Freitag, 27. Juni 2014

Ein sonnengelbes Hummus und eine türkise Türe


Hallo meine Lieben und Wunderbaren!
Sommersonnengelb sollte es sein, das Hummus und türkis wie der Indische Ozean die Türe zu Nachbars Garten, denn wenn ich zum Komposter gehe, möchte ich wenigstens in meiner Phantasie das Meer rauschen hören! Und gleich vorweg: Das sommersonnengelbe Hummus war längst gegessen, da war die Türe noch immer nicht fertig gestellt.
Komposter befinden sich bekanntlich im hintersten Garteneck, dort, wo keiner hinkommt, außer jener Mensch, der den Garten betreut. Kurz gesagt, mein Komposter befand sich in meinem Gartenschmuddeleck und immer, wenn ich mit der Scheibtruhe - man darf auch Schubkarre sagen - um die Ecke bog, offenbarte sich mir dieser Blick.


Die Türe hatte sich bereits artig dort hin begeben, aber sonst bewegte sich nichts, außer, dass die betagte Schilfmatte begann, sich in ihre Bestandteile aufzulösen - damals ein Provisorium - aber Provisorien halten bekanntlich besonders lange - bis ich dann doch Hand angelegt habe und sich somit auch euch der Blick in Nachbars Garten offenbart.


Auch nicht besser, also Türe aufstellen und erst einmal weiß grundieren. Das war dann Phase zwei des Stadiums "Zwischendurch"!



Zwischendurch fallen einem kleinen Menschen viele Dinge ein. Kaffee trinken z. B. oder aus Kichererbsen ein H für Hummus legen und für den Blog fotografieren, was jetzt auch keine wahre Offenbarung ist - aber ich habs getan und dabei fast das Fladenbrot im Backofen verbrannt.


Aber ich sag euch, das Hummus schmeckt fantastisch und das Brot war kross wie Grissini, aber nicht schwarz.


Rezept Hummus
300 g Kichererbsen, 2 große Paprika, 4 Esslöffel Tahina Paste, Saft und Schale einer Zitrone, 2 große Knoblauchzehen, Olivenöl, 1/2 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel, gestoßener Pfeffer (ich verwende gerne den langen), 2 Esslöffel Kurkuma, Salz, etw. Petersilie oder - mag ich persönlich lieber - Thai-Koriander. 
Die Kichererbsen kochen - oder aus der Dose verwenden. Die Paprika vierteln und im Backofen grillen und abkühlen lassen. Alle Zutaten mit dem Pürierstab zu einer Paste verarbeiten und nicht auf das Fladenbrot vergessen, das im Backofen steckt. 

Ach ja, und irgendwann war dann auch die Türe fertig und waren schwarze Zaunlatten angebracht und der alte Korb gestrichen und der alte Stuhl und der alte Ofen auch.




Ich hab übrigens noch eine Jungfer im Grünen im Garten gefunden. Jetzt, um diese Zeit! Und weil das so außergewöhnlich für mich war, wollte ich sie euch als Blumengruß schenken, weil ihr außergewöhnlich seid. Habt ein traumhaftes Wochenende! Sommersonnengelbe Tage wünsch ich euch und ein Meer, türkis wie meine Tür! 


Es herzt und drückt und dankt euch ganz fest
Tante Mali

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    ja, deine Kompostecke sieht jetzt vieeeeeel schöner aus! Ich würde sagen sogar traumhaft! Eine türkisblaue Tür erinnert mich auch an die fernen Länder am Meer und da kommen gerade wundervolle Erinnerungen in mir hoch! Wie schön unsere Welt doch ist! .... Hummus mhhhhhh.... den liebe ich.... und das Fladenbrot dazu einfach himmlisch!
    Deine Bilder sind auch wieder ein Traum und haben in mir so einiges ausgelöst, wundervolle Momente welche ich in fremden Ländern verbringen durfte! Danke für diese liebe Post.... ich geh jetzt mal weiter träumen!
    Herzlichst
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Deine Kompostecke ist ja mehr als gelungen - ein Träumchen würde ich sagen. Ein Träumchen finde ich auch jede einzelne Jungfer im Grünen - für mich eines der schönsten Blumennaturwunder überhaupt! Und ein Träumchen (nein ein Traum) sind deine Bilder - Phantatisch!
    Herzlichste Wochenendgrüsse von Rita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth, du schreibst echt süß in deiner Ausdrucksweise und lockst so manches Schmunzeln hervor.
    Deine Türidee ist klasse und hat aus der Schmuddelecke einen Hingucker gezaubert.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. ganz bezaubernde Fotos!!!!
    und du hast mir gerade einen Floh ins Ohr gesetzt ...... weiß gestrichenes Haus und türkisfarbene Fensterläden .............. ich werde bestimmt noch siebenunddrölfzig andere Ideen haben bis es swoeit ist, aber DAS könnte mir gefallen!!
    ach ja und deine Kompostecke ist jetzt sensationell, da bringst du doch liebend gerne jeden Grashalm einzeln zum Kompost, oder?
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  5. Deine Komposterecke ist der absolute Hammer! Sorry, aber ich kann es gar nicht anders ausdrücken. Ich bin schwer begeistert. Herzlich, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,
    wundervoll ist deine Kompost-Ecke geworden!! Da reift er doch doppelt
    so schnell und viel besser heran! Ich täte es an seiner Stelle! Die Jungfer
    im Grünen sieht so zart aus......ach, und deine Fotos....ein Traum!!!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    GGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth, du hast mein Herz berührt....darf ich dich mal besuchen kommen? Einfach nur um Energie zu tanken!
    Fühle dich lieb umarmt....Betty

    AntwortenLöschen
  8. Elisabeth,
    das Bild von der Jungfer im Grünen ist einfach göttlich schön, genauso wie Deine grünblaue Tür im Garten...ich bin verliebt in eine Tür, wer hätte das jemals gedacht?
    Das sieht richtig klasse aus, wie ein extra Zimmer im Grünen ;-)
    Wundervollel Bilder hast du gemacht, ich komme jedes Mal so gerne zu Dir und freue mich schon auf den nächsten Post. GLG und Danke, für Deine so lieben Zeilen,
    Busserl, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Elisabeth -

    Der Kompost wird nun sicherlich fröhlich grunzend & nochmals lieber seine Arbeit angehen ... :)
    Vor einigen Tagen habe ich doch tatsächlich *kicher*Erbsen gekauft, um Hummus für einen lauen türkisblauen Sommerabend vorzubereiten. Leider soll's hier in den nächsten Tagen regnen ... aber Dein Rezept liest sich so lecker. Hmmm, ...

    Danke, für den Blumengruß & für's Erinnern!
    Weltbeste kreative Grüsse,
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elisabeth,
    was für eine tolle Idee, eine dunkle Gartenecke aufzuputzen: Eine türkisfarbene Tür! Noch dazu mit Glaseinsatz, der in Schattenspielerei erahnen lässt, was sich in der Welt dahinter abspielt. Alles zusammen genommen, eine wunderbare Kombination: Die Tür, der blaue Stuhl und der schwarze eiserne Ofen. Ich bin begeistert!

    Ganz liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tante Mali,
    sehr gelungen und gefällt mir ausgesprochen gut, so dass ich auch das Meer rauschen höre.
    Schöne Fotos und auch danke für das Rezept und den wunderschönen Blumengruß.
    LG von Stine

    AntwortenLöschen
  12. Die Tür ist genial...Über die Bemerkung zu Provisorien musste ich herzhaft lachen...Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Your blog is absolutely beautiful....I was delighted to see your pictures...
    Thank you so much for your visit !
    Have a nice weekend !
    Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  14. eine super Idee dieses Türe!
    … und wie immer mega-tolle Bilder.
    Liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Elisabeth,
    das sieht wieder so einladend und sooo schön aus.
    *seufz*
    Die Idee ist großartig.

    Hab du auch ein wunderbares sommerliches Wochenende.

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  16. Das ist die schönste Kompostecke, die ich je gesehen habe. Die allerschönste. Die allerallerschönste. Die...
    Lieben Gruß und ein geruhsames Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  17. Wow...Das nenne ich mal eine edle Kompost-Ecke und die hat echt nicht gleich jeder!
    Muss gestehen bei uns ist das die Schmuddelecke schlechthin. Hm....das ist eine gute Anregung für mich, dass sollten wir unbedingt auch mal verbessern.
    Die blaue Tür ist himmlisch. ...oder das Tor in den geheimen Garten ;-)
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Viele liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  18. So beautiful, Elisabeth. It is so verdant, and so very different from here. I love the turquoise door; it is the perfect touch of whimsy! xoxo

    AntwortenLöschen
  19. The hummus looks tasty, but I am overwhelmed by your garden. That door is fantastic!

    AntwortenLöschen
  20. Dear Elisabeth,
    I think that is very good concept with door! And colour is fantastic! Knock, knock on haeven's door;))
    I like hummus, but i never made...
    Bisous from France:)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elisabeth,
    wie wunderschön Deine Bilder wieder sind! Die Türe ist phantastisch geworden, ich bin begeistert wie hier alles harmoniert. Endlich höre ich das Wort aus meiner alten Heimat "Scheibtruhe" wieder, das freut mich. Manchmal fällt mir hier Schubkarren nicht ein und die Leute wissen nicht, was mit Scheibtruhe gemeint ist. :-) Du bist nicht auch zufällig aus der Steiermark wie ich ursprünglich? Ein sehr schöner Post, vielen Dank!
    Ganz liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elisabeth, da schau ich doch gleich bei Dir vorbei. Wunderschön ist Dein Blog, die Jungfer im Grünen sieht phantastisch und zart und liebreizend aus.
    Ich finde die Tür in einer abgelegenen Gartenecke eine tolle Idee und in Türkis belebt sie das Grün auf magische Weise. Ich bleib noch ein bischen hier und träume von einem Garten...glg Susanne

    AntwortenLöschen
  23. Hey liebe Elisabeth,
    Wunderbar ist´s geworden. Die Tür strahlt richtig in dem tollen Blau, ich bin neidisch drauf, muss ich zugeben ☺
    Das andere Wort für Schiebkarre... wie war das noch ..... Scheibtruhe... das Wort habe ich ehrlich gesagt vorher noch nie gehört. Man lernt ja nie aus ☺
    Von mir gibt's auch einen festen Drücker und schicke dir gaaanz viele liebe Grüße
    ♥Ulli♥

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elisabeth,
    das hast Du den aus der Tür gezaubert? Ein herrliches Schmuckstück.
    Perfenkt für Deinen wundervollen Garten. Die Jungfer im Grünen blüht bei
    uns leider nicht mehr, aber die Fruchtstände sind ja auch so wunderschön.
    Bei uns heißts übrigens immer Schubkarre! Anders kenn ich das gar nicht.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Christiane

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elisabeth!
    Ja ja, das mit den Provisorien kenne leider nur zu gut! Aber so schlecht war die Schilfmatte auch nicht. Obwohl gegen die neue Tür konnte sie echt nicht mithalten. Das sieht ja hammermäßig schön aus! Ich überlege fieberhaft, ob ich irgendwo im Garten Platz für so ein Schmuckstück hätte, aber ich habe ja noch nichtmal einen Komposthaufen (mein Garten ist einfach zu klein für so eine Schmuddelecke).
    Nigella habe ich übrigens auch noch einige im Garten und sogar die rosaroten vom letzten Jahr haben sich gut ausgesät. Ich mag sie so gerne und lasse sie sogar im Rasen wachsen ;-)

    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  26. Ganz wunderbar ist deine Schmuddelecke geworden! Richtig schön, frisch und ein bisschen romantisch. Du hast die perfekte Farbe ausgewählt. Danke für die wunderbaren Bilder dazu!
    Dein Humus-Rezeot nehme ich mict auf meinen Blog, auf die Seite "Rezepte". Wenn du das nicht möchtest, dann sag' bitte Bescheid und ich lösche die Verlibkung wieder, aj?

    Hab' ein schönes Wochenende und sei herzlich gegrüßt, Frauke

    AntwortenLöschen
  27. That door is gorgeous with all of the dark accents surrounding it! A job well done! And that hummus looks outstanding! Wishing you a wonderful weekend! Nicole

    AntwortenLöschen
  28. Die Tür ist einfach nur toll! Eine wunderschöne Farbe hat sie, passt die Jungfer ja so richtig schön dazu!
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Elisabeth, hach, mal wieder bleibt mir nichts anderes zu sagen als "Wow". Die Farbe hast Du grandios ausgesucht, die gefällt mir ausgesprochen gut. Ich bin auch schon ewig auf der Suche nach einer alten Tür. Ob mein Mann die Idee allerdings so gut fänd, bleibt abzuwarten *lach*. Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Anja

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Elisabeth,

    die Tür im Garten sieht ganz fantastisch aus. Und nicht nur die.
    Mein Magen hat gerade ganz laut geknurrt!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Elisabeth,
    ach ja... so eine Dekotür im Garten... ich hatte auch mal eine - in karibikblau mit einem Cafe-Schild dran - jetzt steht sie im Schuppen, leider! Da war irgendwie der Wurm drin, nach einem Jahr ist die Farbe unschön abgeblättert und bei jedem Sturm ist sie umgefallen und hat alles mit sich gerissen...Deine Garten-Ecke ist auf jeden Fall wunderschön geworden!!! Aber nicht nur mit Türen im Garten habe ich ein zwiespältiges Verhältnis, auch mit Hummus. Mein letzter hat mir nicht so besonders geschmeckt - aber ich probiers einfach nochmal mit deinem Rezept - es sieht sooo lecker aus.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    und ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  32. ohje so eine Ecke habe ich auch im Garten.Wollte ich im Frühjahr machen,wird aber wohl Herbst.Ist sehr schön geworden! Und deine Bilder sind wieder wunderschön! Wünsche dir ein schönes Wochenende! Geniess dein Hummus und dein Brot,habe gerade Hunger bekommen! LG

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Elisabth,
    welch` wunderbarer Post!
    Du hast mich mit Deinen Worten und Bilder in Deine kleine Welt entführt. Zauberhaft.
    Ein Projekt zieht das nächst nach sich - das kenne ich nur zuuuuu gut.
    Die Ecke ist ganz toll geworden - sei stolz darauf!

    Greetings & Garden Love
    und ein ganz wunderbares Wochenende
    Ines

    AntwortenLöschen
  34. Durch Deinen Blumengruß - mit meiner heißgeliebten Gretl in der Heck - habe ich mich augenblicklich in Deinen Blog verliebt.
    Danke für Deine lieben Engel-ischen Worte bei mir und herzliche Grüße aus Danzig
    Angelika

    AntwortenLöschen
  35. Ich hätte wirklich nie gedacht, dass ich Kompost-Ecken mal schön finden würde! Du hast mich eines Besseren belehrt ...
    Zu deinen Bemerkungen zu Provisorien kann ich nur kräftig mit dem Kopf nicken - warum nur ist das so???
    Ach, und eine andere Bezeichnung für die Schubkarre kenne ich auch: bei uns sagt man nämlich auch "Roadbern" dazu ☺
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  36. Dear Elisabeth,

    It's funny but the picture with the mat could have been from my garden. I have the same mat waiting for the hedge to grow higher. Hopefully it wont be long before I can remove it, even though I like it. The turquoise door is beautiful! And the coffee is ready:-)!

    Wish you a nice weekend!

    Love Eva

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Elisabeth,

    deine Tür ist ja toll geworden. Die ganze Ecke ist wunderschön und sehr geschmackvoll.
    Wir (bzw. mein Gatte) haben unsere Haustür gestrichen. Sie war dunkelblau, und ich wollte aber gern eine neue Farbe. Zur Auswahl standen dunkelrot, dunkelgrün und petrol. Im Laden haben wir uns dann für petrol entschieden. Im gestrichenen Zustand sieht die Tür allerdings fast türkis aus. Passt jetzt nicht so ganz zum Rest des Hauses, aber im Herbst streichen wir auch das Haus. Dann wird es wieder gehen. Ich mach mal Fotos und zeig es euch.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüsse, Astrid

    AntwortenLöschen
  38. Welch wunderschöne Inszenierung, ein tolles Garteneck hast du da geschaffen! Mein Kompost leidet immer noch unter "provisorisch" :(:

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Ulla

    AntwortenLöschen
  39. Wow, ich liebe Türkis! Die Tür gefällt mir auch gut.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Elisabeth, super gut ist Deine "blaue Ecke" geworden. Tolle Idee! Ganz klasse! Liebe Grüße Linde, die es sich sehr gut vorstellen kann, sich mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen vor diese Tür zu setzen...

    AntwortenLöschen
  41. Beautiful pictures you have taken! Thanks for the look! Marit :-))

    AntwortenLöschen
  42. Super photo!
    Fallow as www.swiatkarinki.pl

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Elisabeth,
    sooooooooooo wundervoll und schöööööööön ist dein heutiger Post und grad merke ich wie seeeeehr ich deine Post`s vermisst habe. Ich war irgendwie soooo mit Garten und so viel anderem beschäftigt das mir kaum Zeit für`s Bloggerland blieb ;-/ Seid Freitagabend genieße ich in der Wohnung unserer Tochter etwas Auszeit und darf ihre beiden Katzendämchen hüten und hab mir neben Handarbeitskorb und Nähmaschine auch Zeit für Besuche bei meinen Lieblingsblogs mitgebracht. Und jetzt GENIEßE ich deine letzten Post`s *schmaaaach*
    ;o) .....

    AntwortenLöschen
  44. Wunderschöne Bilder, wie immer ;-)
    Liebe Grüße, Helga

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Elisabeth,
    man sieht es deinem Garten an das Du nicht stillsitzen kannst. Selbst aus so einem Eckchen machst Du noch ein wahres Schmuckstück.
    Die türkisfarbene Tür ist traumhaft schön,sie erinnert mich an wunderbare Zeiten im Süden.
    Hab einen wundervollen Sonntag
    Sigi

    AntwortenLöschen
  46. Was für bezaubernde Bilder...Es ist etwas herrliches was du da geschaffen hast, ein wahrhaft kleines Paradies.
    Genieß es in jeder Minute und... Danke für die tolle Rezeptidee!
    Ganz lieben Gruß,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  47. soooooo schön dein gartenecke mit dem türkisen meeresblick- und rauschen ... ;-) paradiesisch!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Tante Mali,
    ich bin ganz hingerissen, das ist eine tolle Ecke geworden. Welch grandiosen Fotos, die Tür in Türkis ist eine ganz tolle Idee. Mut zur Farbe lohnt sich, wie man sieht. In meiner Werkstatt experimentiere ich auch gerade mit Türkis, wie das Meer vor Sardinien :)
    Vielen Dank für deinen netten Kommentar bei mir, ebenfalls eine schöne Woche und liebe Grüße vom Bodensee, Rafaela

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Elisabeth,
    ich finde auch die alte Matte hatte ihren ganz eigenen Charme. Die Tür macht sich natürlich auch ganz wunderbar und der Gang zum Kompost ... als ich wüsste nicht ob ich die Karre mal beiseite stellen und mich in dieser Ecke niederlassen würde, sehr verlocken ;-))

    Herzlichst Alexandra

    AntwortenLöschen
  50. Dear Elizabeth,
    Your pictures are always special inspiration,all looks so magical..
    Many hugs
    Nely

    AntwortenLöschen
  51. Also, Elisabeth und Mali, ihr zwei Lieben,
    ich muss ja gestehen, dass euer Vorher-Komposteck noch um Klassen besser aussieht als das Rostrosenkomposteck jemals aussehen wird. Aber das Nachher-Platzerl ist eines , wohin man ohne weiteres seine Gäste einladen kann ("Kommt mit, heute feiern wir beim Komposteck - äh bei der Zaubertür, die ans Meer erinnert. Und zu essen gibt es Hummus mit Fladenbrot"...) - [Was für ein Fest! So, und jetzt rinnt mir das Wasser im Mund zusammen - dabei wollte ich dir / euch im Zusammenhang mit deinem Kommentar zum Thema Gartenteich und Libellenlarven doch noch erzählen, dass ich vorgestern bei unserem Miniteich quasi einer Libellengeburt - genauer gesagt einer Metamorphose - bewohnen durfte! Sagenhaft! Ich hab's natürlich fotografiert, leider hatte sich die Libelle keinen fotografisch gut erreichbaren Platz ausgesucht - die Bilder davon kommen trotzdem demnächst ;o)]
    Alles Liebe und eine wunderschöne neue Woche, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich durfte "bewohnen" (ist mir grad aufgefallen ;o)) - das sollte natürlich beiwohnen heißen...
      Lass dich herzhaft drücken für deinen lieben Kommentar! Heißt das, du hast schon öfter solche Metamorphosen erlebt? Ich bisher NOCH NIE - ich war ganz hin und weg! Und vor ca. 2 Jahrne bin ich mal in einen Massen-Hochzeitsflug von Libellen reingeraten: Da war ich durchs Leithagebirge unterwegs zur "Gartenlust" im Burgenländischen Halbturn, und plötzlich, in der Nähe vom Neusiedlersee, kommt der Verkehr zum Stocken, denn sämtliche Autos waren eingehüllt von MILLIONEN von riesigen Libellen! Irre! Ich finde diese Tiere so schön, richtige Elfen sind das!

      Löschen
  52. Da hast du dir ja ein
    kleines wunderbares Paradies erschaffen
    die Türe ist einfach Klasse,
    könntest ja noch einen Korb voller
    grosser Muscheln dazu stellen, da hörst
    du das Meeresrauschen auch :-))

    Bei uns blüht auf den Feldern die Jungfer im grünen
    auch ein zauberhaftes Blümlein ich
    mag es sehr !

    Einen tollen Wochenstart
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
  53. Guten Morgen liebe Elisabeth,
    danke für Deinen Besuch und Deine so lieben Worte!
    Dein garten ist ein Traum, danke für diese wunderschönen Bilder!
    Und Hummus, ach ja, das mag ich auch sehr, hab es lange nicht mehr selber gemacht..... Dein Rezept klingt sehr gut!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  54. Wunderschöne Bilder, werde nun wohl öfters vorbeikommen.
    Gartengrüsse von Erika der Juralibelle

    AntwortenLöschen
  55. HELT UNDERBARA BILDER!!!

    Ha en fin fin vecka!
    Kram Marie

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Elisabeth,

    ein wunderbares Vorher- und Nachher. Das Nachher ist einfach toll geworden. Gerade auch in dieser Farbe sieht die Türe herrlich aus. So ist aus dem hässlichen Entlein ein schöner Schwan geworden. Mmmmmh ich mag Humus auch so gerne. Hier habe ich gerade gestern von meiner Mama die Zutaten dafür bekommen. So werden wir Dein Rezept sicher bald ausprobieren, ja, wenn die Sonne wieder da ist, gell !

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  57. Liebe Elisabeth,
    woher kenn ich das denn nur ... ;0) das etwas im Ofen steht und ich vor lauter Tatendrang ... vergessen hab.
    Hach, wie kooonte daaas passiiiieren.
    Die blaue Türe ist wirklich ein toller Hingucker geworden. Ich denke, das es nun ein Ort sein wird, den du des öfteren aufsuchen wirst. Läßt du die Türe im Winter draußen oder holst du sie eher rein?!
    da fällt mir ein, in meiner Garage hab ich auch noch solch eine alte Türe stehen.
    Ich glaube, da hat mich ein neues Projekt ereilt dank dir und deinem Garten.
    Dank dir fürs Hummus Rezept.
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  58. Da lese ich in der Überschrift: T T T T T T T Türkise Tür!! Du machst mich wirklich mehr als neugierig, liebe Elisabeth!
    Ich liebe Türkis, natürlich am liebsten das stumpfe, matte Türkis und wenn es auch noch in einer Tür ist - ein Traum.
    Und dann sehe ich sie - endlich - der Traum wurde wahr!
    So eine hätte ich auch liebend gerne in meinem Garten. :-)
    Dein ganzer Post ist sehr ansprechend, so viele schöne Dinge - eigentlich wie immer, ich kenne es von Dir nicht anders.
    Wir haben zwar keinen Kompost im Garten, aber eine hässliche Regentonne. Für die hätte ich auch mal gerne so einen schöne Tür. :-)
    Liebe Grüße an Dich und vor allem viel Freude jetzt ohne "Gartenschmuddeleck"!! ;-)
    ANi

    AntwortenLöschen
  59. Schöne Bilder und Hummes essen wir oft, oft, oft hier. Es schmeckt so gut und jetzt muss Ich mit Pariken darin prüfen, das habe Ich nie vorher gehabt! Danke vielmals!
    Agneta

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Elisabeth,
    das sind ja wieder herrliche Bilder - selbst Deine Bilder der hintersten Gartenecke haben richtig viel Charme. Aber weißt Du was? Wenn ich im Garten sitze, stelle ich mir auch am liebsten vor, gleich hinter dem Zaun rausche das Meer... Viel mehr fehlt ja eigentlich nicht zum Glück (:

    Dir auch eine sonnige Woche!
    Herzlich,
    Tina

    AntwortenLöschen
  61. Vielen Dank für Ihre Antwort auf "bunte Montag.
    Ich bin überrascht, beim Anblick all der schönen Bilder auf Ihrem Blog. Nigella wirklich bezaubert mich. Ich werde Ihren Blog verfolgen.
    Grüße,
    Ymme

    AntwortenLöschen
  62. Nicht nur die Jungfer im grünen ist außergewöhnlich schön. Deine Tür, die ganz sicher zum Meer führt, ist ganz toll geworden. Ich weiß gar nicht warum, aber ich habe nicht mitbekommen, dass Du neue Posts geschrieben hast, ich werde dem auf den Grund gehen!
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  63. ....sehr schöne Gartenbilder und das Hummusrezept werde ich nachmachen, ich liiiiebe Kichererbsen.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  64. Liebe Elisabeth,
    vielen Dank für deinen Besuch bei uns und deinen lieben Kommentar. In deinem Garten sieht es einfach bezaubernd aus. Es ist eine prima Idee, die türkisfarbene Tür an den Zaun zu stellen. Das sieht soooo schön aus. Bestimmt wirst du jetzt öfters mal zum Kompost gehen. Ich muss gestehen das ich Hummus gar nicht kenne. Aber ich habe mir das Rezept abgeschrieben. Bestimmt werde ich es mal probieren.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  65. Pictures on your blog are stunning! Have a very nice day!!! :)

    AntwortenLöschen
  66. Dear Elisabeth,

    Ooo this is wonderful!!!
    The pictures of the beautiful door and the rich yellow humus :-)
    THANK A LOT for the nice recipe.
    I really enjoy this post :-)

    Have a nice day!!!

    LOTS OF LOVE, Suzanne (Netherlands)

    AntwortenLöschen
  67. Hola die Waldfee......die Tür flasht aber .....gefällt mit gut.....sieht nach Urlaub aus :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  68. How exceptionally beautiful, Elisabeth! Dappled shade and wonderful food for a perfect summer day.
    Enjoy!!!
    xo,
    Lin

    AntwortenLöschen
  69. Hallo Elisabeth..nun habe ich aber Hunger bekommen..sieht ja auch zu lecker aus :-))) ich danke dir ganz herzlich für deine lieben Worte und Komplimente zu meinem Post..ich habe mich wirklich sehr gefreut!!! Deine Gartenfotos sind allesamt wunderbar und die Idee mit der türkisfarbenen Türe gefällt mir ausgesprochen gut. Wir haben vor unserer Lorbeerhecke ,nur zur Deko, eine alte Scheunentüre stehen...und am Anfang waren die Kinder hier in der Straße doch sehr verwirrt,warum man eine Türe vor die Hecke stellt :-))) die Erwachsenen haben gar nix gesagt:-))) Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  70. In a garden what more could someone ask for then a turquoise door, and humus? Beautiful.

    Jen

    AntwortenLöschen
  71. Liebe Elisabeth,
    deine Ideen sind genial....so eine hübsche Türe im Garten....ach, sieht das toll aus!
    Dein Fladenbrot samt Humus.....da bekomme ich sofort Hunger! :)
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  72. Your garden and food is such a dream to me! Absolutely lovely! xoxo Jen

    AntwortenLöschen
  73. There something mysterious about your garden :) it is so beautiful :)

    AntwortenLöschen
  74. Was für ein wunderbarer Post mal wieder. Bei Dir wohnt ein ganz eigener Zauber im Garten!
    liebe Grüße
    Lilli

    AntwortenLöschen
  75. Bei dir finden sich wohl all meine Lieblingsfarben...:-)
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen