Sehnsuchtskiller - 7 DIY-Ideen für die Frühlingsdeko

Herzlichst willkommen, ihr Lieben und Wunderbaren, zu einer kleinen Potpourri der frühen Frühlingsdekoration. Das war eine Woche, in der viel erledigt wurde, allerdings nichts Neues entstand. Daher, und ich hoffe, ihr verzeiht, bin ich durch die Gänge meines Archivs gewandert und habe meine Lieblingsstücke hervorgekramt. Bis hier wieder ein Kranz aus Schnittmaterial entstehen kann, wird noch so mancher Tag beginnen und wieder enden, denn immer noch ist es Winter.  Auf Lavendel, Thymian und Stacheldrahtblume liegt hart gefrorener Schnee.


Dann aber, wenn die Tage wärmer geworden sind, wird aus dem wilden Wein ein Basiskranz gewunden und darüber Schnittmaterial gebunden. Die Tradition der "Gartenabfall-Kränze"  wird ganz bestimmt auch in diesem Jahr fortgesetzt werden. Und es wird Nester geben. Auf den Tischen, die da und dort im Garten stehen. Vermutlich wird wiederholt ein Nest aus Gras und Zweigen unter ihnen sein. 

Die Kugel aus Weidenzweigen hat den Winter bisher gut überstanden. Das Winden und Wickeln hat sich gelohnt. Ich vermute, dass sie noch weitere ein, zwei Jahre hält.

Begrenzter ist die Haltbarkeit der "Einfacher-Geht's-Nicht-Moosbäumchen" , dafür sind sie im Handumdrehen gemacht. Unter dem Moos sind übrigens die ausgedienten Heidekrautbüsche aus der Winterdeko versteckt.

Noch einmal die Weide, denn sie sollte, wie ihr wisst, im Februar ihren Schnitt bekommen. Da meine hier im Garten, gut und gerne kräftig wächst, fällt um diese Zeit immer reichlich Rohmaterial für Weidenschnickschnack an. Nester gab es in den vergangenen Jahren hier en masse.
Großes Nest aus Weide


Lange ist es her, dass ich die alte Nagelkiste meines Großonkels mit Frühlingsknotenblumen und Häkelkronen aus Gartenstrick dekoriert habe. Vielleicht zieht sie so oder ähnlich in diesem Frühjahr wieder ein. Die Kiste gibt es noch. Als Erinnerungsstück gehört sie zum Haus.

Krone häkeln Anleitung

Die Herzen aus Weinranken gehören ebenfalls zur Deko, die mir treu geblieben ist. Standhaft hängen sie auf dem alten Fenster, das auf einem der Hochbeete steht. Auch sie haben Sonne und Regen, Schnee und Frost überstanden und so manche Schnabelattacke der Amseln überlebt. Vergangenes Frühjahr, so mein Eindruck, waren sie begehrtes Nistmaterial. 

Nächste Woche, VERSPROCHEN, gibt es wieder etwas Neues, denn auch mich juckt es in den Fingern ... die zugegeben noch immer in dicken Handschuhen stecken, wenn ich im Garten bin. ABER, es kommen mildere Tage und jetzt schon beginnt es um die Mittagszeit zaghaft in die Dachrinne zu tropfen. Ein leises Gurgeln ist zu hören. Kann es sein, dass auch die Vögel bereits gesprächiger geworden sind?
Alles, alles Liebe für euch. Danke für eure lieben Besuche. Falls euch meine kleiner Bauchladen mit Frühjahrsdeko gefällt, nehmt ihn doch bitte auf eure Pinwand mit.
Für heute wünsche ich euch eine wundervolle Zeit.
Fühlt euch geherzt und gedrückt
Tante Mali

Kommentare

  1. You will create garden masterpieces. I love watching them.

    AntwortenLöschen
  2. Auch hier Schnee! So viel, wie seit Jahren nicht mehr.... Und ich will eigentlich, dass er noch lange bleibt. Aber ab norgen solls regnen..
    Dann freue ich mich vielleicht auch schon ein bisdchen auf den Frühling
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth liebe,
    Cata bucurie si frumusete emana aceste incantatoate lucruri facute de tine! Oriunde isi vor gasi locul il vor innobila prin naturalete si bun gust. Este maximul artistic!!! Te vad ca pe o zana buna a frumosului si a vietii naturii. Cred ca si in casa... o mana a magicei naturi a ajuns prin intermediul tau.
    Calde imbratisari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  4. Die Vögel sind sogar sehr gesprächig am Futterhäuschen. Eine Spatzenbande hat sich dort breit gemacht und lärmt mächtig rum. An Frühling mag ich noch gar nicht denken, zu sehr genieße ich noch diesen tollen weißen Winter. Bei uns hier selten, daher gerade eben. So schöne Deko kannst du zaubern und die Weidenkugeln haben es mir angetan. Geht das auch mit Haselstauden, davon haben wir nämlich eine Menge. Naja probieren geht über studieren und ab müssen sie sowieso :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Draga mea,
    Nu ma pot abtine sa-ti scriu din nou pentru ca am "rasfoit" de cateva ori postarea de azi.
    Am admirat culorile, texturile, fiecare crenguta folosita, floare, frunza, pana, chiar ciupercute, obiecte frumoase din metal sau ceramica, coronita din lana... Apoi fotografierea lor... sporeste frumusetea . Imi place extrem de mult.
    Tot Mia

    AntwortenLöschen
  6. liebe Elisabeth
    mit deinen zauberhaften vielfältigen Nestern aus Moos und Zweigen, dazwischen den Farbtupfer der kleinen Blüten erfreust du mein Herz und jeden der sie anschaut, entzückend beflochten bilden sie Ausschauplatz und Nestmaterial für die gefiederten Freunde die nach Futter schauen und picken was sie davon erwischen.
    Ausschau nach dem Frühling halten der so weit noch weg zu schein scheint, möchten wir alle die so dick eingeschneit sind, doch das viele Weiß der Schneesternchen nimmt noch auf Ästen, Boden und Sträuchern überhand und verhindert den Blick auf bunte Farben...
    Frost und Winde, Regen und Kälte haben so manches im Garten zerstört doch du hast wacker und tapfer auf deine Nester aufgepasst und im Nu sind sie wieder zum Leben erwacht,.
    ich wollt, ich könnt das auch von meinem Garteninteriör sagen...
    doch da sind die Farben und Tupfer von gelb/grün rot sehr verblasst und schäbig geworden.
    Viel Arbet harret im Frühling damit aus und wartet dass ich die Ärmel hochkremple und mache...
    doch noch ists zu früh, viel zu früh...
    herzlichst ein Gruß vom Schnee in den Schnee....
    der Winter scheint noch lang...
    angelface

    AntwortenLöschen
  7. You find plenty of green moss and branches that bend easily to make your wonderful, decorative creations that can be a base for growing the flowers of Springtime. You give me inspiration to do the same. Here our garden is full of greenery, but wet conditions make it difficult to gather material . I'm content to look at your beautiful photos and dream of warmer days.

    AntwortenLöschen
  8. Wow, sehr sehr schön, liebe (Bundesland-)Nachbarin... Ich bin ganz begeistert. Deine Dekoideen sind - wieder einmal - super...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elisabeth, wunderschöne Dekoideen für den Frühling. Ich danke dir von ganzen Herzen für diese Inspirationen. Momentan komme ich gerade nicht an so schöne Gartenmaterialien heran, aber ich werde mir die ein oder andere Idee vormerken. Ein Weilchen wird es wohl mit den "wärmeren Temperaturen" noch dauern, aber ich kann dich gut verstehen, dass du am liebsten gleich in deinem Garten loslegen willst.
    Ganz liebe Donnerstagsgrüße. Christine

    AntwortenLöschen
  10. Hier taut es seit gestern ganz ordentlich. Allerdings sieht es hier im Garten momentan eher nach einer Seenlandschaft aus. Es regnet und stürmt. Genau das richtige Wetter, um mal die Online-Stunden meines Sportvereins auszuprobieren!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. Gefällt mir alles ausnehmend gut liebe Elisabeth, da kommt Sehnsucht nach hellen wärmeren Tagen auf.
    Hier liegt kein Schnee, dafür regnet es seit Tagen.
    Daher kann ich die Schneeglöckchen im Garten schon entdecken
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Ja liebe Elisabeth die Sehnsucht ist wirklich gross nach Wärme,Sonne und milder Luft !! Herrlich sehen sie aus Deine Sehnsuchtsideen rund um Nester, Moos, und Äste. Mich juckt es auch schon in den Fingern ich brauch unbedingt Moos :-))))

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  13. Du entfachst aber heftig die Sehnsucht! Momentan ist nichts machbar, denn alles ersäuft der Dauerregen.
    Da halte ich mich an Lyrik...
    Bleib gesund und kreativ!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Ja, liebe Elisabeth, mir gefällt Dein Bauchladen sehr!!! Allerdings muss ich zugeben, als ich die Überschrift und das 1. Bild dieses Posts sah, habe ich gedacht, wo nimmt Sie das Material her? Jetzt!?? Aber beim Lesen habe ich´s dann begriffen...das Archiv hat hergehalten...Egal - Deine Bilder erfreuen Herz und Gemüt!!!
    Dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Ja, es juckt in den Fingern, endlich im Garten zu werkeln. Sehnsüchtig warte ich auf die Schneeglöckchen. Liebe Elisabeth, Deine Kreationen pinne ich sehr gerne wieder. Dankeschön fürs Zeigen.
    Schneeflockengrüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  16. Deine kreativen Werke von heute machen lust auf Frühling. meinem Frauchen krbbelts schon gehörig in den Fingern. Doch der Schnee hält alles noch bedeckt und so sind den Frühlingsgefühlen noch Grenzen geetzt.
    Danke fürs Mitbringen der tollen Ideen.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elisabeth, ich mag das sehr das bei dir all die Sachen die oft als Abfall am Kompost landen, so eine tolle Chance bekommen.
    Das sind so schöne Hingucker die ja eigentlich nichts kosten.
    Ich habe gerade so eine große Freude, weil ein paar meiner Pflanzen, die ich überwintert, habe bereits wieder blühen oder deutliche Zeichen geben, dass sie wieder blühen werden.
    Ich grüße dich ganz herzlichst,Edith

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Mali-Elisabeth,
    deine Kränzlein, Nester & Co. sind zu jeder Zeit zauberhaft, auch wenn sie mal aus dem Archiv kommen. Ich habe übrigens vor kurzem erst an dich denken müssen, als meine Freundin Brigitte im Laxenburger Schlospark einen abgefallenen Weidenast liegen sah und sofort meinte "Ha, daraus kann man ja einen schönen Kranz winden!" Sprach's - und fing zu flechten an, ruckzuck war er fertig. Ich selber breche mir schon beim Zuschauen die Finger, aber glücklicherweise hat mir Gitty ihr Kranzerl geschenkt, das darf jetzt bei mir auch zur Frühjahrsdeko werden :-))
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/01/fruhlingshaftes-winter-picknick-in.html

    AntwortenLöschen
  19. Vielen lieben Dank für diese zauberhafte Ideen Sammlung. Ja, die Sehnsucht nach dem Frühling ist groß. Und die Lust am werkeln im Garten ist kaum noch zu bremsen. Du zeigst uns so viele tolle Sachen mit Materialien, die einfach so im Garten anfallen. Das gefällt mir sehr.
    Herzliche Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  20. Like all the things you show today in your post...Lovely Sunday stay safe love Ria....🍀💕🍀

    AntwortenLöschen
  21. Die Königin der Kränze ist wieder da! Ich finde alle Varianten wunderbar! Was für Gartenzierden und floristische Kleinode! Wenn du dich irgendwann mal entschließt, Kranz-Binde-Workshops anzubieten, muß ich wohl mal einen Urlaub in Klagenfurt machen und nicht nur dran vorbei fahren auf dem Weg in die Herz-Heimat. :-)
    Hab einen guten Start in die Woche
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
  22. wunderschön..
    leider ist es viel zu nass um irgend welches Gartenmaterial zu holen
    es ist auch wenig vorhanden ..
    schön wenn man so aus dem "Vollen" schöpfen kann ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  23. Das sieht alles sehr schön aus, und Resteverwertung ist genau mein Ding. In meinem Garten gibt es Kränze aus Wildem Wein, der wuchert immer so.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  24. Ach ja, wenn das grau in grau hieran und an Sonnenstrahlen durch lässt, dann erahnt man das Frühjahr. Vor allem Deine Nester haben es mir angetan. Alles in Allem wunderschön, was Du mit natürlichen Mitteln da gestaltet hast.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Elisabeth,
    dein Frühlingsdeko Potpourri lädt zum Nachmachen ein. Besonders fasziniert bin ich von deinem Kranz aus Gartenschnitt, so einen wir es mit Sicherheit heuer auch bei mir geben.
    Liebe Frühlingsgrüße aus der Steiermark
    Conny

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts