Donnerstag, 8. Dezember 2016

Jahreszeitenbriefe


Es ist eine bekannte Tatsache, dass wir Gartenmenschen mit den Jahreszeiten leben, mit dem Wechsel der Natur. Wir kennen den Kreislauf, begleiten unsere kleine Welt vom Frühlingserwachen in den großen Sommer hinein, genießen den fulminanten Herbstauftritt und sehen ihr beim Schlafengehen zu. 


Und dennoch: Nie ist es das gleiche Stück, das wir besuchen. Immer hat ein detailverliebter Regisseur etwas hinzugefügt, ausgespart, verändert, umgeformt, abgewandelt. Manches Jahr kommt der Frost früher, blühen mehr Rosen aus Eis. Manches Mal kommt sogar lieber Hundebesuch, als treue Begleitung bei der Morgeninspektion. 



Darf ich vorstellen, meine Lieben und Wunderbaren, das ist der Pauli und er war die letzten Tage bei mir zu Gast. Jeden Morgen haben wir gemeinsam den Garten untersucht. Wer kann denn schon wissen, was sich hier nachts so herumgetrieben hat. 


Könnte doch gut sein, dass sich zwischen den Gräsern, den Stauden und Hecken eine Katze versteckt, ein Marder, eine Giraffe oder gar ein Elefant.



Könnte sein, dass Äffchen in den Hortensien schaukeln. Ihre Blütenstände sind in diesem Jahr besonders groß. 


Könnte sein, dass der Wetterhahn ein amouröses Abenteuer mit der Amseldame hat. 


Könnte sein, dass alles nur erfunden war und am Ende der Vorstellung ganz langsam der Vorhang in Form von Schneeflocken fällt. 


Ich wünsche euch, meine Lieben und Wunderbaren, eine zauberhafte Vorweihnachtszeit, gefüllt mit Glück und erträumten Geschichten. Wer weiß, ob nicht  bald in eurem Garten zwar kein Äffchen, dafür aber ein Rentier wohnt. 
Lasst euch drücken und herzen und lasst euch alles Liebe wünschen für diese märchenhafte Zeit.
Tante Mali

P.S. Falls es jemand noch nicht entdeckt haben sollte: Für Living & Green habe ich Vogelfutter-Kuchen gemacht. 



Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    ein neuer Hütehund - und so ein Süßer! Hätte Pauli nicht diese hübschen schwarzen Knopfaugen und dass glänzend schwarze Näschen, würde er mit dem Weiß des Raureifs auf der Wiese glatt verschmelzen.

    Wunderschön ist dein frostüberhauchter Garten. Ich beneide dich darum. Meiner ist zur Zeit ein frustüberhauchter Garten - eine schöne Staude nach der anderen (und jetzt auch die hohen Gräser) fällt den Wühlmäusen zum Opfer - und ich weiß nicht, wie ich dem Heer werden soll ...

    Eine schöne Vorweihnachtszeit auch dir!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. wunderbar! wie im Zauberland!!!! und wie suess ist dein Hund!!!!! LG Ioana

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein bezaubernder Hund. da macht es Spaß, den Garten nach vielleicht Unbekanntem zu durchsuchen.
    Wieder einer deiner einfühlamen Postings.
    Auch dir wünsche ich eine ruhige, entspannte Vorweihnachtszeit.
    Einen guten Donnerstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    was für eine Überraschung! Da läuft ein Zwillingsbruder Pauli von Snuppi in Deinem Garten. Wenn unser Snuppi nur das gewusst hätte...hättest Du zwei treue Begleiter bei jedem morgendlichem Sparziergang gehabt.
    Es ist wunderschön in Deinem Garten. Der Frost zaubert ganz neue Bilder.
    Einen schönen kommenden dritten Advent und liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  5. Reine Poesie!
    Wunderbar und bezaubernd.
    Märchengrüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  6. zauberhafte Bilder aus einem verwunschenen Paradis

    ja.. da kann man schon ins Träumen kommen ;)
    dir auch eine märchehafte Adventszeit
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. zaubern mit worten und in bildern, ganze träumereien gehen bei den texten auf die reise.
    liebe elisabeth,
    deine schmeichelei als liebe, wunderbare mag ich sehr und berührt mich...
    nun für dich ebensolches!
    kelly

    AntwortenLöschen
  8. ...ganz bezaubernd -Fotos sowie Text! Und so ein niedlicher Hund!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  9. MOIIII is der hetzig,,,
    des war sicha ah guata FREIND vom SIMBA...gwesn,,,,,

    i find den VORWINTER ah immer so scheeeen mit den REIF
    mir is immer zkalt....um de REIFBuidln zu macha,,,,,gggg

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. liebe Elisabeth,
    so eine süße, kleine Begleitung im Garten, da gibt es auf alle Fälle viel zu entdecken!
    Herrlich schaut es bei Dir aus und alles so liebevoll dekoriert!
    ich wünsche Dir auch eine wundervolle Zeit
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  11. Pauli would find a (stone) elephant and a (wooden) giraffe here.
    And our neighbour's bead and wire sheep has sprouted reindeer antlers!!

    AntwortenLöschen
  12. Manchmal könnte man auch bei mir im Garten einen Elefanten vermuten, wenn ich mal wieder meine Runden drehe. Aber der könnte weder durch die Türe in meinem alten, noch in meinem neuen Garten. Haha...
    Eine schöne Adventszeit wünscht Dir Margit

    AntwortenLöschen
  13. So ein süßer Hund.... und die Bilder, einfach traumhaft ♥ Ich liebe diese frostigen Gartenbilder!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. wieder so wunderbare Bilder Elisabeth, traumhaft. Die Idee mit der "Kraftpapiertüte" (so sieht es zumindest aus) um das Heidekraut finde ich super - habe ich mir gleich mal gemerkt :-)
    LG und dir auch weiter eine schöne Vorweihnachtszeit
    Dani

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elisabeth,
    danke für diesen wieder rundum bezaubernden und verzaubernden Post! Deine Bilder sind einfach wunderbar, ich muß sie mir immer ein paar mal anschauen ... Pauli, ach, das ist ja soooo ein lieber und bildhübscher Besuch :O) Ich liebe Westies sehr, von daher gefallen mir die Bilder mit ihm besonders gut *lächel*
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein zauberhaftes 3. Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tante Mali,
    ich freu mich immer aufs Neue wenn von dir ein Post erscheint, die sind so schön geschrieben und bebildert und heute hast du sogar einen zuckersüßen Hund fürs Reserl im Gepäck, ich freu mich sehr, auch deine Gartenbilder sind toll und die Törtchen für die Vogerln genial, wunderschön gemacht...
    Hab es schön im Advent liebste Tante Mali
    herzlichst dein Reserl

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön, deine verzauberte Zuckergartenwelt!
    Und da passt die Vogeltorte einfach dazu! Fantastisch!
    Ganz viele liebe Adventgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  18. Olá Elizabeth, ah esse seu olhar por trás da câmera me encanta! Essa magia é fascinante e não me canso de dizer, inspiradora!!!!
    Beijos, excelente final de semana.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elisabeth,
    der Pauli ist ja ein Süßer! Hoffentlich wissen die Piepmätze Deine wunderbare Futter-Kreation für sie zu schätzen :-) Und Dein frostüberzuckerter Garten ist einfach zauberhaft.
    Hab es fein, Karen

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elisabeth!
    Hui, was für eine sympathische und überaus drollige Schnüffelnase düst denn da bei dir durch den Garten ☺
    Ja klar, jeden Morgen muss Hund sein Revier kontrollieren. Ist hier auch so bei unserem Wauzi, denn wer weiß wer weiß, ob sich nicht etwa Fuchs und Hase hier am Abend zuvor "Gute Nacht" gesagt haben.
    Ich wünsche dir noch eine zauberhafte Adventszeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  21. What beautiful photos... and the birdseed cake... spectacular!
    Merry Christmas!

    AntwortenLöschen
  22. Ach es ist einfach wunderschön hier bei dir. Deine Bilder sind immer so lebhaft und natürlich. Ich mag deinen Garten. Sieht so ähnlich aus wie bei uns. Auch ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit und ganz viel Freude an den schönen Bildern der Natur.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elisabeth,
    herrlich stimmungsvolle Bilder hast du für uns zusammengestellt, vielen Dank!
    Der Wechsel der Jahreszeiten kann manchmal sogar richtig gut tun, hilft kurze Pausen einzulegen und zu genießen, was wir erschaffen haben.
    Eine wunderschöne Adventzeit und liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  24. ...die kalte Jahreszeit..einzigARTige Impressionen... nun fehlt noch die weisse Kucheldecke (Schnee) wir erwarten ihn soooo sehr :-) herzliche warme Adventsgrüsse flor-arte

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elisabeth,
    wenn man bei Dir liest ist mal ein ganz sicher, man taucht in eine andere Welt ab.
    Viel Spaß mit Pauli und den vielen gefiederten Freunden, die sicher bald zum Kaffeekränzchen zu Besuch kommen!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Elisabeth,
    ich frage mich oft, wann macht SIE das ALLES???
    Diese Vogelfettfuttertorten sind das schönste an Energiekuchen für Vögel, was ich bislang gesehen habe...

    Jetzt habe ich eine Frage an Dich, die Du hoffentlich nicht als Unverschämtheit ansehen wirst!!?
    Ich schreibe ja allwöchentlich eine einseitige Kolumne/ einen Ratgeber in unserem Gemeindeboten. Dabei geht es um Garten, Kräuter, Natur, Rezepte dazu u. u. u.
    Ein Thema sind auch immer wieder unsere tierischen Mitbewohner und Freunde...

    Jetzt zu meiner Frage: Würdest Du mir, liebe Elisabeth, erlauben, dieses Thema mit diesen ach so herrlichen Vogelfutter-Torten aufzugreifen, und dabei eines Deiner Fotos zu verwenden (natürlich mit dem Hinweis auf die Urheberin - auf Dich!)?
    Wäre das o. K. für Dich?

    Fühle Dich jetzt bitte nicht bedrängt! Ich bin nicht böse, wenn Du NEIN sagst!

    Alles Liebe für Dich und eine wundervolle Zeit
    Heidi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elisabeth,
    wow, der Kuchen ist ja gewaltig schön! Da werden die Vögel ihre Freude haben! Dein Garten ist faszinierend so mit all dem Frost bedeckt. Frost entsteht ja hauptsächlich bei Nebel und den gibt es bei uns heroben in den Bergen nur sehr selten. Deshalb bekomme ich solch zauberhafte Frostbilder kaum zu sehen.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen