Wilde Windungen - Frühlingsnest aus Weide DIY

Bepflanztes Weidennest mit Leberblümchen, Schneeglöckchen, Gras
Während ich hier sitze und schreibe, fallen dicke Flocken vom Himmel und im Garten ist es weiß. Der Winter schickt seinen letzten Gruß. Der Schnee wird nicht bleiben, mit den ersten Sonnenstrahlen werden die Frühblüher wieder ihre Farben in den Garten malen und mit dem Schmelzwasser wird das Hornmehl in den Boden sickern, das ich gestern noch schnell ausgestreut habe. Alles gut, alles wunderbar. Noch nie ein Jahr, in dem ich Ende Februar schon so weit mit meiner Gartenarbeit war. Nach einem leichten Morgenfrost haben mich über Wochen ein blauer Himmel und milde Temperaturen in den Garten gerufen. Kann es sein, dass zwischendrin mehr Zeit blieb, für die eine oder andere Dekoration? 
Pflanztipp für Frühlingsdeko
Habe ich doch unlängst irgendwo gelesen, dass Dekorationen aus Naturmaterialien 2020 zum Gartentrend erhoben wurden - beinahe hätte ich schallend aufgelacht. Was tun wir seit Jahren, frage ich euch, ihr Lieben und Wunderbaren? Wir schneiden Sträucher und Bäume, kappen den wilden Wein, sammeln Samenkapseln, trocknen Blumen und dekorieren. 
Vergangenes Wochenende ist ein wildes Nest aus Weide entstanden und wurde - frühlingshaft - mit Fundstücken aus dem Garten - bepflanzt.
Weidenkranz
Wildes Nest aus Weide - Anleitung
Am Anfang war der Kranz ... 
Zuerst windet ihr aus ein paar Weidenzweigen einen Kranz. Achtet darauf, dass er eher lose ist, also über genügend Zwischenräume verfügt, in die ihr dann weitere Zweige einführen könnt.
Damit das Nest an Höhe gewinnt und einen Boden hat, braucht es ein Gerüst.
Dafür führt ihr die Zweige auf einer Seite des Kranzes von oben nach unten durch den Kranz, zieht sie über die Mitte (den Boden) und dann auf der anderen Seite wieder von unten nach oben durch den Kranz. Lasst sie etwas überstehen, was zu hoch ist, wird später abgeschnitten. Das wiederholt ihr so lange, bis ihr einen Boden und, rund um den Basiskranz, ein stabiles Gerüst habt.  
Anleitung für Gartendekoration Frühling
Danach wird an den Seiten weitergearbeitet. Ihr flechtet so lange Zweige ein, bis euch eurer Nest hoch genug ist. Ich habe meines auf einer Seite höher gemacht und die Enden der Weidenzweige überstehen lassen. Dickere Zweige könnt ihr zwischendurch immer wieder einfach hineinstecken. 
Deko aus Weide selber machen
Es gibt Plätze im Garten, da blühen die Schneeglöckchen ohne Publikum und die Leberblümchen tun es ihnen gleich. Zwei Spatenstiche später lagen sie am Gartentisch. 
Leberblümchen Erde Topf
Mein Pflanzvorschlag für euch richtet sich also nach dem, was im Garten zu finden war. Schneeglöckchen, Leberblümchen, Teppichmoos, eine kleine Schattensegge. Alles genügsame Pflanzen, die mit wenig Erde auskommen und die daran gewöhnt sind, dass manche Nächte noch frostig sind.
Frühling Garten bepflanzen einer Schale
Zuerst wird das Moos in das Nest gegeben, dann kommt die Erde hinein und dann kann bepflanzt werden. 
Frühlingsdeko für den Garten bepflanzen einer Schale

Sind alle Pflanzen an ihrem Ort, wird eingegossen, mit Moos aufgefüllt und mit ein paar Federn dekoriert. Voilá: Meine Frühlingsdekoration für den Garten, ein wildes Nest aus Weide mit Frühblühern, ganz im Gartentrend 2020, aus Naturmaterialien, nachhaltig, unschwierig, kostenlos. (LACH!!!)
Während draußen die Natur erwacht, wartet drinnen der Küchenherd auf eine gründlichere Reinigung. Gegen Ende der Heizsaison ist die Herdplatte schon etwas mitgenommen, denn ich lieeeeeebe es, auf ihr zu kochen. Sie hat eine andere Hitze als das Cerankochfeld, sie hat unterschiedliche Temperaturzonen und sie ist putztechnisch nicht ganz so ein Mimöschen. 
Nachdem ich gefragt wurde, ob ich einige Produkte von Abrazo und RAKSO testen möchte, habe ich die Probe aufs Exempel gemacht. Ich kann euch sagen: Stahlwolle und Zitrone sind ein super Team. Zugegeben, der Schmutz hüpft nicht auf Pfiff von der Oberfläche, aber nach einigen Scheuerdurchgängen war die Herdplatte fast wie neu. Zieht euch bitte unbedingt Handschuhe an - nicht so hopplahopp wie ich und dann die Fingernägel nicht mehr sauber bekommen... UUUPS. 
Küchenherd reinigen
Ob das Putzen mit Stahlwolle auch auf einer Trends-für-2020-Liste steht, war nicht recherchierbar, aber was nicht ist, kann ja noch werden. :) Was ich allerdings in Erfahrung bringen konnte war, dass sie durchaus umweltverträglich ist, sie verrostet und löst sich einfach auf. Außerdem lässt sich mit ihr auch wunderbar Holz schleifen und ... ja, ich gestehe, putzen ist Pflicht, dekorieren die Kür.
Nun will ich euch auch nicht mehr länger von lieb gewonnenen oder weniger lieb gewonnenen Unternehmungen abhalten. 
Ich danke für eure Zeit und lieben Besuche, für die immer freundlichen Worte, die ihr mir hier hinterlässt! 
Habt eine großartige Zeit!
Fühlt euch geherzt und gedrückt
Tante Mali

P.S. Dieser Post enthält Produktplatzierungen
....
und bitte: Pinnen nicht vergessen! DANKE
Bepflanzte Schale mit Schneeglöckchen und Leberblümchen

Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Wlisabeth,
    da hast Du wieder einen ganz bezaubernden Kranz gebunden, ich bin ganz verliebt :O))
    Herzlichen Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast und das Ganze mit so schönen Bildern hinterlegt hast!
    Zum Thema Herdplatten und Stahlwolle, ja, das ist die Beste, die kenn ich noch aus Kindertagen von Oma und Opa *schmunzel*
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße und sei ganz lieb gedrückt, Deine Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    O minunatie de coroana ai facut! O lume a frumosului si a renasterii naturii sat in cuibul tau!
    Ai combinat materiale naturale, texturi si culori superbe. Primavara merita acest cadou de la tine! Mai mult de atat, rezulta castiguri multiple: ai petrecut timp in aer liber, ai pus in practica simtul tau artistic, ai fost blanda cu... portofelul si lista poate continua.
    Imbratisari, Mia

    AntwortenLöschen
  3. So hübsch! Noch traue ich mich nicht, wieder alle Gartentische zu dekorieren, die ich nach den letzten Stürmen geräumt hatte...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    ich bin ein bisschen neidisch auf Dein Talent. Bei mir sieht es leider nie so aus und ich habe es mittlerweile aufgegeben. Deine Deko ist einmal mehr wunderschön geworden! Vielen Dank für den optischen Frühling!
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    ist das wieder hübsch geworden - was uns Natur zu bieten hat, jedes mal ein Wunder!
    Viel Freude daran
    wünscht dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schönes Nest liebe Elisabeth,
    das ist Frühling pur.
    Aber bei dem heutigen Wetter ist der Frühling hier nicht in Sicht.
    Ich werde es auf jeden Fall auf meine To Do Liste setzen.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    reden wir hier vom gleichen Jahr? Du schreibst, dass Dich über Wochen ein blauer Himmel und milde Temperaturen in den Garten gerufen haben...Mein Garten ist ein einziges Sumpfland, denn bei uns kommt seit Wochen der ganze Regen nieder, auf den wir im vorigen Sommer so sehnlichst gewartet haben...Ich fürchte sogar, dass mir einige Pflanzen, Knollen und Zwiebeln u. U. verfaulen könnten...Unter diesen Umständen ist an vorbereitende Gartenarbeit leider so gar nicht zu denken...dabei würde ich so gerne...Was bleibt ist die Fensterbank...denn endlich habe ich jetzt Anzuchterde bekommen...
    Dein "Kranz-Nestchen" ist Dir wieder einmal ganz wunderbar gelungen! Ich muss mich noch ein wenig gedulden...

    Alles Liebe

    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Dein Weidennest sieht überaus toll aus, bei uns ist die Tage etwas änliches aus dem Rebenschnitt entstanden - aber ich muss gestehen - aus Weide sieht es irgendwie feiner aus.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  9. Hello, dear Elizabeth,
    I love your thoughts about decorations that were collected from natural materials in 2020 to the garden - we always do that. Lovey nest! It's a good idea to put moss and then soil to plant so pretty flowers.
    Spring will come soon to your place, looking at the decoration you have made.

    AntwortenLöschen
  10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabeth,
    Das Nest gefällt mir sehr. Aber nachbasteln kann ich es nicht, denn mein Zierweidenschnitt steckt komplett in einer Minitotholzhecke, die die Kompostecke verdecken soll. Aber ich gebe Dir vollkommen recht. Die Gärtner, die ich kenne, versuchen alle, Naturmaterialien weiter zu verwerten.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. What a beautiful creation that nest is, Elisabeth! I especially love the addition of the feathers. You have me wondering what I could find in my own garden that could be used to create a nest - the crows seem to prefer my peppermint willos (Agonis flexuosa) so perhaps I should try that!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth,
    ich bin ja auch ein großer Kränzewickler und ein Osternest habe ich auch schon gemacht, sowas begeistert mich. Ich finde es toll aus Naturmaterial solche hübschen Dekoelemente zu zaubern. Ein wunderschöner Beitrag mit klasse Bildern. Ich liebe sowas!

    Herzliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  14. Your group planting is excellent. The blue flowers in the center are quite impressive.


    AntwortenLöschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts