Das hält: Herz aus Birkenreisig DIY

 

Wenn in der Nachbarschaft die Birke geschnitten wird, dann zieht sich eine Hügelkette durch meinen Garten, der eigentlich flach wie eine Flunder ist. Gestrüpp würden die einen dazu sagen, Grünschnitt wäre vermutlich die Fachbezeichnung, wertvolles Dekomaterial ist es für mich, denn hierzulande fällt ein Mensch nicht alle paar Meter über eine Birke, die umgefallen ist. Kränze sind entstanden - klar, aber die Versuchung war groß, einmal diese Herzen zu probieren, diese Herzen mit den Schnörkeln, wie sie häufig auf skandinavischen Seiten zu sehen sind. Ihr Lieben und Wunderbaren, was soll ich sagen? Gelungen sind sie ... und das war gar nicht so schwer.

Geschwungenes Herz aus Birkenzweigen - Anleitung

Was ihr braucht sind Birkenzweige und Bindedraht, eine Gartenschere ist ja immer zur Hand
Ihr nehmt ein Büschel Zweige - etwas so viel, wie ihr leicht in einer Hand fassen könnt und beginnt diese von unten (dort wo das Herz seine Spitze hat) nach oben mit Bindedraht zu umwickeln. Um die Biegung zu arbeiten, klemme ich mir das Teil zwischen die Knie. So kann ich biegen und gleichzeitige den Draht schön straff um die Zweige ziehen. Den kleinen Schnörkel fixiert ihr bitte mit der Außenseite. So, das war nun eine Hälfte und nun arbeitet ihr die zweite Hälfte indem ihr bitte immer wieder Maß nehmt, ob sie wohl auch in etwas gleich aussehen wird.
Sind beide Hälften fertig, legt ihr sie so auf, dass es eine Herzform ergibt und verdrahtet die beiden Oberteile miteinander. Noch ist das alles etwas wackelig, aber sobald ihr den Stab an der Herzspitze eingesetzt und gut, wirklich gut mit Draht fixiert habt, hält das Ding, was es verspricht. 
Wollt ihr kein Steckherz sondern ein hängendes Herz haben, dann steckt an der spitzen Seite noch ein paar Zweige ein und spielt das Spiel mit dem Draht weiter. Ich habe es euch bei den offenen Herzen aus Birkenreisig schon einmal gezeigt.
Wenn in der Nachbarschaft die Birke geschnitten wird, dann gilt es eben diese Hügelkette abzutragen ... auf diese Art sind die Reisigvögel zu Zuwachs gekommen!!!
Nun sitzen sie zu dritt auf dem Eisenbottich vor dem Gemüsegarten und fühlen sich wohl ein wenig für die Tulpen und Vergissmeinnicht verantwortlich, die dort bald blühen werden. 
Zuwachs werden hoffentlich auch die Kartoffeln, sorry!, die "Lungauer Ächtleng" (auf Instagram habt ihr sie ja schon kennengelernt) bekommen. Die "Rote Laura", das ist ihr offizieller Sortenname, setze ich jedes Jahr. Eine ertragreiche und unkomplizierte Dame die ein dottergelbes Fruchtfleisch hat und sensationell schmeckt!!!
Hab ich weiter oben etwas von Tulpen geschrieben??? Nun, vielleicht könnt ihr euch ja noch erinnern, dass ich im vergangenen Jahr eine stattliche Zahl an Zwiebeln von Dutch Grown in die Erde versenkt habe. Und YESSSS, sie kommen alle, alle, alle!!! Die zauberhafte Spring Green ist schon aufgeblüht. 

Und über ihnen schweben die Blüten des Kirschbaumes und auch die Birne, die Zwetschke, der Pfirsich und die Ringlotten stimmen mit ein, bald schon wird die Sauerkirsche ihre Blütenpracht entfalten und die alten Apfelbäume ebenfalls. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich ist das eine ganz besonders magische Zeit in einem Gartenjahr. Stehen, schauen, staunen und dem Konzert der Bienen und Hummeln lauschen, falls eine Last des Tages auf den Schultern lag, ist sie in sekundenschnelle abgefallen.
Ihr Lieben und Wunderbaren, genießt diese Frühlingstage, an denen sich stündlich hunderte Blüten neu öffnen, sich zarte Blätter entfalten und da und dort ein frischer Keimling aus der Erde lugt. 
Alles Liebe zu euch und eine zauberhafte Zeit.
Fühlt euch gedrückt und geherzt
Tante Mali 
Werbung wg. Verlinkung

Kommentare

  1. Wow, Kränze und Co sind einfach dein Ding:))) Neidisch schaue ich immer, was du für schöne Sächelchen draus machst. Toll. Irgendwann versuche ich mich auch mal dran;0) Schön, dein Frühlingsgarten. Danke für die vielen schönen Fotos. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Deine Herzen und Vögel schauen wundervoll aus, Du bist eine Künstlerin. Auch die Bilder aus Deinem Garten sind traumhaft schön, genial das die Tulpen so herrlich blühen.

    Liebe Frühlingsgrüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    du bist und bleibst einfach die Garten-Queen :O) Die Kränze würde ich dir am liebsten jedes mal mopsen, so stilvoll, so schön anzusehen sind sie immer wieder.
    Ich würde ja zu gerne mal Kartoffeln in unserem Hoochbeet anbauen, vermutlich ist es aber doch zu klein. Was habe ich als Kind die Kartoffelernte mit eisig kalten Händen bei uns am Hof geliebt.
    Ich lasse so, so liebe Grüße da
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    es ist immer wieder schön in Deinen Blog zu schauen, was es Neues bei Dir gibt. Die Herzen sehen sehr sehr hübsch aus und laden direkt zum Nachmachen ein. Es ´muß eine wahre Freude für Dich sein, momentan durch den Frühlingsgarten zu gehen und den Pflanzen beim Wachsen und Blühen zuzuschauen. So mache ich das auch - aber auf kleinstem Raum.
    Liebe Grüße von Lore

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, absolut eine magische Zeit. So schön Frühlingshaft sieht dein Paradies aus. Die Reisigherzen allerliebst und die drei Reisigvögel, wow.
    Die Tulpen sind wunderschön. Ou ja, Kartoffel wollte ich auch noch legen.
    Wünsche dir wundervolle Frühlingstage.
    Liebe Grüsse, Esti

    AntwortenLöschen
  6. ich mag diese zeit besonders. Zu sehen, wie alles erneut zum Licht drängt und nach Leichtigkeit, Licht, Wärme, Sonne strömen mag. Hab es wieder genossen dich zu besuchen in deinem tollen Gartenreich.Du hast wieder wundervolle Dekorationen geschaffen und Hingucker zugleich.
    Wünsche dir eine wunderschöne Gartenzeit.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Elisabeth,ja dein Garten der ist eine Reise wert.
    Deine liebevollen Werke begeistern mich immer wieder und passen ja auch perfekt in deinem Garten.
    Warum wir hier keine Birken mehr haben möchte ich wirklich erfahren,als ich Kind war, gab es viele Birken hier in der Gegend, wo sind die schönen Bäume hingekommen?
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  8. So nice …love from me Ria and Leaf 🌸🍀🌺💗🐾

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein hübsches Herz liebe Elisabeth, da geht einem im wahrsten Sinne des Wortes das Herz auf.
    Und auch die vielen Blüten lassen das Herz hüpfen. Genießen wir den Frühling.
    Am besten gefällt mir jedoch Deine Wimpelkette auf dem letzten Bild, wunderschön.
    Dir einen schönen Frühlingsabend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Ja, der Zauber ist enorm und hierzulande die erste Runde schon vorbei, jetzt sind Hasenglöckchen dran, die Strauchpäonien und die späteren, langstieligen oder barocken Tulpen. Die herrliche Spring Green ist mit einigen Stängeln morgen bei meinen Freitagsblümchen vertreten.
    Das Herz aus Reisig ist wunderschön. Ich beneide dich um deine Geduld und Fingerfertigkeit!
    ❤️lichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Ach, Deine Hände haben einfach wieder wunderschöne Reisigkunstwerke gemacht. Besonders die Vögel mag ich immer noch sehr, ob es wohl einen ganzen Schwarm geben wird? :)
    So schöne Garten Wunder fotos... Ja, viele kleine Wunder.
    Liebe Grüße und weitergenießen
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Deine Kränze sind ja schon immer eine Augenweide, aber diese Herzen sind ja nochmal das Tüpfelchen auf dem i ! Bei uns fangen die Tulpen jetzt erst so langsam an. Machst du irgendetwas Spezielles, damit sie auch im nächsten Jahr wieder kommen? Bei uns verschwinden sie größtenteils immer recht bald. Das ist schade. Momentan haben wir ein Meer aus Traubenhyazinthen, die sich hier besser vermehren als eine Familie Kaninchen... ;-)
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
  13. Das Reiskränzchen ist wunderschön geworden. Ich bin einfach begeistert. üBerhaupt sind deine Gartenbilder wieder wunderschön anzusehen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  14. Wow, das Herz sieht ja richtig edel aus, liebe Elisabeth und wie frühlingshaft und wunderschön dekoriert ist es in deinem Garten.
    Lieben Gruß und hab ein feines Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elisabeth,
    deine Kringel-Herzchen sind wirklich gut gelungen. Wenn mir jetzt noch Birkenzweige in die Hand fallen, versuche ich es sofort! Allerdings sind deine Reisigvögel mit nichts zu toppen - einfach wunderwunderschön! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Susanna

    AntwortenLöschen
  17. Das ist großartig, was du aus dem Birkenreisig gemacht hast. Das Herz ist wunderschön, aber die Vögel gefallen mir fast noch besser. Eine tolle Idee! Die Kartoffelsorte muss ich mir unbedingt merken.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin immer wieder fasziniert, welch kreative Ideen Du immer hast. Einfach großartig.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  19. Sie wissen immer, wie Sie etwas Schönes in Ihrem Garten machen können.

    Es sieht alles wunderschön aus Elisabeth.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche.
    Hilly

    AntwortenLöschen
  20. Incredibil de frumoase decoratiuni ai realizat, draga Elisabeth! Si toate naturale!
    O viata de vis, intr-un rai pamantesc!
    Imbratisari,
    Mia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts