Donnerstag, 18. August 2016

Sichtschutz? ... Blickumleitung!!!!


Herzlichst willkommen, meine Lieben und Wunderbaren, hoffe, es geht euch gut. Nein, leider, ich feiere keine Party ich versuche mir nur mein kleines Stück Welt wieder etwas hübscher zu machen. Der Blick aus dem Kücheneingang ist derzeit leider wenig erbauend und das wird er wohl auch bleiben. Dort, wo jetzt das zauberhafte gelbe Mobil-WC steht, stand vor einiger Zeit noch eine stattliche Silbertanne - sie gehörte zum übernächsten Grundstück, auf dem jetzt ein Riesenhaus entsteht. Zudem verwandelt mein direkter Nachbar - neu - die Straße mehr und mehr in seinen persönlichen Fuhrpark und nun ist das der Blick aus meinem Kücheneingang, den ich so gar nicht mag. 



Zu allem Überfluss hat die Sauerkirsche im April auch noch einen Ast durch Schneebruch verloren und Eiben wachsen langsam ... grrrrr ... Wie ihr seht, steht das Gerüst für einen Holzzaun schon, aber momentan komme ich einfach nicht dazu, ihn fertig zu bauen. Weil mir dieser Anblick vor zwei Tagen so auf die Nerven ging, bin ich in die Wimpelketten-Serien-Produktion eingestiegen.





Mittags sah die Welt schon etwas besser aus, aber es fehlte noch was...



Gefakte Mini-Pullover. Ich hab Baumwollgarn verwendet, 35 Maschen angeschlagen und mit 3,5 Nadelstärke 65 Reihen gestrickt. Für die Ärmel wird in jeder Reihe eine Masche zugenommen bis auf jeder Seite 15 Maschen mehr entstanden sind. Dann bis drei Maschen vor der Mitte stricken und 6 Maschen für den Halsausschnitt abketten, eine Seite fertig stricken - das sind noch 10 Reihen - abketten und die andere Seite fertig stricken. Drei Pullis sind schon fertig. Der vierte wird wohl heute noch von der Nadel hüpfen. 





Baustelle und Autos sind dadurch nicht verschwunden, aber der Blick wird abgelenkt und das tut gut. 



Von der Straßenseite sieht meine Wimpelketten-Blickumleitung so aus. 




Und der Holzzaun, der wird auch noch gebaut. :)! 
Bis dahin lasse ich die Wäsche flattern, danke für euren lieben Besuch und wünsche euch eine wundervolle Zeit.
Lasst euch herzen und drücken
Tante Mali


Ein kleines P.S. habe ich noch. Google scheint ein gröberes Problem damit zu haben, anderen Blogs zu folgen. Nachdem ich das nun schon ein paar Mal vergebens probiert habe, habe ich im Google Forum dazu recherchiert. Auf die analoge Welt umgelegt, gibt es da tonnenweise Klagen zu den Thema. Bin mal gespannt. 

Kommentare:

  1. Oh das ist nicht fein, solch ein Anblick in der Nachbarschaft. Aber wie ich sehe, hast du das problem genial gelöst. Vor allem die kleinen Pulli's haben mir es angetan.Ich wünsche Dir, das es doch dann etwas ruhiger wird und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte hier auch noch so eine Ecke liebe Elisabeth ♥ ich bin mal wieder begeistert!! Das sieht so wunderschön aus... ich glaube ich brauche auch noch ein paar Wimpelketten im Garten. Das wird mein Problem zwar nicht lösen, den davor kann man sie nicht hängen, aber sie sehen einfach phantastisch aus.
    Hab einen schönen Donnerstag und sei liebst gegrüßt
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Tante Mali fällt immer etwas ein, stimmt´s? Wie gut, so eine liebe Herzensfreundin direkt bei sich zu haben, und man kann getrost sagen, sie trägt das SELBE Kleid und nicht das GLEICHE. Tante Mali und du ihr habt vier Augen und zwei Herzen und seid sehr einfallsreich, wenn das nicht die Lösung bringt???
    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    das ist eine entzückende Idee mit den kleinen Pullöverchen :-)Und ich kann Dir so gut nachfühlen. Solche Ausblicke beleidigen das Auge. Darum gibt es bei mir auch fast nie Vorgartenausblicke ;-) Lass Dich nicht ärgern!
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  5. Deine Wimpelketten sind wirklich entzückend!!!! Besonders die kleine Pullover finde ich sehr hübsch! Tja, manchmal hat man es nicht in der Hand, was den tollen Ausblick anbelangt.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Hach, wie bezaubernd deine Wäscheleinen immer aussehen. Und es klingt immer so als wären sie ruck-zuck fertig. Mal schauen, ob ich irgendwann auch mal eine hinbekomme. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Gott sei Dank bist du so kreativ - das "Problem" hast du perfekt gelöst und die Idee mit den kleinen Pullöverchen ist einfach nur süss!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  8. Man muß sich die Welt selber schön machen und dir ist es wieder mal gelungen !
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth!
    Ja, die liebe Nachbarschaft.... Davon kann ich hier auch ein Lied singen.
    Es scheint für einige Menschen einfach schwer zu sein ein kleines bisschen Rücksicht auf Andere zu nehmen.
    Doch das gehört einfach zu einem entspannten Miteinander.
    Deine Idee der leidige Anblick mit Wimpelketten abzulenken ist eine ganz großartige Idee.
    Es sieht so luftig und leicht aus und genau so sollte das Leben auch sein ☺
    Viele Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  10. wie zuckersüß!!!!
    liebe Tante Mali, liebe Elisabeth :)
    geniale Idee, tolle Umsetzung - ich würde sagen, der Ausblick könnte momentan schlimmer sein :)
    ich wünschte, ich hätte auch schon einen Baum, um eine so hübsche Wimpelkette aufzuhängen .......
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!
    Ich finde deine Wimpelketten entzückend. Besonders die gehäkelten Pullover. Ja so ein Baustellen-Anblick ist wirklich nicht das Feinste.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tante Mali, das ist ja mal eine zuckersüße Idee - Blick ablenken. Ich denke fast jeder hat in seinem Garten irgendwo einen Blick, an dem er gerne vorbeischauen möchte. Mit deiner süßen Wäscheleine klappt das ja perfekt - wirklich nachahmenswert.
    Ist schon fast psychologisch Wertvoll deine Taktik ...Danke fürs Zeigen. LG Marion

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tante Mali,
    die Mini-Pullis auf der Leine sind wirklich genial!
    Herzliche Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  14. Make your own party every day !!...what a lovely post...i do not read with Google but with the bloglovin list...and That is so good !!....lovely day enjoy have fun !...love Ria ❤️

    AntwortenLöschen
  15. Die Lösung lässt mich lächeln. Nur müsste ich das ganze Fenster verhängen....
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Eine zauberhafte Idee mit den Wimpelketten, es lenkt wirklich ab von der Baustellen-und Fuhrpark-Realität vor Deinem Fenster.
    Bei uns sind in den nächsten Wochen nicht die Nachbarn betroffen, sondern wir selbst, da unser Mehrfamilienhaus renoviert wird und ich große Teile des von mir angelegten Gartens demontieren muss. Damit es währenddessen nicht ganz so hässlich aussieht, werde ich Deine Idee aufgreifen und in den Sichtachsen ein paar visuelle Ablenkungen einbauen. Vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  17. Man muss sich zu helfen wissen, nicht wahr? Die süßen Wimpel und Pulloverchen sind eine sehr gelungene Ablenkung vom nicht so schönen Ausblick. Das ist eine ganz wundervolle Idee, liebe Elisabeth.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  18. Ui Wow, ich finde die Idee Klasse!
    Ich pinne mich dann mal hier fest und lese mit ;)

    Lieben Gruß
    Mona

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elisabeth,
    das ist eine ganz süße Idee die sofort von allen unschönen Dingen ablenkt.
    Die kleinen Pullies sind ja allerliebst.
    Wir haben seit Wochen eine Baustelle in der Straße und ich kann deinen Unmut gut nachvollziehen.
    Vor kurzem konnte ich mich auch bei einem Blog nicht eintragen, am nächsten Tag hat es dann aber geklappt. Manchmal ist das doch seltsam.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  20. Naja, wahrscheinlich meinen es die Nachbarn ja auch gar nicht böse. Wenn man in einer Siedlung wohnt, kann man oft gewisse Dinge einfach nicht ändern! Es sei denn man ist Elisabeth's Tante Mali, die kann .... und die hat.
    Was für eine tolle Idee, durch die Wimpelketten (die bestimmt lustig und fein im Wind vor sich hinflattern), den Blick von der Baustelle und dem Parkplatz abzulenken. Eine wirklich gelungene "Blick-Umleitung".
    Und sollte der Nachbar auch noch Geräusche machen, hängst du einfach ein Glöckchen an jeden Wimpel ...


    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  21. Liebe elisabeth,
    oh, das kann ich gut verstehen! Deine Wimpelketten und Pullover-Wäscheleinen sind wunderschön und lenken wirklich gut ab! So ist die aussicht doch ein wenig schöner geworden :O)
    Das mit den Pullis find ich echt klasse! Das würde mir in bunt gefallen für meinen Kirschlorbeer im Garten, im Winter, wenn alles "nur" noch grün ist *lach*
    Darf ich mir die Idee mitnehmen?
    Ich wünsche Dir noch einen sonnigen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  22. schade dass dein Ausblick so verschandelt ist..
    aber die Wimpel und die Pulloverschen sind doch eine tolle Idee :D

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elisabeth,

    das hast Du wunderbar gelöst ! Die Wimpelketten sind total süß, eine sehr schöne Idee.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elisabeth, das ist ja eine phantastische Idee: Blickumleitung! Das sieht einfach wunderschön aus und das Auge hält sich ja lieber am Schönen fest statt am Häßlichen.
    So eine Wimpelkette könnte auch gut die ein oder andere Stelle meines Gartens aufhübschen ;)
    Liebste Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  25. I wonder if your neighbour has conversations in the car - about those TINY pullovers?!

    The blogs I want to read, like yours, are in Feedly for me.

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Elisabeth,
    oh man, ja gegen Nachbarn kann man leider auch so gar nix machen - da ist kein Kraut gegen gewachsen. Aber vorerst hast Du Dein Problem meisterhaft gelöst!!!
    Die kleinen Pullöverchen sind ja zuckersüß!
    Gräm Dich nicht zu doll!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  27. liebe Elisabeth,
    jetzt muss Dir doch jeder Blick aus Deinem Küchenfenster ein Lächeln in`s Gesicht zaubern, so eine zauberhafte Lösung !
    Die kleinen Pullover sind so süß!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  28. hallo elisabeth,
    deine idee ist einfach zum klauen schön, hoffe du hast nichts dagegen, wenn ich mir auch so eine blickanleitung fabriziere, denn ich hab auch so eine stelle auf balkonien wo ich nicht gerade schönes sehe. danke nochmal für deine idee und viel spass beim zaunbau. lese deinen blog immer wieder gerne.
    schöne sommertage noch
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Elisabeth, das ist eine sehr nette Dekoration. Sie lenkt die Blicke tatsächlich ab. Ich kenne das auch, wächst endlich ein Fleckchen zu, öffnet die Nachbarin das nächste von ihrem Garten aus. VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Eine tolle Blickumleitung liebste Tante Mali, das gefällt mir supergut, sehr sehr schön die kleinen Pullöverchen so zauberhaft die Girlanden, omg wie entzückend nur leider hab ich kein gelbes Klo vor der Türe was mir den Blick verschandelt. Mmmhh ich muss überlegen wo ich die Girlande hinhängen könnte bevor ich mit handarbeiten los lege, weil ich kann ja nicht das ganze Reserlheim mit Girlanden voll hängen, hahahahaha..
    Hab es schön du Liebe und einen guten Start ins Wochenende habs fein
    herzlichst dein Reserl

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Elisabeth

    Vielen Dank für dein Feedback zu meinem Spatzenvideo
    ich habe mich sehr gefreut darüber !
    Die Idee mit der Dekoration ist doch super ,
    die kleinen Pullöverchen so was von süss....
    Da werden sich sicher v
    viele Menschen daran erfreuen :-))

    Ein schönes Weekend
    wünscht dir
    Margrit

    ei

    AntwortenLöschen
  32. Deine Blogbeiträge sind ja eine absolute Wohltat für Auge und Seele, alles auch so wunderbar fotografiert! Ganz herrlich finde ich ja deine Idee der Blickumleitung, damit hast du dir aber ganz schön viel Arbeit gemacht. Hab mich über deinen Besuch bei mir sehr gefreut.
    Hab ein sonniges Wochenende - LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Elisabeth,
    ich finde Deine Wimpelketten-Serien-Produktion einfach klasse!
    Selbst ist die Frau - ich sage es doch immer. Du hast eine tolle Idee gehabt, um mindestens ein bisschen vom Ärger abzulenken.
    Deine Blick-Umleitung - die muss ich mir merken - bei meiner Freundin gibt es nämlich so was ähnliches.
    Liebe Grüße schicke ich zu Dir!
    ANi

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Elisabeth,
    schön, dass du so kreative Lösungen findest. Ich hoffe, die Wimpelchen winken dir nun immer ein fröhliches: "Was kümmern uns die Nachbarn" zu.
    Herzliche Wochenendgrüße,
    Jo

    AntwortenLöschen
  35. Great! Your blog becomes much more attractive.

    AntwortenLöschen
  36. Die Idee ist ganz bezaubernd. Besonders die kleinen Pullis gefallen mir . Kann mir gut vorstellen das Du den Blick auf die gelbe Notwendigkeit auch entbehren könntest....aber sie wird ja hoffentlich nicht immer dort stehen ..
    Schicke Dir liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Elisabeth,
    die kleinen Mini Fakepulli Wimpelgirlande ist ja süß. Manchmal muss Frau einfach das beste daraus machen und ich finde du hast einen tollen Weg gefunden.
    ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  38. Diese Blickumleitung sieht ja echt super aus! Du hast sicherlich Stunden für das gelungene Werk gebraucht.
    Gruß Papierfrau

    AntwortenLöschen
  39. Śliczne girlandy. Pięknie komponują się z ogrodową zielenią:)
    serdecznie pozdrawiam:)

    AntwortenLöschen
  40. Very beautiful garland Elizabrth! I like your happy mood that is reflected in your photos.
    Sotiris
    mylittleworld.gr

    AntwortenLöschen
  41. So ein schöne Idee, die winzigen Pullover sind herzallerliebst,
    ich wünsche dir trotz allem eine friedliche Nachbarschaft ,
    ein schönes Wochenende wünscht dir Miri

    AntwortenLöschen
  42. Ich würde sagen, perfekt gelöst!!!
    noch ein schönes Wochenende Elisabeth.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  43. Was da auf der Leine flattert, das sieht unheimlich gut aus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  44. Ohh....die kleinen Pullis.....so süß :))

    Schönen Sonntag,
    Eva

    AntwortenLöschen
  45. Ah wie ärgerlich! Das ist ja ein Ausblick wie teilweise bei uns. ;-) Doch Du kannst die Lücke sicherlich zuwachsen lassen? Doch Du schreibst ja von einem Zaun ...

    Interessant von außen - was die Passanten wohl denken? :-)
    Da hast Du Dir aber eine ganz schöne Mühe gemacht - auch noch mit dem Stricken! Bei mir würde sowas Jahre dauern *lach*, daher fange ich es gar nicht erst an.

    Wo willst Du den Blogs denn folgen? Bei Google+, GFC? Manchmal hilft ein kleiner Trick, im Dashboard das entsprechende Gadget aufrufen und von dort aus folgen, klappt bei mir fast immer.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  46. schon die wortschöpfung *blickumleitung* macht neugierig *schmunzel*.
    mit bauarbeiten in unmittelbarer umgebung hab ich bisher glück gehabt, wirklich nicht erfreulich!
    ein jahr in eigener baustelle gewohnt reicht...
    damals hätten wimpelketten nicht geholfen, wenn es ein trösterchen für dich ist, dann hätte ich einige beispiele:
    plötzlich kein wasser, weil handwerker dringliche arbeiten an der anlage ausführten.
    lieferungen und gewerke meldeten sich bei mir für die riesenvilla.
    die einzige funktionierende küche war meine und geschickte handwerker kannten den schrankplatz für zucker, kaffee usw.
    ein küchentuch sah ich wieder als piratenkopftuch bei sonne *schmunzel*.
    eine designerwanne wurde dreimal geliefert und mit meiner hilfe hinauf und hinuntergetragen, weil fehlerhaft. es war nicht meine...
    dazu den lärm und dreck!
    dagegen sind die nacktschnecken in meiner grünen umgebung lächerlich.
    herzliche grüsse zum sonntag von der kelly

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Elisabeth,
    tjaaaa, man braucht eben nur Ideen! Prima, Deine "Blickumleitung" - richtig hübsch, wie es da in weiß flattert!!!
    Und ich kann Dich wirklich gut verstehen. Auch mir ist der "Blick nach draußen" sehr wichtig.
    Vielleicht nähe ich ein, zwei Wimpelgirlanden und hänge sie in meinen Kirschbaum... Wäre sicher auch ganz fein... oh ohhhhh, schon wieder ein neues Projekt ;) !
    Sei lieb gegrüßt von
    Regina

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Elisabeth,
    schon alleine die Wortschöpfung "Blickumleitung" spricht für ganz viel Fantasie und einen schöpferischen Geist. Und genau das bestätigts Du mit den Wimpelketten und den süßen kleinen "Strickpullis"!
    Ich habe auch so eine "unschöne Sichtachse" in einem Teil meines Gartens und bin am überlegen, wie und was ich dagegen tun könnte...jetzt bin ich um eine Inspiration reicher - danke Dir!
    Alles Liebe und einen schönen Restsonntag
    Heidi

    PS: Wie macht man das, so viele Kommentare alleine zu einem einzigen Post zu bekommen? Klasse! Großartig! Wundervoll!

    AntwortenLöschen
  49. Tolle Idee und viel besser, als sich darüber zu ärgern...
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  50. Genial, schaut hübsch aus und erfüllt den Zweck perfekt!

    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Elisabeth,
    ich stöbere schon seit gestern auf deinem schönen Blog und es gefällt mir sehr gut bei dir :-)
    Die Idee solch einen wunderbaren Blickfang zu schaffen, der von etwas ablenkt gefällt mir. Die kleinen gestrickten Teilchen sind so nett.
    Gerne schaue ich wieder bei dir vorbei!
    Ganz liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünscht dir Andrea

    AntwortenLöschen
  52. Super Idee für deine "Umleitung"! Darauf muss man erst kommen. Jetzt siehst du wenigstens das gelbe Häusschen nicht mehr...
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Elisabeth,
    das mit den Nachbarn kann ich voll und ganz verstehen. Habe auch bei zwei von dreien einen Ausblick auf Meterhohes Unkraut. Aber was du mit deinem Ausblick gemacht hast ist einfach super. Es sieht soooooo schoen aus.
    Liebe Gruesse
    Ella

    AntwortenLöschen
  54. süße schmunzel-idee. es stimmt wirklich, daß unser blick nicht direkt auf
    nachbars fuhrpark, die straße, hauskanten und gebäudeecken fallen sollte.
    schlechtes chi und so. liebe grüße aus dem bambusgarten von christina

    AntwortenLöschen