Weihnachtsdeko DIY No 5 - Dreifacher Papierstern

Gefalteter Papierstern 3D
Draußen klopft wieder der Regen an die Scheiben und drinnen liest mir die wunderbare Luise Helm einen Roman von Delia Owens vor. Er hatte ihr beigebracht, wie die verschiedenen Vögel sangen, wie die Sterne heißen, wie man das Boot durch Sägegras steuerte ... Meine Hände legen einen Bogen Papier auf den Tisch, falten ihn in der Mitte, die Finger streichen die Kanten glatt. 
Eine gute Geschichte, schön erzählt, gepaart mit einer ruhigen manuelle Tätigkeit lassen die Sedimente des Tages immer auf den Grund schweben. Schon ist die Betriebsamkeit zur Türe hinaus gegangen, der Gleichmut eingekehrt. Eigentlich wollte ich in diesem Jahr keine Papiersterne falten, aber ganz plötzlich hat es mich zu diesem Glattstreichen, Umlegen, Glattstreichen, Umlegen hingezogen. Papiersterne falten ist fast wie Yoga oder Meditation.
Paperstart 3D

Dreifacher Papierstern Anleitung

Was man dazu braucht, ist nicht viel. Weißes Hartpostpapier oder Kopierpapier, Butterpapier, Schere, Klebstoff, Lineal, Bleistift, starker Faden (dünnes Häkelgarn oder Knopflochseide), spitze Stopfnadel

Der Papierstern besteht aus drei unterschiedlich großen Sternen. Der größte Stern wird aus einem Hartpost- oder Kopierpapier DIN A4-Blatt gemacht. Ihr verwendet die gesamte Breite des Blattes. Der mittlere Stern ist aus Butterpapier. Dazu schneidet ihr das Butterpapier zu. Länge: 30 cm, Breite 8 cm. Ihr benötigt sieben Streifen pro Papierstern. Die Faltanleitung habe ich hier entdeckt. 
3D Papierstern Anleitung
Der kleinste Stern ist ein klassischer "Ziehharmonika-Stern" und ebenfalls aus weißem Hartpostpapier. Ihr braucht dafür zwei Papierstreifen, 15 cm lang und 10 cm breit. Diese werden zu einer Ziehharmonika gefaltet. Danach schneidet ihr das Muster in die Streifen, faltet sie zu einem Fächer auseinander, klebt die beiden Teile zusammen, nehmt einen Faden, zieht ihn durch die Mitte des Sternes und verknotet die Enden. Achtung, Faden lang genug lassen, bitte! 
Denn dieser Faden ist auch gleichzeitig euer Aufhängefaden. Ihr nehmt jetzt bitte die spitze Stopfnadel zur Hand, fädelt ein und zieht mit Hilfe der Nadel das Garn durch die Mitte der beiden anderen Sterne. Damit er gerade hängt, wird der Faden mit groben Stichen durch eine der Spitzen des letzten Sternes genäht. Notfalls könnt ihr mit etwas Klebstoff nachbessern, falls euch die Verbindung der einzelnen Papiersterne zu fragil erscheint.
3D Papierstern
Aufhängen und fertig. 
Ich kann mich noch gut an die Tage vor Weihnachten erinnern, an denen es da und dort, dann und wann ein Getuschel unter den Erwachsenen gab. Und dann kam der Tag, an dem das Wohnzimmer von den Kindern nicht mehr betreten werden durfte und immer irgendetwas vor dem Schlüsselloch hing, sodass auch dieser Blick nicht möglich war. Mein Papierstern ist so ein Schlüsselloch-Stern geworden. Ich habe ihn an die Türe zum Schlafzimmer gehängt.
Weihnachtsdekoration mit Papierstern
Ach, ich mag diese Zeit. Ich mag diese kleinen Vorbereitungen für den Advent, das Basteln für die Weihnachtszeit. Es ist schön, wenn sich ein Teil zum anderen fügt und da und dort ein Hauch von Weihnachtszauber einzieht. 
Danke, ihr Lieben und Wunderbaren, dass ihr mich ein Stück weit begleitet habt. Danke für eure lieben Besuche. 
Ich wünsche euch eine wundervolle, ruhige und kreative Zeit.
Lasst euch drücken und herzen
Tante Mali

P.S. Heute schon gepinnt??? :) Würde mich freuen.
Ach, wir sollten nicht auf unsere gefiederten Gartenfreunde vergessen. Langsam wird es Zeit für's Fettfutter. Ich habe schon einen Vogelfutterkuchen vorbereitet. 


Kommentare

  1. Liebe Malis
    du hast aber auch Fingerfertigkeit und Ideen zu Batseln und alles gelingt dir!
    Es erinnert mich von früher als icvh auch noch solche Sterne gebaselt habe aber lang ist es her. Ich sollte auch mal so ein Stern basteln deiner sieht so wunderschön aus mit der lichterkette noch.
    Deine Vogelfutterkuchen sind ja allerliebst, du hast wirklich Hummel unter dem Hinter *grins* so kreativ du bist! Aber ich sage dazu bleib so wie du bist du bist super!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. liebe Elisabeth so ein schöner Stern der jetzt schon bei dir leuchtet und die Nacht mit zartem Leuchten erhellt, dieser Anleitung bin ich schon mal gefolgt, was herauskam war zwar nicht ganz so perfekt gelungen und schön wie bei dir, doch der versuch hatte sich gelohnt...
    du beflügelst mich schön wieder es erneut zu versuchen und was deinen Vogelfutterkuchen angeht der da so köstlich zum schnabulieren einläd, der ist in Arbeit und zarte Flügelschläge warten auf dessen Vollendung...danke...du Künstlerin der Gartenkreationen...
    lieben Abendgruß angelface

    AntwortenLöschen
  3. Ein Stern fürs Schlüsselloch, wie geheimnisvoll.
    Und die Lichterkette ist das I Tüpfelchen…
    Auch Dein Kuchen ist spitze, hier hängen die ganz simplen Meisenknödel & Co.
    Aber auch die sind heiß begehrt.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Elisabeth, gleich gepinnt und sofort begeistert von deinen DIY.
    Ja da stimme ich dir voll zu mir geht es auch wie dir es hat was Meditatives das Basteln.
    Schön wie du es uns vormachst und deine Texte liebe ich.
    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth, was für Kunstwerke sind das geworden, danke für diese zauberhaften Ideen, die Fotos sind soo schön. Bei uns wurde auch das Schlüsselloch im Wohnzimmer abgehängt, hach war das damals aufregend! Eine wundervolle Zeit dir und alles Liebe, Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,
    wie edel dein wunderschöner Stern mit der Lichterkette wirkt ... danke dir für deine immer wieder anregenden Posts. Die Torte ist wieder mal der Hingucker, schon bei der letzten Vorstellung war ich total begeistert.
    Hab einen schönen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  7. What a wonderful cake, Elizabeth! I love this star, great job!
    Hugs!

    AntwortenLöschen
  8. Bei den schönen Bildern bekomme ich gleich Lust auch ein paar Sterne zu falten. Liebe Elisabeth.
    Du hast schon recht. Das ist ein bisschen wie Meditation.
    Ein Schlüsselochstern - schmunzel - ja, warum eigentlich nicht.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ein sehr hübscher Stern. Vielen Dank für Anleitung und Link. Ich werde ihn nachbasteln !
    Liebe grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  10. sehr hübsch ist er geworden
    nicht so in die Breite gehend wie die Butterbrottütensterne ;)
    vielleicht probier ich es einmal aus

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Meisenknödel hab eich auch schon aufgehängt - damit sie schon mal wissen, wos Essen gibt.
    Papiersterne falten - das wäre auch mal schön... Vielleicht nächste Woche mal?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag Sternefalten auch total gerne, es ist wie Meditation, du hast Recht! Deine dreifachen Sterne gefallen mir sehr gut, die werden auch jeden Fall gepinnt, für später irgendwann. ;-) Derzeit stricke ich Sterne, das ist zwar etwas aufwändiger, aber sie sind so schön! Gibt's demnächst auf meinem Blog.

    GLG Daniela

    PS: Ich liebe deine Häuschen aus Zweigen!!! Das wird ein Winterprojekt für mich.

    AntwortenLöschen
  13. Und schon wieder so ein tolles DIY liebe Elisabeth !!! und ich komme zu gar nichts :(
    ganz toll gemacht!!!!
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schöner Stern! Einfach wunderschön geworden! Danke für das tolle DIY!!! Du hast immer die besten Ideen. Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elisabeth,
    WOW, was für ein wundervoller Stern! Herzlichen Dank für die tolle Anleitung dazu!
    Die Vogelfutterkuchen sind auch herzallerliebst!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts