel Spaß! Ich versuche nun, den Urzustand meiner Küche wieder herzustellen, aber davor noch einmal alle fest geherzt
Tante Mali


Kommentare:

  1. Ich mache mich sofort auf...Im Garten ein kühles Plätzchen suchen...gemeinsam sitzen und plauschen...mehr kann man bei der Hitze sowieso nicht tun...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Elisabeth,
    da sind ja herrliche Leckereien entstanden! Das Ketchup, das klingt sehr lecker!
    Was ich immer wieder so mag, ist Deine art, zu schreiben! Danke für diesen Genuss am frühen Morgen!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Donnerstag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Kirschzeit...meine Kindheit.....Ohrringe...wie eifrig suchten wir nach einem Pärchen, das dann mayestätisch getragen wurden...und Mutter weckte ein...und füllte die leeren Gläschen von mühsam ausgespülten Erbsen- oder Bohnengläschen....
    Liebe , in Kindheitserinnerungen schwelgende Donnerstagsgrüße von
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    den Ketchup muss ich unbedingt ausprobieren. Lecker hört sich das an, aber auch die Abwandlung der Marmelade. Ich habe solche Kindheitserinnerungen leider nicht, da ich wirklich ein absolutes Großstadtkind bin. Meine Mutter schüttelt manchmal den Kopf und findet aber wunderbar, das ich auch ohne Ihr zutun, Marmelade etc selber mache (so kann einen die Kleinstadt "erziehen")
    Liebe Grüße
    Bettina
    P.S.: Und wieder so tolle Fotos, schmacht

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    wo gehobelt wird, fallen Späne und wo eingekocht wird, da spritzt und kleckert es schon mal!
    Das klingt sensationell lecker und so eine Fülle aus dem eigenen Garten zu schöpfen ist ein Traum!
    Ich liebe auch die Kirschmarmelade von meinem Papa, die könnte ich gaaaaanz alleine weg mampfen.
    Fröhliches Weiterputzen und vergiss nicht die Entspannung im Anschluss in Deinem wundervollen Garten!
    Sommerliche sonnenwarme liebe Grüße (jaaaa, endlich Sommer auch hier bei uns!!!!!)
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Ach, gerne komme ich auf ein Gläschen vorbei, schon nur, um einmal zu schnuppern in Deinem wundervollen Garten. Zum erstenmal höre ich von Weichseln. Das Weichselketchup klingt wirklich nach einem wundervollen Rezept. Nun esse ich ja kein Fleisch, aber ich glaube, zu Gemüse schmeckt es auch fantastisch.
    Deine Bilder sind wieder für die Seele. Einfach wunderschön.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Elisabeth!
    Wie immer sensationelle Bilder. Da möchte man doch sofort selber auf den Baum kraxeln :)
    Das Ketchup hört sich seeehr interessant an nur leider gibt es hier keine Weichseln, sonst wäre das bestimmt ein Traumrezept für unser *Sandwichkind.*
    Wunderbare heiße Sommertage und glG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth!
    Das klingt ja hochinteressant und super lecker.
    Ketchup made by myself muss ja einfach genial schmecken... Aber wo gibt es hier bei uns Weichsel?
    Hm....ich werde eine Fahndung danach sofort einleiten bzw. meine Nachbarn aushorchen ☺.
    Vielen lieben Dank für die vielen zauberhaften Bilder und diese absolut tolle Anregung!
    Wünsche dir einen wundervollen Sommertag!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth,
    da bin ich mit dabei....Kirschen naschen und von der Kindheit träumen! Herrlich.... und nachher mit dir ein Gläschen Smoothie genießen! So stell ich mir einen fantastischen Sommertag vor!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Das macht doch gerade Lust aufs Weichseln ernten. Danke für die spannenden Rezepte. Ich mag sie nämlich nicht wirklich die "saure" Schwester, aber das Ketchup klingt sehr interessant.

    AntwortenLöschen
  11. For me cherries are a real treat - the taste of Summer. Thank you for sharing your recipes and capturing their beauty and deliciousness in your photos. Happy Summer days Elisabeth.

    AntwortenLöschen
  12. Oh, looks so delicious! When I was a kid my grandparents had this huge garden with all kinds of berries an fruit, it was like heaven!
    Agneta

    AntwortenLöschen
  13. liebe Tante Mali
    da komme ich doch gerne zu einem Smoothie, oder mehr vorbei. Weichseln kenne ich.. ohhh schande...leider gar nicht , aber der Ketchup tönt sehr interessant. Leider haben bei uns die Vögel dieses Jahr alle Kirschen weg stibitzt...schade. Nun wünsche ich dir einen erholsamen sonnigen Tag
    Herzliche Grüsse aus dem Garten sendet dir
    Eveline

    AntwortenLöschen
  14. Weichseln sind bei mir auch ein Stück Kindheit. Ich mag sie mehr als ihre süßen Schwestern. Und die intensivste Erinnerung an diese Frucht ist ein Nachmittag im Garten meiner Oma mit dem nagelneuen, elekrischen Kirschentkerner. Kirschen rein, Deckel drauf, unten sollten Kirschen ohne Kerne rauskommen. Kamen aber nicht. Dann hat mein Opa - im laufenden Betrieb (er war sehr neugierig) - den Deckel geöffnet...Zum Glück war's warm genug, um dann gleich im Garten zu duschen. Und wir haben danach wieder von Hand entkernt. :D. Viel Spaß beim Ketchupessen. Scharf soll ja bei Hitze gut sein :). LG Su

    AntwortenLöschen
  15. Weichselkirschen, das erinnert mich an den Roman von Leonie Ossowski.Ein sehr bewegender Roman.
    Wie sie schmecken, weiß ich nicht, habe ich noch nie gegessen.
    Ein Grund mehr mich bei dir in deinem schönen Garten niederzulassen.

    Mit lieben Grüßen
    Eva

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elisabeth !
    Ich weiß nicht, warum mir bei Deinen Posts immer Worte in den Sinn kommen, die ich sonst nie verwende, in diesem Fall "herzerfrischend". Genau so wirken Deine Leckerein auf mich. Ich bin sonst nicht so der Freund von Weichseln, aber gerade die Variante mit Chili oder Whisk(e)y klingt sehr verlockend.
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Sommerzeit, alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  17. In Erinnerungen schwelgen und einen Smoothie geniessen - das ist für mich pure Lebensfreude! Deine Bilder sind - wie immer - ein Gedicht!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elisabeth,
    ist heute schon wieder Donnerstag? - Yippieee...Tante Mali's Blogtag! Wieder ein wundervoller Post mit herrlichen Rezepten und Bildern! Mit scharfem Ketchup und Gewürzen in der Marmelade liegst du bei mir genau richtig...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elisabeth,

    das klingt ja himmlisch! Bei uns gibt es heuer kaum Früchte (Hagel) also kann ich es leider nicht nachkochen. Dein Text ist auch so schön geschrieben! Und dass die Fotos wunderschön und stimmungsvoll sind, brauche ich wohl gar nicht erst zu erwähnen. Weichsel, mhhhhh!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  20. Que recetas mas ricas y muy diferentes a como se cocina aquí, me he sorprendido de la cantidad de especies que acompañan a las cerezas, debe de estar delicioso . Las fotos encantadoras como siempre. Bsss

    AntwortenLöschen
  21. Sehr interessante Kompositionen! Eine ganz neue Erfindung der "alten" Kirsche.
    Für Desserts und Kuchen ist die saure Schwester ja nicht zu verachten, wenn nur das Entsteinen nicht wäre.... seufz! Und wieder ganz fantastische Bilder.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. I love cherries, it's so pretty and yummy :)
    Kins regards
    https://instagram.com/annabelle_madeira/

    AntwortenLöschen
  23. Ich bin ja eher eine Süße und hab um die Sauerkirschen immer einen großen Bogen gemacht. Aber deine Rezepte hören sich sehr lecker an. Den Ketchup würde ich gleich mal ausprobieren. Bloß hab ich ja gar keine Sauerkirschen.
    Aber das Rezept merke ich mir, falls ich doch noch welche finde.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  24. Cherries are my favorite! Your photos are so beautiful - I can almost taste them!

    AntwortenLöschen
  25. I absolutely love all the pictures today. They look so inviting. Of course, cherries are good models. They are always inviting!!!!

    AntwortenLöschen
  26. A beautiful red cherry pulls another beautiful red cherry .... and so on! ... hi,hi!! :-D
    slurp!! :-P
    ciao MARI

    AntwortenLöschen
  27. Summer and cherries! Mmmmm. groetjes,
    Hetty

    AntwortenLöschen
  28. Cherish are my favorite......happy summer love Ria...x!

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Tante Mali, es gab Jahre, da stand in unserem Garten kaum etwas anderes als Sauerkirschbäume, die mein Papa allesamt aus Kirschkernen herangezüchtet hatte. Und dann stellte er mir die Kirschen in einer großen Zinkwanne hin. Ich entsteinte die Kirschen von Hand mit so einem kleinen Häkchen und kochte sie ein, 80 Gläser und mehr. Das alles über Jahre hinweg, eigentlich bis zu seinem Tod. Ich bewundere Deinen Fleiß, liebe Elisabeth, und Deine Kreativität. Hätte ich Deine wunderbaren Rezepte damals schon gekannt, wäre es nicht so öde gewesen. Ja, entsaftet habe ich sie auch. Jetzt kaufe ich ab und zu ein Glas Sauerkirschen im Supermarkt, z.B. jetzt zum Vanilleeis. Apropos Eis. ich gehe mal eben und hole mir eins aus dem Keller. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  30. wow!! was für schmackhafte Gaumengenüsse zeigst Du uns, liebe Elisabeth, das ist *dasWasserläuftmirgeradeimMundzusammen* Erlebnis pur, ich liebe es ja scharf ;-)))) Die Zusammenstellung ist einmalig...

    und schicke Dir sonnige und heiße Grüße -puhhhhh fast 40 Grad Hitze- aus dem Garten
    Traudi

    AntwortenLöschen
  31. Bei meinen Eltern stand auch ein Sauerkirschbaum im Garten, von dem wir aber fast nie was abbekommen haben, da die Vögel eindeutig schneller waren. Als Kinder haben wir aber immer die Wildkirschen abgepflückt und dann Kirschkernweitspucken gemacht, grins....
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  32. Also ich bin geplättet....nie habe ich von einem Kirschketchup gehört aber nachdem ich die Zutaten gelesen habe erahne ich den Geschmack....der ist sicher ein besonderes Erlebnis. So wie der Besuch auf deinem Blog und die Bilder!
    Ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,
    wieder so tolle Bilder und das mit der leckeren Marmelade kann ich mir gut vorstellen.
    Wir essen auch immer süß und Käse.
    Bekomme gleich Hunger.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Elisabeth,
    da komme ich doch glatt auf ein Glässchen vorbei
    und geniesse dabei gleich noch von deinem Garten.....
    Der Ketchup hört sich lecker an, genau das richtige jetzt zur Grillzeit.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  35. Also das klingt ja wirklich abenteuerlich. Bislang hat es mich noch nie gereizt selber Ketchup zu machen (egal welche Variante), aber dieses klingt ja wirklich mehr als interessant (mir schwirrt direkt der Kopf bei den vielen Gewürzen). Ich habe nämlich gestern Kirschen (süß und sauer) bekommen, also wenn das kein Wink ist ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  36. Looks delicious. Beautiful photos!

    AntwortenLöschen
  37. Hummm que delícia.
    Beijos.

    AntwortenLöschen
  38. Mmmhhhh, sieht das gut aus, liebe Elisabeth! Die Fotos sind einfach wunderschön vielversprechend und die Rezeptur für Dein Ketchup klingt perfekt... muß ich unbedingt einmal ausprobieren!
    Vielen Dank fürs Teilen!
    Genieße eine sommersonnigen Tag (heute wahrscheinlich am besten im Schatten :-)
    Silke

    AntwortenLöschen
  39. Hmmm, liebe Elisabeth,
    was für Bilder! Und das Rezept ist ja genial!
    Ganz viele liebe Sommergrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  40. Alles sieht bei Dir so lecker und zauberhaft aus. Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende:-)

    AntwortenLöschen
  41. Oh das hört und sieht sich so oberlecker an liebe Elisabeth!! Die Rezepte sind einfach klasse und werden hier gleich mal abgespeichert ♥
    Hab ein wundervolles Wochenende mit ganz viel Sommer♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  42. Deine Fotos sind wieder einmal unglaublich!
    Früchteketchup mache ich auch immer wieder gern und uns schmeckt das sehr.

    Kannst du mal etwas von deinem Smoothie durch die Leitung schütten bitte? Könnte ich jetzt gerade sehr gut brauchen.

    AntwortenLöschen
  43. Das hört sich mega-lecker an und schaut auch so aus!!! Dann hoffe ich doch, dass Dein Putzmarathon nicht allzu heftig war....Nun genieße deine Ober-Leckereien und sei herzlichst gegrüßt von Susan

    AntwortenLöschen
  44. Cara Elisabeth, grazie per queste bellissime immagini anzi bellissime & buonissime ciliegie, amo tanto questo frutto, da bambina avevo un'albero altissimo, il mio papà prendeva una scala di legno lunghissima e l'appoggiava al tronco e io da sotto aspettavo il raccolto!!! Ora nel mio giardino ho un ciliegio e tanti ricordi!!!
    Un abbraccio...Carmen...Milano...Italia

    AntwortenLöschen
  45. Hm, das ist zum Reinbeißen ,sieht toll aus und lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Muss zum Geburtstag, hoffentlich gibt es Kirschtorte.
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  46. Das sieht auch sensationel aus liebe Elisabeth.
    Sauerkirschen in Hülle trägt unser Bäumchen und bevor die Amseln noch mehr davon naschen, werde ich ein Ketchup
    einkochen. Jawohl. Das klingt so lecker und meine Männer mögens hot. Da wird große Freude herrschen.
    Glaube mir:!!
    Nun ein herrliches Wochenende und genieße deine Köstlichkeiten.
    Hab es fein und fühle dich geherzt.
    Manuela

    AntwortenLöschen
  47. Beautiful cherries..The Jam sounds wonderful..Of course cherries are to paint with..The Indians did it, I'm sure..Lovely pictures!!

    AntwortenLöschen
  48. Hi Elisabeth, what a beautiful blog! Thank you for popping over at my blog and taking the time to leave me a comment, and thus the link to your blog so I could come over for a visit! I am looking forward to more visits and I am your newest follower! :D
    Happy Weekend,
    Hugs,

    AntwortenLöschen
  49. Hi Elisabeth thank you for your visit in my blog....I'm a new followers.
    A nice day....kiss!
    Serena
    www.ilmiocottage.blogspot.it

    AntwortenLöschen
  50. liebe Elisabeth,
    was für herrliche Rezepte! Das hört sich alles richtig lecker an!
    Unser Kirschbaum hat diese Jahr irgendwie ein Problem, wenig Kirschen - und die sind für die Vögel (hängen ganz oben)
    ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  51. How beautiful !!! Great cherry pictures !!
    Greetings

    AntwortenLöschen
  52. The ketchup sounds absolutely amazing! I'll meet you in a few for drinks! ;) xoxox Jen

    AntwortenLöschen
  53. What a lovely blog you have! So wonderful your pictures! Thanks for visiting:)

    AntwortenLöschen
  54. You have tempted me with a glass of cherry.

    AntwortenLöschen
  55. So lovely are the photos and wishing I could taste! Your kitchen must smell divine! xo Karen

    AntwortenLöschen
  56. Unas imágenes bellísimas ,me encantan las cerezas en especial la mermelada. !!!!!!!!!!!!!
    Besos.

    AntwortenLöschen
  57. kannst du bitte einen tante mali gartenshop eröffnen, ich hätte eine bestellung abzugeben: 2 x von dem hot stuff und 2 x marmelade bitte!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Elisabeth,
    als ich die herbe Schwester der Kirsche sah, da bin ich sofort in mein Speisekammer gelaufen um zu prüfen ob es schon an der Zeit ist - ich mache Rumtopf - und ja, es ist nach den Erdbeeren jetzt für die Sauerkirchen Zeit, also vielen Dank, ohne Deinen wunderbaren Post, hätte ich diesen Schritt bestimmt verschlafen :o)
    Das sieht bei Dir alles so wunderschön und lecker aus, dass ich jetzt lust auf ein Stück Käse mit Rosmarin, Chili, Ingwer und Whisk(e)y Marmelade habe :o)
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir
    Frida

    AntwortenLöschen

  59. Essa geleia com esses temperos é tudo de bom!!!

    Boa semana com muita saúde e muita harmonia!
    Beijinhos¸⋰˚✿
    ✿¸⋰˚✿

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Elisabeth, Deine Blog, das ist Spaziergang Pracht ...Perfekte Fotos...Carolina Mia

    AntwortenLöschen
  61. wow, I translated the recipe and keep me to do it. I'll tell you.
    On the other hand, the photos are beautiful.
    Many kisses from Spain, Elisabeth :)

    AntwortenLöschen
  62. How very beautiful it all looks. We have excellent cherries as well, but sadly from the market :-) We just eat them, didn't know you could make so many things that all look delicious.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  63. Was für eine tolle Idee-Weichselketchup !!!
    Mein handtuchgroßer Garten lässt leider kein Platz für viel Obst und Gemüse. Meine Lieblinge sind die Stauden.
    Obwohl die gerade bei der Hitze auch etwas schwächeln. Ich komme kaum nach mit dem Giessen. Wie ist es bei euch, auch so heiß?
    Und wenn ich dir und anderen Lust aufs Nähen mache, ist mir das eine besondere Freude!
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  64. Herzlichen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog! Ich habe mich sehr darüber gefreut :-)!
    Kirschen mag ich auch wahnsinnig gerne! Ob nur so, im Kuchen oder als Marmelade, aber als Ketchup ist mir die Kirsche ganz neu! Hört sich ziemlich spannend an!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  65. Liebe Elisabeth,
    mir läuft gerade das Wasser im Munde zusammen, köstlich sieht das Alles aus!!!
    Wunderschöne Bilder!!!! (wie immer!!!)
    Danke für das Rezept! Eine tolle Idee.
    Ich hab noch nie Ketchup aus Kirschen gemacht, wohl aber aus Pflaumen, bzw. aus Pflaumenmus
    das schmeckt auch toll.
    Ich wünsche dir eine schöne sommerliche Woche!!!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  66. These photos are stunning! Gorgeous! How very beautiful it all looks. Thank you for dropping by my blog, I am going to take some time to enjoy yours. Lovely.

    AntwortenLöschen
  67. le tue foto sono meravigliose!!!!!! complimenti di cuore!!!!!! un abbraccio e grazie per il tuo commento al mio blog! Lory

    AntwortenLöschen
  68. Ganz lecker und tolle Bilder wie immer. Ich kann die Kirschen fast schmecken.
    Eine schöne Sommerwoche wünsche ich Dir!
    Annika

    AntwortenLöschen
  69. Ciao zia Mali! What a pleasure to read your comments on my blog! Thank you and all my best
    Gianly Giato Salò

    AntwortenLöschen
  70. Hello Elizabeth, thanks so much for leaving me a sweet comment on my blog Little Brags. Ich see you are in Austria, dann kann ich auch Deutsch schreiben.....Ich wohne in den USA bin aber Deutsche. Freut mich das Du bei mir vorbei geschaut hast. Liebe Gruesse!!! Christine http://littlebrags.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  71. Liebe Elisabeth,
    ... wie soll ich Deinem(n) Rezepten widerstehen??? Bei diesen Bildern!!
    So lecker und ansprechend!!
    Danke für alles.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  72. Ohh... bin so froh, dass ich hier noch ein Plätzen gefunden habe... hihi. Elisabeth, danke für Deinen lieben Kommi bei mir…. Ich habe mich bei Dir umgeschaut und festgestellt… hier liegt auch ein Zauber in der Luft, hihi. Ich habe jetzt Deinen allerersten Post gelesen, ich kann es nicht erklären, wie ich auf diese Idee gekommen bin… es ist auf jeden Fall spannend. Ich musste schmunzeln… morgen kommt mein neuer Post….auch mit Stimmen im Kopf ….psssst...ist noch geheim :)) Damit ich nichts mehr von Dir verpasse, habe mich gleich als Follower eingetragen….
    Hab noch einen schönen Abend liebe Elisabeth :))
    Deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  73. toll deine rezepte - ganz was neues für mich! schaut aber lecker & verführerisch aus!
    alles liebe - bis bald
    margit

    AntwortenLöschen
  74. Liebe Elisabeth,

    Kirschen und Kindheit - das sind zwei Dinge, die auch bei mir unzertrennbar miteinander verknüpft sind.
    Wir hatten eine Menge Kirschbäume - Weichseln allerdings leider nicht.
    Das Weichselrezept, das du uns hier zur Verfügung steht, klingt allerdings ausgesprochen lecker. Vielleicht sollte ich doch auch noch Freundschaft schließen mit der herben Schwester meiner Lieblingsfrucht!

    Danke auch wieder für diese zauberhaften Bilder und Worte!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  75. so very beautiful
    and yum
    cherries!

    AntwortenLöschen
  76. Deine Rezepte lesen sich einfach fantastisch. Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich erst den Smoothie oder das scharfe Ketchup ausprobieren soll.

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  77. Lecker!! Und so tolle Aufnahmen (Fotos) :-) bei uns gibt es nun auch Kirschen... Gott sei Dank bei dieser Trockenheit... :-)

    AntwortenLöschen
  78. Wow!! Was fü ein schönes Rezept, das muss ich unbedingt für nächstes Jahr abspeichern! :) Liebe Güße, dearlicious

    AntwortenLöschen