Rosenkavaliere

 

Juni, das ist Rosenduft ... das ist die Nase in eine Blüte stecken und heimlich den Rosenkäfer beneiden, das ist ein phantasievoller Spaziergang zu Adonis und Aphrodite, zu Schneeweißchen und Rosenrot, zu Dornröschen und dem ersten Kavalier im Leben, der mit einer, zwei, drei ... vielen Rosen vor der Türe stand. In dieser Zeit kommt mir immer ein Gedicht von Janko Ferk, einem Kärntner Dichter, in Erinnerung. Als würde es von weit her zu mir schweben, setzt es sich auf meine Schulter, ganz nahe am Ohr. Zwei Zeilen sind es nur, aber von einer Zartheit, die irgendwo tief drinnen eine Saite zum Schwingen bringt. Zwei Zeilen nur und ein Nachhall, der eine ganze Welt erfüllt.

Eine Rose am Polster

und alles ist leise.

Rosen und ihre Begleiter ... Enzyklopädien wären damit zu füllen und selbst wenn man es ganz banal auf einen kleinen Stadtgarten herunterbricht, das benennt, was konkret zu sehen ist, wäre damit rasch ein ganzes Buch gefüllt. Da ist die Biene, die Hummel, die Schwebefliege, ärgerlicherweise ist da selbstverständlich auch die Gallwespe und die Laus. Aber da ist auch ein Rosenbogen, den die Palais Royal erobern wird. Der selbstgebaute Obelisk war in die Jahre gekommen und ich hab mir dieses Prachtstück bei ELEO bestellt. Wie auch meine Dahlienstützen ist er aus robusten Eisen handgeschmiedet, massiv und elegant. 
Das hält ewig, dachte ich mir beim Zusammenbauen, was leichter ging, als gedacht. Alle Schrauben vorhanden und alle Löcher punktgenau gebohrt. Ohhhh, wie ich das mag!

Ich habe übrigens den Rosenbogen Consenza gewählt, benannt nach dieser wundervollen Stadt in Kalabrien, die oft verwüstet, aus ihrer Asche von Neuem auferstanden ist. Womit wir wieder bei den Rosen und deren begleitenden Geschichten sind.
Und wie steht es um die pflanzliche Begleitung? Zu meinen persönlichen Favoriten gehört Digitalis. Von den irischen Elfen als Hüte getragen, vom Schweizer Teufel als Fingerhut, im Mittelalter ein Mittel gegen den bösen Blick, heilsam und tödlich. Wie wir wissen, macht immer die Dosis das Gift.  
Ich liebe seine stolze, aufrechte Blüten. Ich mag es, wenn sie sich Reihe für Reihe von unten nach oben öffnen. Es amüsiert mich, wenn die dicken Hummelköniginnen ... fffrrrrmmm ... in ihnen verschwinden, rückwärts herauskrabbeln und ... fffrrrmmm schon wieder in der nächsten verschwunden sind.


Blumenbegleitung für Rosen Nummer zwei: Jungfer im Grünen - entsprungen aus einer unerfüllten Liebe, wenn man an Österreichische Sagen glaubt. Die Kombination der zarten Nigella mit den üppigen Rosen ist für mich ein MUSS.
Und last but not least ein Klassiker: Frauenmantel - ein Kraut für uns Mädels und eine Pflanze der Alchemie. Aus den Wassertropfen auf den Blätter sollte Gold gewonnen werden ... nun ja, vielleicht dann doch eher ein Schönheitselixier. 
Einmal durch den Garten streifen, Gerüche sammeln, Gedanken reisen lassen, Erinnerungen generieren, Gehörtes, Gelesenes, Gelerntes, Geliebtes schwingen lassen und dann einen kleinen Strauß in den Händen halten .... 
... den ich an euch weitergeben darf!
Einmal zurücklehnen bitte, tief durchatmen, die Augen schließen, einen kleinen Tagtraum hinterherwinken ...
Lasst euch herzen und drücken
Tante Mali
... ach ja, und etwas mit auf eure Pinwand nehmen, wenn ihr wollt. 
Werbung wegen Verlinkung

Kommentare

  1. Ich liebe den Rosenmonat bei dir im Garten, liebe Elisabeth, aber auch dein Fingerhut ist äußerst charmant!!!
    Liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hach, dein Post lädt wirklich zum träumen ein. Dein Garten zauberhaft schön, mit
    so vielen tollen Ideen. Hab einen schönen Tag, liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    was für ein zauberhafter Garten. So verträumt...
    In diesem Jahr blühen die Rosen besonders üppig, so kommt es mir auf jeden Fall vor. In meinem Garten steht Frauenmantel als Begleiter neben der Rose.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sommertag.
    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. ach...liebe Elisabeth, kleine Zauberin, du hast mir eben in dieser Sekunde mein Lächeln wieder geschenkt,
    ich danke dir...
    du verstehst es - wie keine andere das technisch normale praktische mit märchenhaft zartem poetischen zu verbinden...
    schenkst mr Trost und ich gehe gestärkt in die Tage der realität...
    ich umarme dich in Gedanken...
    angel

    AntwortenLöschen
  5. Oh jaaa! Ich liebe es auch sehr, im Juni die Nase in die Rosen zu stecken. (Auch wenn jetzt die ersten 2 schon verblüht sind und nach dem Schnitt die neuen Knospen erwartet werden)
    Dein Rosenbogen ist ein Traum! Noch hält meiner aus Metall und Holz vom Vorbesitzer. Aber eine Hochstammrose muss ich kurzfristig mit einem alten Holzrechen stützen, was aber durchaus nett aussieht.
    Hab eine rosige 🌹 Zeit und liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,
    dein Garten ist einfach ein Traum. Hier gibt es eine Zwergrose, auch wenn sie sich standhaft gegen Schädlinge währt. Wächst sie leider kaum. Es ist auch maximal eine Blüte dran. Aber wenn dann freue ich mich wie ein kleines Kind. 😊

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  7. ♥So herrlich ist das anzuschauen liebe Elisabeth, ein Idyll und ja Rosen sind einfach wunderbar und ihre Begleiter ebenso♥

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  8. Wie immer zauberhaft in Wort & Bild! Danke, liebe Tante!
    ❤️lich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Milá Elisabeth, Tvé růže a jejich doprovodné květiny-nádhera. Obelisk-nádhera. Fotky-nádhera. Růže miluji a Tvůj příspěvek mi tak udělal radost. Zítra u Astrid bych ráda ukázala růže z mé zahrádky. Se srdečným pozdravem Katka

    AntwortenLöschen
  10. Auch wenn nur virtuell, aber der Bummel duch deinen Garten war ungemein erholsam und wir meinten sogar ein bisschen den wunderbaren Geruch in der Nase zu spüren.
    Liebe Sommergrüsse von Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  11. einen tollen Rosenbogen hast du dir beschert..
    ich habe jetzt extra nachgeschaut ob das "Verrostete" original ist.. hihi..
    der Fingerhut steht auch noch auf meiner Wunschliste..
    den hätte ich auch gerne
    danke für das Stäußchen ..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Hello….reading back all your love Posts today…..not much time for blogging…searching for a new home for me and Leaf now I temporarily live by a friend…..love from me and Leaf 🍀🐾🙏💗🍀

    AntwortenLöschen
  13. Danke fürs Mitnehmen durch deinen Garten. Es ist immer wieder zauberhaft. Dankeschön!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabeth,

    der Rosenbogen ist eine Wucht. Aber auch kein Wunder, dass Du Dir diesen schönen aber auch einfachen Rosenbogen ausgewählt hast. Er passt wunderbar zu Deinem Garten. Ich bin immer wieder begeistert von Deiner Kombination an Pflanzen und Dekorationen. Alles schlicht aber äußerst wirkungsvoll. Genau mein Ding! Ich bin gerade am überlegen, an welcher Stelle in meinem Garten so ein Bogen seinen Platz finden könnte. Vielleicht ist das ein Projekt für das nächste Jahr?

    Vielen Dank für den schönen Blogpost und liebe Grüße von

    Sven.

    AntwortenLöschen
  15. Your enchanting exploration of "ROSENKAVALIERE" eloquently captures the enduring charm of timeless grace. While reveling in the discussed sartorial finesse, one can't help but contemplate the value of our personal wardrobes. Have you ever pondered 'How Much Does Plato’s Closet Pay for Clothes'? This modern inquiry seamlessly intertwines with the classic theme, encouraging introspection into the significance of our fashion choices.

    AntwortenLöschen
  16. Your blog is a treasure trove of culinary delights! Your recipes are not only delicious but also easy to follow, making cooking a joy for your readers. Keep sharing your culinary expertise with us.
    youtooz discount code

    AntwortenLöschen
  17. I'm impressed by your blog's coverage of cultural events and festivals! Your exploration of traditions, festivities, and cultural significance adds a vibrant touch to our understanding of diverse celebrations around the world. Thank you for sharing these enriching experiences with us.
    tiffs treats coupons

    AntwortenLöschen
  18. So unterschiedlich unsere Gesichter sind, so unterschiedlich sind auch unsere Probleme. Ich weiß nicht, welche Schwierigkeiten Sie haben, aber ich möchte, dass Sie das wissen, wenn Sie wirklich aus dieser Tortur herauskommen wollen. Es gibt eine Lösung für Sie. Ich möchte der Öffentlichkeit einen Mann namens Dr. Ajayi vorstellen, er ist ein Zauberer und er hat mir vor einem Jahr geholfen, meine Ehe zu retten. Mein Mann verließ das Haus und sagte, er habe kein Interesse mehr an unserer Verbindung. Es war ein Schock für mich, denn ich kann mich nicht erinnern, dass wir uns gestritten hätten. Später erfuhr ich, dass er mit einer anderen Frau zusammen war, und ich flehte ihn an, nach Hause zu kommen, um bei mir zu sein und die Kinder, aber er benahm sich nicht mehr selbst, später fand ich heraus, dass die Dame, mit der er zusammen war, ihn mit einem Charme besessen hatte. Ich kontaktierte Dr. Ajayi und der Zauber wurde nach drei Tagen des Zaubers rückgängig gemacht und mein Mann kehrte nach Hause zurück. Dr. Ajayi ist in der Lage, jede Art von Zauber auszuführen. Kontaktieren Sie ihn über Viber / WhatsApp: +2347084887094 oder E-Mail: drajayi1990@gmail.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts